Donnerstag, 12. Mai 2016

12 von 12 im Mai

Bevor ich heute mit dem Beitrag hier anfing, habe ich gerade einmal nachgesehen, wie die 12 von 12 im Mai vom letzten Jahr ausgesehen haben (klick). Die kleine Schwester, die mittlerweile gut mit ihren beiden älteren Geschwistern mithalten kann, war noch richtig klein und trägt ein T-Shirt, das der Babybub jetzt schon trägt. Schon verrückt was ein Jahr bei Kindern so ausmacht und welche Entwicklungen in einem Jahr stattfinden. Von 0 auf 100. Im letzten Jahr um diese Zeit lag sie noch "nur" auf dem Rücken und robbte sich gerade einmal durchs Haus. Heute klettert sie die Rutsche, genau wie ihre großen Geschwister, schon verkehrt herum hinauf. 

Wir hatten vor dem langen Pfingstwochenende noch einmal einen herrlichen Frühlingstag und waren viel draußen. Zwar war es ordentlich windig, wie man auch unten an den Fotos erkennen kann (einen großen Ast hat´s aus dem Baum geweht), aber die Sonne hat uns verwöhnt.

Wir beteiligen uns auch heute wieder an der Aktion 12 von 12, bei der man am 12. eines jeden Monats 12 Bilder vom Tag knipst. Die Bilder aus dem letzten Monat könnt Ihr auch hier gerne noch einmal einsehen.

Und jetzt viel Spaß mit unseren heutigen Frühlingsbildern.


Die kleine Schwester und ich waren eigentlich mit dem kleinen Babybub im Manduca den kompletten Vormittag im Garten und haben uns einfach mal treiben lassen.


























Die Natur ist einfach der Hammer. So viele Farben, so viele Blüten, so viele Gerüche. Einfach nur herrlich.


























Zur Mittagszeit sind wir reingegangen, haben gegessen (leckeren Salat aus dem Hochbeet) und danach haben wir mehr oder weniger einen kleinen Mittagsschlaf gehalten ;-).






Für die kleine Schwester ist die Freude immer groß, wenn sie aufwacht, weil wir dann relativ schnell in den Kindergarten fahren und ihre großen Geschwister abholen. Da wurde der kleine Babybub dann auch direkt einmal ins Körbchen gelegt.
 

Später ging es natürlich wieder zurück in den Garten. Das müssen wir ja noch einmal ausnutzen, bevor es zum Wochenende leider wieder schlechter werden soll. 

























Jetzt habe ich abschließend für Euch noch ein oberleckeres Rezept zum Milchschnitte Selbermachen. Gestern war bei uns im Kindergarten ein Pipi Langstrumpf Kochkurs und das Rezept war definitv ein Highlight :-).  

Die Milchschnitte ist richitg schnell gemacht und super erfrischend.





Das ist das "Grundrezept". Wir haben festgestellt, dass die doppelte Menge an Honig und ruhig etwas mehr Zitronensaft und/oder Abrieb der Creme nur gut tun :-).

  Das waren sie, unsere 12  13von 12 im Mai.
Noch mehr 12 von 12 Teilnehmer könnt Ihr hier bei Draußen nur Kännchen, dem Blog von Caro sehen.


Kunterbunte Grüße,
Eure Alexandra


1 Kommentar: