Mittwoch, 6. April 2016

Von Kindern lernen

 Gestern Abend wurde ich einmal wieder unglaublich überrascht von einem unserer Zwerge. Wie großartig, mutig und unbefangen Kinder doch sind. Wir können einfach noch so viel von ihnen lernen.

Beim Ausziehen stellten wir fest, dass sich eine gemeine Zecke in der Brust festgebissen hat. Was nun? Da wir mit Hund "zeckenerprobt" sind und nach Rücksprache eines Arztes das "Ok" erhielten, haben wir kurzerhand selbst Hand angelgt. 
Meine liebe Freundin kam noch vorbei und hat uns mit der Zeckenzange ausgeholfen.

Angst spielte eine Nebenrolle für den Zwerg. Neugierde eine viel Größere. Woher kommt die Zecke? Ist das ein richtiges Tier? Was macht eine Zecke? Und und und. Fragen über Fragen. 

Als dann die Zange zum Zuge kam, war nur noch Mut in den kleinen Augen zu sehen. Zack, weg war die Zecke und wir und der Zwerg erleichtert.



Das hat mir wieder einmal vor Augen gehalten wie unbefangen und großartig Kinder sind. 
Was wir alles erlernen können von ihnen:
  • Kinder kennen keine Vorurteile,
  • Kinder sind von Geburt an achtsam, 
  • Materielles spielt überhaupt keine Rolle,
  • Kinder können aus tiefstem Herzen lachen,
  • Kinder planen nichts, sie machen einfach,
  • Kinder sehen die Welt durch eine ganz andere Brille als wir. Sie erfreuen sich an Kleinigkeiten, die wir gar nicht mehr richtig wahrnehmen können,
  • Nächstenliebe, Vertrauen und Fürsorglichkeit ist angeboren und schon die ganz Kleinen sorgen sich um noch Kleinere,
  • Kinder brauchen nicht viele und große Spielzeuge zum Glücklichsein - es tut auch ganz einfaches Küchenwerkzeug, wie ein Holzlöffel und ein paar Schüsseln zum Spaß haben,
  • Kinder sind von Geburt an ehrlich,
  • Kinder kennen keinen Druck - sie leben unbeschwert und ohne Uhr am Handgelenk,
  • Kinder hören zu und möchten genauso auch gehört werden,
  • Kinder sind mutig,
  • Kinder sind unsere Zukunft.
Stolze Grüße,
Eure Alexandra

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen