Sonntag, 27. November 2016

Unser Wochenende in Bildern

Unser Wochenende (also dieses Mal vor allem meins ;-)) war wirklich einmal etwas Anderes. Es hat mich nämlich von Freitag auf Samstag in die Hansestadt Hamburg zu den Nordlichtern verschlagen. Am Freitag Morgen bereits bin ich mit Sack und Pack los und habe mich von der Bahn nach Hamburg bringen lassen (wohlgemerkt OHNE Verspätung - war aber auch nicht die Deutsche Bahn, sondern der HKX - absolut empfehlenswert).
 


Währenddessen wurde zu Hause eine ganze Menge Kies für unsere Einfahrt geliefert. Huch, das es soviel wird, damit habe ich nicht gerechnet (gut, dass ich nicht da war, sonst hätte ich wahrscheinlich etwas Panik bekommen, ob die Radfahrer auch noch durch den Weg kommen.
Aber mittlerweile ist alles verarbeitet und bald kann also gepflastert werden.


 Angekommen in Hamburg wurde ich mit einer Menge Nebel empfangen. Trotzdem ist Hamburg einfach eine wunderschöne Stadt. Immer wieder eine Reise wert. Und für mich, war es in diesem Fall auch gar nicht schlimm, ich bin nämlich direkt zu Gruner + Jahr zum Eltern Onlinemagazin durchgestartet, um dort mit einigen anderen lieben Bloggerkolleginnen an einem super Bloggerevent teilzunehmen.


Zunächst stand ein wenig "Arbeit" an. Die allerbeste Tollabea (alleine auf Facebook mit über 110.000 Followern hat einen interessanten Vortrag zum Thema "Sharing ist Caring" gehalten und ich durfte sie das erste Mal live erleben. Sie ist wirklich der Knaller. Danke, liebe Béa für diesen tollen Nachmittag.


Nach der Arbeit wurde gefeiert. Herrlich, vor dem Foto-Boost wurde es ein wenig wild ;-).





Und soll ich Euch etwas verraten. Ich habe in diesem Moment einmal nicht meine Zwerge vermisst. Darf man doch wohl auch einmal sagen, oder? Manchmal darf Mama auch einfach nochmal sie selbst sein ;-). Allerdings hielt dieses Gefühl nicht ganz so lange an ;-). Um ca. 21:30 Uhr überkam (nicht nur) mich die gewohnte Müdigkeit zur üblichen Zeit und ich wäre am liebsten nach Hause in mein Bettchen gekrochen. 

Und tatsächlich ist es so, dass es auch anderen Blogger-Mamis ähnlich ging und wir dann mit vollem Bauch und einer Menge Spaß im Gepäck den Weg zum Hotel gegangen sind.

Endlich konnte sie mal eine Nacht durchschlafen, denkt Ihr Euch jetzt, was? Ja, das Gleiche dachte ich auf dem Weg ins Bett auch noch. Aber soll ich Euch etwas verraten? Es ist doch einfach wie verhext. Ich habe ca. 5 Stunden am Stück geschlafen und dann bin ich um 4:30 Uhr aufgewacht und war HELLWACH. Das gibt es doch nicht, oder? Darüber habe ich mich dann so geärgert, dass ich gar nicht mehr einschlafen konnte. Irgendwann habe ich die Situation aber einfach akzeptiert und bin einmal so richtig in Ruhe duschen gegangen. 

 Nach dem Frühstück hatte ich dann noch den ganzen Morgen vor mir, bevor der Zug nach Hause fuhr, und ich bin bei Eiseskälte hinein ins weihnachtliche Getümmel





Da konnte ich es mir nicht nehmen lassen einen leckerern Caramel-Macchiato zu trinken. Ganz in Ruhe, nur ich und ein Buch. Heute weiß ich wirklich, dass das Luxus ist. Dennoch war ich so froh, als ich im Zug saß und auf dem Weg zu meinen kleinen Räubern war. Gestern war nämlich weihnachtliche Wichtelwerkstatt im Kindergarten. Da bin ich samt Koffer dann direkt hingefahren.



Nachdem ich dann gestern noch den Adventskranz fertigstellen musste (jaja, ich hatte etwas Termindruck in der letzten Woche), konnten wir auch heute Morgen die erste Kerze anzünden.





Danach haben wir ein wenig weiter den Jahreszeitentisch umgestaltet. 


Draußen waren wir natürlich auch noch. Im Garten türmen sich die Laubberge und wir haben so 10-20 Schubkarren zur Obstwiese gekarrt.


Dieses Bild kann ich Euch nicht vorenthalten. Sieht das nicht Hammer aus? Ein großes Spinnennetz in unserem Kirschlorbeer direkt vor der Haustür. 


Abschließend waren wir heute noch mit Freunden und allen Kindern auf dem Weihnachtsmarkt. Da durften die Kinder und ich dann mit einem Hubwagen bis hoch zur Spitze des Tannenbaums fahren und unsere selbst bemalten Weihnachtskugeln aufhängen. Das war ein großer Spaß. Zur Belohnung gab es für alle Pizza.

Mit wohligem Gefühl im Magen lassen wir jetzt den Sonntag Abend entspannt ausklingen.
Ich wünsche Euch einen schönen Start in die neue Woche morgen,
Eure Alexandra

P.S.: Noch mehr Bilder vom Wochenende gibt es auch beim Blog Geborgen Wachsen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen