Sonntag, 9. Oktober 2016

Unser Wochenende in Bildern

Unser Wochenende begann dieses Mal bereits am Freitag. Die beiden Mädels hatten Kindergartenfrei und der Große ab 12:30 Uhr den Beginn seiner allerersten Herbstferien. Die Kids waren irgendwie total aufgekratzt und so sind wir kurzerhand am Nachmittag zum See gefahren. 
Fahrräder und das Laufrad in den Bus und für den Babybub den Buggy. Genau die richtige Entscheidung.





 Wir hatten ganz wunderbares Wetter, der Babybub schlief und die Kinder radelten was das Zeug hielt. Sogar unsere kleine Schwester kommt mittlerweile schon richtig gut mit dem Laufrad hinterher.


























Zu Hause angekommen haben mir die Kinder dann wieder wundervolle Hortensien aus dem Garten geholt. Auch im Herbst liebe ich sie einfach. Die wechselnden Farben sind für die Dekozwecke eigentlich ganzjährig ein Traum.




Am Samstag Morgen dann sind die beiden Großen, wie üblich nach dem Frühstück, mit dem Liebsten zum Schwimmunterricht gefahren. 
Ich blieb mit der kleinen Schwester und dem Babybub zu Hause und wir haben das wunderbare Wetter genossen. Theresa kann mit ihren gerade einmal zwei Jahren bereits so unheimlich viel. Klar, denkt Ihr Euch jetzt. Die eigenen Kinder sind für uns Mamis immer die Besten. Ja, das ist natürlich so. Aber ich habe ja nun wirklich den Vergleich zu den anderen Zwergen. Sie ist bis jetzt zumindest unheimlich weit. Sie spricht nicht nur ganze Sätze, sie hat bereits ein Vokabular. Unglaublich. Von den motorischen Fähigkeiten mal abgesehen. Ich bin gespannt, ob unser Babybub da noch nachziehen kann ;-).

























Nach dem Mittag wurden derweil noch ein paar Kastanien verbastelt. Vielleicht gefällt Euch ja auch die Idee. Die Spinnchen passen doch schon perfekt zum kommenden Halloween-Fest. Die Deko muss ja nicht immer aus Plastik bestehen. Auch aus Papier, Stoff und Naturmaterialien lassen sich wunderbare Dinge umsetzen.





Die Spinnchen sitzen übrigens in unserem frischen Spinat, den es zum Abend geben sollte.
 Bevor es den leckeren vom Mann zubereiteten Spinatsalat aber gab, bekamen die Schafe und die Häschen aber erst noch die übrig gebliebenen Reste. 





Heute früh musste ich dann leider feststellen, dass es mich wohl auch jetzt einmal erwischt hat (ziemlich unpassend - am Mittwoch muss ich mich eigentlich einer kleineren OP unterziehen - mal abwarten......). Irgendwann sind wir wohl alle mal dran. 

Aus diesem Grund haben wir den Sonntag ziemlich langsam angehen lassen. 



Die Kinder sind gerade im Kugelbahn-Fieber und bauen was das Zeug hält. Solange bis der Babybub angekrabbelt kommt und wie Gozilla alles umwirft. So ist das wohl mit kleineren Geschwistern ;-). 



An der frischen Luft im Garten waren wir auch eine zeitlang und ich muss immer wieder feststellen, wie sehr ich den Herbst mag. Diese Farben. Einfach unglaublich oder, was die Natur da zaubert. Das sind unsere Blaubeersträucher.



Und jetzt meine Lieben, lege ich mich nach dem Abendbrot direkt mit einer Wärmflasche und meinem Liebsten ins Bett und hoffe, dass die Erkältung ganz schnell verschwindet.

Habt einen entspannten Sonntag Abend,
Eure Alexandra


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen