Sonntag, 30. Oktober 2016

Unser (turbulentes) Wochenende in Bildern

Dieses Wochenende hatte wohl zwei Gesichter für uns. Einige von Euch, die uns auch auf Instagram folgen, haben dort bereits mitbekommen, dass ich am Donnerstag mit dem Babybub stationär im Krankenhaus aufgenommen werden musste. Der kleine Johann schleppt ja nun schon lange eine Erkältung mit sich herum und ich war auch bereits, aufgrund meiner Sorge, mehrfach beim Arzt. Am Donnerstag Morgen wachte er aber dann, nach einer ohnehin schon anstrengenden Nacht, völlig erschöpft und nach Luft schnappend auf, so dass ich direkt wieder zum Arzt gefahren bin. Kurz vor der Klinik klingelte aber mein Telefon, dass ich doch bitte so schnell wie möglich die kleine Schwester aus dem Kindergarten abholen soll, da sie offenbar einen Magen-Darm-Infekt hat. Also, erst einmal wieder schnell umgedreht, die kleine Schwester abgeholt, erneut auf den Weg zur Klinik gemacht und auch nicht mehr entlassen worden. Der Babybub wurde direkt geröntgt und heraus kam bereits eine Lungenentzündung. So fing alles an.


Samstag, 29. Oktober 2016

Halloween Spiele für Kleine plus Grusel-Gewinnspiel von Tausendkind

Halloween gab es bei mir in der Kindheit noch gar nicht so wirklich. Zumindest ist mir das nicht mehr in Erinnerung. Woran ich mich gut erinnern kann ist an einen - meinen - ersten Halloween-Abend mit Schulfreundinnen. Eine Freundin erzählte uns mit 16 Jahren von diesem außergewöhnlichen Fest.

 „Es kommt aus den USA und du läufst gruselig verkleidet am Abend von Haus zu Haus und rufst: Trick or Treat – Be real sweet- Give us tasty treats to eat.“ 

Das haben wir dann natürlich auch direkt ausprobiert. Das war vor ungefähr 19 Jahren auf dem Land im Nirgendwo bei völlig ahnungslosen Nachbarn. Die meisten haben uns kopfschüttelnd die Tür vor der Nase wieder zugeschlagen und uns hinterhergerufen, dass wir doch bitte nicht mehr so spät anklingeln sollen. 
 Aber ein paar verständnisvolle liebe  Bekannte waren dabei, die unsere Tüten gefüllt haben.

Dann war eigentlich lange Pause und seitdem die Kinder da sind, verbringen wir diesen Abend ganz einfach als lustigen Halloween-Abend zu Hause. Niemand soll sich fürchten. Im Gegenteil, es soll gelacht werden und wer möchte, darf sich auch verkleiden. Die Kinder freuen sich jedes Jahr auf’s Neue und wir dekorieren gemeinsam ein bisschen das Haus. 
Später machen wir dann Spiele und essen auch mal ungesunde gruselige Sachen ;-).

Unsere TOP 3 Halloween Spiele für  kleine Zwerge möchte ich Euch heute gerne vorstellen.


  1. Spinnennetz spinnen: Ihr benötigt 1 Knäuel schwarze Wolle. Die Kinder stehen im Kreis im Raum verteilt, ein Kind hält das Knäuel und das Ende des Knäuels in der Hand. Dieses Kind wirft dann das Knäuel zu einem anderen Kind. Das Ende wird festgehalten. Das 2. Kind hält ein Stück vom Faden fest und wirft das Knäuel wieder zum nächsten Kind. Den Vorgang kreuz und quer durch den ganzen Raum wiederholen, bis ein wildes großes Spinnennetz entstanden ist. 
  2. Mumien wickeln: Ihr benötigt 4 Rollen Toillettenpapier und 2 Teams. Die Teams spielen gegeneinander und wickeln so schnell sie können von unten und von oben ein Kind aus ihrem Team ein. Wer zuerst aussieht wie eine richtige Mumie hat gewonnen.
  3. Kürbislauf: Ihr benötigt mindestens 2 Zierkürbisse. Das Spiel geht eigentlich so wie der bekannte Klassiker "Eierlauf" nur eben mit Kürbissen. Bsp.: in die Hocke gehen, auf einem Bein hüpfen, im Kreis drehen oder auch den Löffel über dem Kopf halten.
Und als Highlight darf ich heute an einen von Euch ein gruseliges Spiele-Set von Tausendkind verlosen. 
Oh, da sind so feine Spiele dabei. Vielen Dank an Tausendkind für dieses tolle Grusel-Gewinnspiel.





HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH LIEBE LEILA ZWERGENTREFF.

DU HAST DAS HALLOWEEN-SET GEWONNEN.

Dienstag, 25. Oktober 2016

Ideen für Halloween

Heute habe ich noch zwei kleine süße Halloween-Ideen für Euch, die leicht gemacht sind. Schließlich muss es ja nicht immer nur Marshmallows geben.

Aus Möhren haben wir ganz leicht kleine Kürbisse geschnitzt und unsere Mandarinen haben wir ausgehöhlt, um M&Ms dort zu verstecken.



Du musst wirklich kein Schnitzkünstler sein, um die Möhren umzuschnitzen.


Martinsumzüge in Bottrop 2016

Es ist schon wieder soweit. Das Martinsfest rückt mit schnellen Schritten näher und ich liste Euch zur Übersicht gerne die Termine für die Martinsumzüge bei uns in Bottrop auf.
Heute verrate ich Euch wohin Ihr Eure Laternen entführen dürft, wenn Ihr auch in Bottrop unterwegs seid.

Uns werdet Ihr in diesem Jahr gleich auf zwei Umzügen finden. Wir werden sowohl auf den Umzug in St. Peter vom Kindergarten als auch auf den Umzug in St. Joseph von der Grundschule gehen. Die Zwerge und ich freuen uns schon riesig mit unseren selbst gebastelten Laternen durch die Straßen zu ziehen.

Ihr auch?


Sonntag, 23. Oktober 2016

Unser Wochenende in Bildern - Erlebnisausflug nach Hessen

Am letzten Wochenende in den Ferien stand ein ganz besonderer Programmpunkt an. Der Liebste hatte am Freitag einen halben Tag Urlaub, so dass es bereits mittags mit Sack und Pack, Oma, Opa und Lucy nach Hessen zum Cousinentreffen ging. Einquartiert war die gesamte Mannschaft (17 Personen) in einer kleinen richtig gemütlichen Ferienanlage, mitten im Grünen, mit vielen Islandponys in der Nähe von Kassel. 

Wer von Euch jemals dort in der Nähe sein sollte, dem kann ich wirklich nur einen Abstecher zum Mitteltalhof empfehlen. Nicht nur für Kinder ein Paradies. Die kleinen Schwedenhäuser sind schon ein Erlebnis an sich. Abgeschieden vom Alltag im #digitaldetox, also ohne WLAN, Fernseher oder sonstige elektronischen Gerätschaften wird man gezwungen zur Ruhe zu kommen. Back to Basic. Es braucht dort aber auch wirklich keinen Außenweltanschluss. Ringsherum gibt es so viele schöne Dinge zu erleben.


Donnerstag, 20. Oktober 2016

Dressed Up for Winter Season

Viel zu viele schöne Winter-Looks habe ich bereits gesehen. Da kann ich mich kaum entscheiden. Heute habe ich Euch einmal eine ganz kleine Auswahl meiner derzeitigen Winter-Lieblinge zusammengestellt.
 Wahrscheinlich wird das nicht alles gewesen sein und in den nächsten Tagen kommen noch ein paar dazu für Euch.

Die Temperaturen werden ja nun doch schon etwas kälter, so dass die Unterhemdechen, Strumpfhosen und Stricksachen auch wieder aus den Schränken geholt werden können.
 


1) Collegien Kniestrümpfe über Milch & Honig
2) Pullunder von Bock über LilaLämmchen
3) Unterhemden Cosilana über LilaLämmchen
4) Piupia Pulli über Milch & Honig
5) Poudre Organic Robe über Milch & Honig

Montag, 17. Oktober 2016

Dinkel-Zimtschnecken

Seitdem unser Babybub auf der Welt ist, komme ich zugegebenermaßen nicht mehr ganz so oft zum Backen (oder war es nur das Sommerloch, was mich so denken lässt?). Doch gestern hatte ich tatsächlich mal einen eigentlich auch keinen Arm frei und habe uns (trotzdem) endlich wieder einmal etwas Leckeres aus dem Backofen gezaubert. 

Das Rezept für diese gar köstlichen Zimtschnecken mit Dinkelmehl und braunem Zucker stammt genau genommen nicht von mir, sondern von einer lieben Freundin, aber ich bin mir sicher, dass sie nichts dagegen hat, wenn ich es mit Euch hier im kleinen Kreis teile. Zu schade wäre es, wenn Ihr nicht auch in den Genuss dieser Leckerei kommt.

Anfangs hatte ich hier Zweifler unter uns - der Liebste ist so gar kein Zimtfan - aber ich kann (auch) Euch beruhigen. Die Note ist dezent. 


Überzeugt Euch einfach selbst.

Sonntag, 16. Oktober 2016

Weekending

Von der Sonne geküsst, waren wir dieses Wochenende noch einmal. Ganz wunderbar. 
Fast noch ein bisschen wie Sommer vor der Tür.

Allerdings waren wir von der Erkältungswelle noch alle etwas angeschlagen und haben uns weiter auskuriert (soweit das mit vier kleinen Zwergen möglich ist ;-)). 

Da wurde zu Beginn des Wochenendes noch eine Menge gekleistert, geklebt und vorbereitet für das Martinsfest im November.



Der kleine Babybub soll schließlich auch seine eigene Laterne haben.


Mittwoch, 12. Oktober 2016

12 von 12 im Oktober

Nach einem wunderschön intensiven Abend bei einer lieben Freundin, es war meine erste Yoga-Stunde, bin ich erst einmal völlig tiefenentspannt aufgewacht. War das himmlisch. Da bin ich mir jetzt schon sicher, es wird nicht meine letzte Yoga-Stunde gewesen sein.

Doch schnell holt einen der Alltag um 5:30 Uhr dann auch wieder ein. Meine Erkältung ist immer noch nicht weg, der Babybub zahnt auch immer noch, die Mädels wollen in den Kindergarten gebracht werden und Max Power ist im Herbstferien-Modus.

Da tut eine stille Minute am Morgen gleich doppelt gut.


Wir beteiligen uns auch heute wieder an der Aktion 12 von 12, bei der man am 12. eines jeden Monats 12 Bilder vom Tag knipst. Die Bilder aus dem letzten Monat könnt Ihr gerne hier noch einmal einsehen.

Sonntag, 9. Oktober 2016

Unser Wochenende in Bildern

Unser Wochenende begann dieses Mal bereits am Freitag. Die beiden Mädels hatten Kindergartenfrei und der Große ab 12:30 Uhr den Beginn seiner allerersten Herbstferien. Die Kids waren irgendwie total aufgekratzt und so sind wir kurzerhand am Nachmittag zum See gefahren. 
Fahrräder und das Laufrad in den Bus und für den Babybub den Buggy. Genau die richtige Entscheidung.




Samstag, 8. Oktober 2016

Unser Mehrgenerationen Puppenhaus

Einen Rundgang durch unser Puppen-Mehrgenerationenhaus hatte ich vielen von Euch schon lange versprochen. Bereits beim letzten Weihnachtsfest brachte das Christkind unseren Mädels einen wunderschönes riesengroßes Puppenhaus aus Holz (über Echtkind). Mit dabei waren im letzten Jahr natürlich noch nicht alle Zimmer. Das wäre ein bisschen viel für den Anfang gewesen. So hatten wir immer wieder mal, zu Ostern oder Geburtstagen, die Gelegenheit, unseren Mädels ein weiteres Zimmer für das Puppenhaus oder auch die Familie, die dort wohnt, dazu zuschenken.



Dienstag, 4. Oktober 2016

Unsere Lieblingsbücher im Herbst

Herbstzeit ist Lesezeit. Im Hause Reges Leben wird vorzugsweise den ganzen Nachmittag bei schlechtem Wetter gelesen. Alte Bücher, neue Bücher, Bilderbücher, alles was das Herz begehrt. Unsere derzeit liebsten Bücher möchte ich Euch heute gerne vorstellen.


Sonntag, 2. Oktober 2016

Unser Wochenende in Bildern

Das erste Wochenende im Oktober liegt hinter uns. Das Wochenende vor dem zweiten Geburtstag unserer kleinen Schwester. Außerdem das Erntedank-Wochenende. Als hätte sich mit dem Wechsel vom Monat September zum Monat Oktober ein Hebel umgestellt, ist es draußen direkt viel frischer geworden. Der Tag gestern war zwar noch wunderbar sonnig, aber trotzdem bereits um einige Grade kühler. Und heute würde ich sagen, hatten wir hier bei uns im Ruhrgebiet den ersten richtigen Herbsttag. Mit Regen, Wind und allem was dazu gehört.

Aber fangen wir beim Samstag an. Das Tottili und ich sind morgens früh direkt auf den Wochenmarkt gefahren und haben Obst und Gemüse gekauft. Denn heute am Erntedankfest wollten wir eine leckere Suppe kochen. Momentan kommen wir aber am Obststand absolut nicht an den leckeren Trauben vorbei. Insbesondere wir Mädels in der Familie naschen die Trauben wie nichts. 


Was mich immer besonders an unserer Familie und an den Kindern freut, ist, dass auch die Geschwister eines Geburtstagskindes, die ja selbst noch nicht alt sind, immer etwas für das Geburtstagskind besteuern möchte. Jeder für sich. Und in diesem Jahr war ich richtig stolz, als Max Power sagte, dass er gerne die Karte für seine kleine Schwester alleine schreiben möchte. Natürlich hat er in den 4 Wochen Grundschule, die hinter ihm liegen, noch nicht alle Buchstaben gelernt, aber dank der neuen Lernmethode (, der gegenüber ich immer noch skeptisch eingestellt bin, aber das ist ein anderes Thema) hat er sich seine Schulmappe geschnappt und mithilfe des Tinto-Hauses tatsächlich ganz alleine die Geburtstagskarte für die kleine Schwester geschrieben. Er wollte (natürlich) auch gar keine Hilfe und hat uns am Ende das Ergebnis präsentiert.