Sonntag, 16. Oktober 2016

Weekending

Von der Sonne geküsst, waren wir dieses Wochenende noch einmal. Ganz wunderbar. 
Fast noch ein bisschen wie Sommer vor der Tür.

Allerdings waren wir von der Erkältungswelle noch alle etwas angeschlagen und haben uns weiter auskuriert (soweit das mit vier kleinen Zwergen möglich ist ;-)). 

Da wurde zu Beginn des Wochenendes noch eine Menge gekleistert, geklebt und vorbereitet für das Martinsfest im November.



Der kleine Babybub soll schließlich auch seine eigene Laterne haben.


Außerdem haben unsere kleinen Puppenmamis ganz viel mit ihren Babies gespielt. So niedlich. Die Püppchen werden angezogen, ausgezogen, gekämmt, durch die Gegend gefahren, gewickelt und und und. Wie bei einem richtigen Baby eben. Natürlich spielt das Tottili immer die "Obermami" und will unserer kleinen Schwester alles zeigen. Dabei kann sie das doch schon selbst total gut.





Zwischendrin wurde eine ganze Menge gekuschelt, bei Papa, auf Papa, mit Papa, mit den Geschwistern und mit Mama manchmal auch. 


Unser Tottili fährt momentan total auf die Shirts mit Pailletten ab. Am besten noch, wenn die Pailletten "Zauberpailletten" sind und sich verändern, wenn sie drüberstreicht. Jetzt habe ich sie am Samstag überrascht, weil ich endlich mal ein schönes neues Pailletten-Shirt gefunden habe. Gar nicht mal so leicht. Das hat sie dann direkt auf dem Kindergeburtstag einer kleinen Freundin angezogen und vorgeführt. Sie war so stolz. Wie eine richtig kleine Dame. Mit Kette, Zöpfchen und dem Glitzershirt. Meine Güte, wenn ich sie mir so ansehe, muss ich aufpassen, dass ich nicht vor Stolz platze. Wo ist die Zeit nur hin......? Ich kann mich noch so gut erinnern, wie wir sie als kleines (Schrei-)Baby jeden Abend in den Schlaf wiegen mussten. Bis zu ihrem vierten Lebensmonat hat das Tottili nur geschrien. Das war eine ganz fürchterliche Erfahrung für uns. Und ich bin so dankbar, dass so ein glückliches Kind aus ihr geworden ist.




Der Sonntag zeigte sich heute wieder einmal von seiner besten Seite. Der Große hat immer noch Herbstferien und genießt diese in vollen Zügen. Heute wollte er unbdingt zu Oma und Opa auf´s Land fahren und den Tag mit ihnen und Lucy genießen. Wir haben uns heute einfach mal treiben lassen. Haben die Schafe und Hasen versorgt, ein wenig Laub im Garten gefegt, gebacken (meine Premiere für Zimtschnecken - ganz köstlich) und draußen gespielt.



Die kleine Schwester hat zum Geburtstag eine tolle Blüten- und Blätterpresse XXL geschenkt bekommen. Da haben wir das Wetter direkt ausgenutzt und die Presse ein wenig gefüllt.
Auf diese Weise konservieren wir einfach den Herbst mit seinen wunderbaren Farben. 


Außerdem haben wir noch munter auf dem Trampolin gesprungen. Diesen Tag mussten wir einfach noch einmal ausnutzen, wer weiß, wielange es noch so schön ist.
Wobei Trampolin Springen funktioniert auch im Winter mit Schal und Handschuhen, oder was meint Ihr ;-)?




Zur Belohnung gab es dann diese wunderbaren Dinkel-Zimtschnecken. Oh, sie waren ein Gedicht und ich werde Euch in den nächsten Tagen am Rezept teilhaben lassen. 


Mit diesem Bild wünsche ich Euch eine gute Nacht. Ich hoffe, Ihr hattet Spaß an unserem Wochenende in Bildern.

Eure Alexandra

 P.S.: Für noch mehr Wochenenden in Bildern klickt bitte hier herüber zum Blog Geborgen Wachsen.

Kommentare:

  1. Töchterchen hat seit Dienstag auch so ein Streichel-Shirt. Erstmal hab ich es eingezogen zum Waschen, aber morgen wird es ausgeführt.
    Wirvhaben auch alle Läden danach abgesucht *g*
    LG von TAC

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend, Du Liebe. Ja, die Kleinen haben doch schon ihren eigenen Kopf, was ;-)? Unabhängig davon, was Mama gut findet und was eben nicht. Dann geht es uns ja ähnlich.....habt einen schönen Wochenstart mit dem neuen Shirt morgen.
      Alles Liebe,
      Alex

      Löschen