Freitag, 30. September 2016

Erntedank Brauchtum plus Ostheimer Verlosung

Das Erntedankfest, ein schöner Brauch im Herbst, feiern wir seitdem ich klein bin. 
In manchen Jahren mehr und in manchen Jahren etwas weniger. 

An die Jahre in meiner Kindheit kann ich mich noch sehr gut erinnern. In meinem Kindergarten und später auch in meiner Schulklasse waren viele Mitschüler, die vom Bauernhof kamen. Darum war es Gang und Gebe in der Kirche mit vielen anderen dieses Fest zu begehen. Ich erinnere mich gut, dass die Kirche wunderschön bunt geschmückt war und vor dem Altar viele Früchte, Korn, Sonnenblumen und Körbe mit anderen Gaben lagen. Wir haben Gott an diesem Tag für eine reiche Ernte und für die Mahlzeiten auf unserem Tisch gedankt. Insbesondere für die Bauern, die von der Landwirtschaft und den Erträgen aus der Landwirtschaft abhängig sind, ist dieses Fest besonders.


Dienstag, 27. September 2016

Unsere liebsten Kinderlieder im Herbst

Direkt nach dem Kindergarten und  nach der Schule ist es meist etwas wuselig und unruhig bei uns. Die Kinder müssen sich erst einmal wieder einfinden, etwas leiser werden, den Tag verarbeiten und dabei hilft uns immer wieder die Musik. Sobald sie ihre wohl bekannten Lieder hören, werden sie ruhiger, singen mit und kommen allmählich zu Hause an.

Jetzt im Herbst gibt es da immer ganz besondere Lieder, die unsere Kleinen gerne hören und mitsingen. 



Unsere liebsten Herbstlieder möchte ich Euch heute gerne vorstellen:

Sonntag, 25. September 2016

Unser sonniges Wochenende in Bildern

Das Wochenende neigt sich mit einem traumhaft schönem Abendrot dem Ende entgegen. Was für Farben. Genau passend zum Herbst. Wir haben irgendwie jeden Tag des Wochenendes ein wenig gewuselt. Gestern mehr als heute. Dabei haben wir immer noch die ein oder andere Schnupfnase zu versorgen. So ziemlich alle Kinder sind verschnupft. Der ganz Kleine und der ganz Große mehr als die Anderen, aber jedes einzelne Zwerglein trägt sein Päckchen. Hoffen wir, dass es morgen schon bei allen ein wenig bergauf geht.

Am Freitag haben wir unseren Eingangsbereich ein wenig der Jahreszeit und dem kommenden Erntedankfest angepasst. Denn am Erntedankfest wartet auf Euch eine besondere Überraschung, die ich gemeinsam mit Ostheimer für Euch auf die Beine gestellt habe.
Ihr dürft also heute schon auf den kommenden Sonntag gespannt sein.


Außerdem habe ich endlich die passende Dose für unseren Kamillentee gefunden. Sie wartet jetzt auf ihren weiteren Einsatz.


Donnerstag, 22. September 2016

Geschenke zum 2. Geburtstag

Unsere kleine Schwester wird in ein paar Tagen bereits 2 Jahre alt. Sie hat jedes Jahr an einem Feiertag Geburtstag, genauso wie ihre Oma. Das Schöne daran ist, dass wir auf diese Weise immer gemeinsam mit der ganzen Familie und lieben Freunden feiern können. Darauf freuen sich immer alle riesig.

Was schenkt man so einer Maus, die bereits zwei große Geschwister hat. "Sie hat doch schon alles", sagen die meisten. Na klar, profitiert sie von den Spielzeugen ihrer großen Geschwister, aber wenn es dann "hart auf hart" kommt, gehört dieses eine Teil, mit dem sie gerade zu gerne spielen möchte, eben nicht ihr sondern ihrer großen Schwester. 

Dieses Problem haben wir ständig mit einer Puppe. Die Puppe vom Tottili, die ihr vor ein paar Jahren das Christkind brachte. Diese Puppe wird von allen heiß geliebt. Getragen, geschmust, ins Bettchen gelegt, gestillt, an- und wieder ausgezogen. Und eine einzige Puppe für zwei kleine Mädchen ist ein bisschen wenig. 

Darum erfüllen wir unserer kleinen Schwester dieses Jahr ihren Herzenswunsch von einer eigenen Puppe.

Dienstag, 20. September 2016

Achtung Wasser

Jetzt, wo es noch so frisch ist, muss ich diesen Moment einfach teilen. Teilen, um mir meinen Frust und den Schock von der Seele zu schreiben und um andere Eltern zu warnen.
Wie oft haben wir schon gehört wie gefährlich Wasser für kleine Kinder ist, wie oft sind wir drüber hinweggegangen: "Ja, natürlich, man muss immer die Augen aufhalten, das stimmt, klar, Kinder können schon in Pfützen ertrinken." Aber wenn es einen dann selbst betrifft, das eigene Kind fast ertrunken wäre, obwohl andere Kinder Drumherum stehen. Dann erst, ja dann wird einem wirklich bewusst, wie schnell es gehen kann, wie schnell alles vorbei sein kann. Und das jede Sekunde zählt und Ihr Euer Kind in der Nähe von Wasser wirklich keine einzige Minute aus den Augen lassen dürft. Ich möchte auch auf gar keinen Fall Angst verbreiten, ich möchte einfach nur ein weiteres Mal aufklären.


Montag, 19. September 2016

8 Monate Pures Glück

Seit über 8 Monaten ist unser Babyub jetzt bereits bei uns und Teil unserer großen Familie. Er ist so unglaublich - süß, herzhaft lachend, aufgeweckt, lustig - Johann, was täten wir bloß ohne Dich? Und auch wenn ich diesen Text gerade mit der dritten Tasse Kaffee heute Morgen vor mir schreibe, weil Du den Nachtschlaf noch nicht so ganz für Dich entdeckt hast, so wachse ich um viele Zentimeter an, vor lauter Stolz, wenn ich Deine blauen Augen, Dein Lachen und Deine zuckersüßen Füßchen sehe. 

Du verzauberst uns, kleiner Johann.




Wie es nicht anders zu erwarten war, hältst auch Du uns mit Deinen 8 Monaten schon ganz schön auf Trab.

Sonntag, 18. September 2016

Unser Wochenende in Bildern

 Das erste richtig gefühlte Herbstwochenende im September liegt hinter uns. Der Rasen unter den Kastanienbäumen füllt sich immer mehr mit Laub und Kastanien. Da war ich dankbar und habe mich gefreut, dass liebe Freunde ein paar Säckchen Kastanien mitgenommen haben. Zum Basteln, Dekorieren und einfach so, weil sie zum Herbst dazugehöreb, wie der Adventskalender zum Advent.


Auch im Haus wird es in so manchen Ecken immer herbstlicher.


Donnerstag, 15. September 2016

Vorhang Auf - Vorstellung plus Verlosung

Zeitschriften für Kinder, muss ich gestehen, gab es bis jetzt im Hause Reges Leben noch überhaupt gar nicht. Wir lesen viel, wie Ihr wisst, aber meistens Bücher. Das liegt daran, dass ich einfach bis jetzt leider noch keine für uns geeignete Zeitschrift entdeckt. Aber Ihr wisst ja, wer suchet, der findet. Und wir sind fündig geworden.

Darum möchte ich Euch heute gerne eine ganz besondere Zeitschrift für Kinder und Eltern vorstellen, die mich und unsere Zwerge vom ersten Augenblick an begeistert hat und auf die wir uns jetzt regelmäßig freuen dürfen.

Mittwoch, 14. September 2016

Herbstbasteln mit Kindern

Heute habe ich für Euch eine schöne Idee, die Ihr ganz leicht mit Euren Kleinen umsetzen könnt. Den kunterbunten Herbstlaubbaum habt Ihr im Nu fertig und es sieht einfach toll aus, wenn die Sonne auf die verschiedenen Farben scheint.


Wir haben einen großen Laubbaum für das Wohnzimmerfenster gebastelt. Für die Idee braucht Ihr auch gar nicht viel. Das Einzige was Ihr benötigt sind Kaffeefilter, Wasserfarben, Backpapier, Pinsel und Schere



Bei uns haben alle mitgeholfen. Sogar die kleine Schwester war überglücklich, dass sie den Pinsel in Wasser tauchen und wild drauf los malen durfte. Der Farbwahl sind keine Grenzen gesetzt und wie Ihr seht sind wir auch noch nicht ganz fertig. In den nächsten Tagen werden weitere bunte Blätter an den Baum gehangen.

Montag, 12. September 2016

12von12 im September

Genau zwei Tage nach der Taufe unseres Babybubs und 5 Tage bevor er bereits 8 Monate alt wird, strahlt die Sonne und es ist richtig heiß bei uns im Ruhrgebiet. Kaum zu glauben, dass in diesem Monat offizieller Herbstanfang ist. Doch, schauen wir uns die Bäume, Pflanzen und Gräser an, wissen wir es. Der Herbst steht schon kurz bevor und wir heißen ihn herzlich willkommen. Auch wenn viele schon wieder über die Hitzewelle so kurz vor dem Herbstbeginn stöhnen. Ich freue mich richtig. Der Winter wird wieder lange genug da sein und diese letzten richtig warmen Sonnenstrahlen möchte ich in mich einsaugen.


Das Verrückte ist ja, dass es morgens schon richtig kalt und dunkel ist, so dass wir auch heute zum Frühstück um halb sieben unsere große Tischkerze angezündet haben.


Wir beteiligen uns auch heute wieder an der Aktion 12 von 12, bei der man am 12. eines jeden Monats 12 Bilder vom Tag knipst. Die Bilder aus dem letzten Monat könnt Ihr gerne hier noch einmal einsehen.



Der Babybub lag noch in den Nachwehen vom Wochenende. 
Wir haben mit vielen Freunden und der Familie seine heilige Taufe gefeiert (klick hier) und ich schätze, dass war alles ein wenig viel für den kleinen Mann.

Sonntag, 11. September 2016

Unser Wochenende in Bildern - Taufe

Das zurückliegende Wochenende stand ganz im Zeichen von Johanns Taufe. Der kleine Babybub ist gestern mit vielen lieben Menschen feierlich in unsere Kirchengemeinde aufgenommen worden. 

Gestern früh haben wir den Schwimmkurs unserer Großen aufgrund der Taufe einmal sausen lassen. Das wäre dann doch zu viel an einem Tag gewesen. Stattdessen haben meine Mädels und ich für unseren Babybub und die Gäste, in aller Früh, einen leckeren Kuchen gebacken. Wie ich das liebe mit meinen Kindern zu backen. Das macht mir eigentlich fast noch viel mehr Spaß als den Kuchen später zu naschen.



Mittwoch, 7. September 2016

Letzte Sommertage

Diese letzten Tage im Sommer bleiben doch irgendwie jedes Jahr bei mir im Gedächtnis hängen. Ich liebe den Spätsommer, die Luft, kurz bevor es wirklich losgeht mit nebligen Herbsttagen und verregneten Sonntagen. Der Spätsommer, dann, wenn schon vereinzelt Blätter auf der Erde liegen, immer noch ein paar letzte Blumen blühen und ein paar Eicheln und Kastanien bereits vom Baum gefallen sind.

Ich kann mich noch gut an diese Tage vor zig Jahren zurückerinnern. Eine Uhr habe ich noch nie getragen (auch heute nicht). Das war aber auch gar nicht nötig. Draußen bleiben durfte ich immer ziemlich lange und in dieser Jahreszeit wurde es dann abends schon ziemlich frisch. Dann wurde es Zeit für mich nach Hause zu fahren. Mit dem Fahrrad durch die Felder. Den letzten Duft des Sommers einatmen und sich frei fühlen.

So einen schönen Tag hatten wir heute auch. Wir waren am Lieblingsort mit Lieblingsmenschen mitten in der Natur. Gute Laune und eine Menge warmer Sonnenstrahlen im Gepäck. Es war so herrlich. Die Kinder hatten unglaublich viel Spaß die ersten Herbstboten vom Boden aufzulesen. Wir haben Schmetterlinge gesehen, Steine ins Wasser geworfen und Äpfel vom Baum gepflückt.


Bitte bleib doch noch ein wenig.
Schöne letzte Sommertage wünsche ich Euch von Herzen,
Eure Alexandra

Sonntag, 4. September 2016

Unser Wochenende in Bildern

Dieses Wochenende stand ganz im Zeichen des Apfels. Wir müssen nicht mehr nur die knackigen Äpfel vom Wochenmarkt knabbern. Unsere eigenen Äpfel auf der Obstwiese sind auch so weit, so dass wir einige bereits auflesen konnten. Mann und Tebbi, unsere treuen Schafe sind mir dabei auf Schritt und Tritt gefolgt. 

Das Wetter war total durchwachsen, kaum zu glauben, dass es die nächste Woche wieder so heiß werden soll. Gestern, am Samstag, war es noch sehr schön, heute hat es den ganzen Tag geregnet. Das haben wird direkt ausgenutzt und vieles mit den Äpfeln ausprobiert. 

Aber fangen wir vorne an.

Aufgrund des guten Wetters gestern, haben wir bereits so Einiges abernten können. Unser Haselnussstrauch hat in diesem Jahr ganz wunderbar leckere Haselnüsse wachsen lassen und wir konnten auch schon einige Kastanien vom Boden auflesen.


Freitag, 2. September 2016

Wir sind Freunde, weil wir anders sind

Ich bin gerade ein wenig niedergeschlagen, Max Power ist es. Die erste richtige Schulwoche liegt hinter uns und es läuft wie es halt so läuft in einer ersten Schulwoche. Männer und Jungs erzählen ja insgesamt so gut wie gar nix, also das heißt, ich muss dem kleinen Mann hier zu Hause quasi jede Informationen aus der Nase herausziehen. Die andere Möglichkeit ist, ich frage einfach beim Elternabend die Mütter, deren Töchter auch in der Klasse 1c sitzen. Aber natürlich muss ich ja auch gar nicht alles wissen. 
Neeeeein, ich bin ja nicht neugierig ;-).


Immerhin weiß ich, dass wenn wirklich etwas ist, so wie heute, dann kommt er zu mir, mein Max Power und erzählt. Er hatte richtig Tränen in den Augen als er mir heute von seiner kleinen Tischnachbarin erzählte. Die beiden sind die Einzigen aus unserem Kindergarten, sie haben sich in der Klasse einfach gesucht und gefunden. Sie sind eben doch nicht alleine und haben sich direkt nebeneinander gesetzt.
Seine kleine Freundin ist Araberin.

Donnerstag, 1. September 2016

Im September

Nachdem der August ziemlich intensiv und vollgepackt war, erhoffe ich mir ehrlichgesagt vom September ein paar ruhigere Stunden. Wir werden langsam, ganz langsam den Herbst einläuten und freuen uns schon wieder auf Bastelnachmittage zu Hause und lange Spaziergänge in der untergehenden Sonne.

Gestern waren wir das allerletzte Mal in unserer geliebten Spielscheune in Kirchhellen. Ein letztes Mal ausgiebig in der Scheune gespielt und leckere Waffeln gegessen. Zum Abschied durfte das ein oder andere Teil der Spielscheune mit zu uns nach Hause. Hurrah, da hatten die Zwerge aber Spaß.



Ansonsten steht Folgendes auf unserer September-Liste: