Dienstag, 10. November 2015

Unsere Adventskalender - Braucht Ihr noch Inspiration?

Bei uns gibt es nicht jedes Jahr einen neuen Adventskalender. Das ist ja auch gar nicht notwendig, wenn man sich bereits einmal viel Mühe beim Herstellen gemacht hat. Von Schoko-Kalendern halte ich persönlich nicht so viel. Natürlich gibt es auch bei uns mal im Törchen ein bisschen Schoki oder einen Nikolaus-Lolli, aber viel schöner finde ich Kalender, die mit Liebe zusammengestellt wurden.

Darum bemühe ich mich immer jedes Jahr für jeden Zwerg und auch für den Mann einen mit Liebe zusammengestellten Adventskalender zu verschenken. Jedoch wird das natürlich von mal zu mal schwieriger und auch jeder weitere Zwerg möchte ja gerne etwas zum Auspacken haben. Darum darf es in meinen Augen auch auf keinen Fall zu kostspielig werden, aber trotzdem sollten die Zwerge ja Freude beim Auspacken haben. 

Ich bin auf jeden Fall jedes Mal auf´s Neue gespannt, ob meine Ideen gut ankommen.

 
Folgendermaßen habe ich mir die Adventskalender in diesem Jahr zusammengestellt. 
Die großen Zwerge Max Power und das Tottili erhalten wirklich jeden Tag ein individuelles Teil im Törchen, darunter befinden sich z.B. die klassischen Pixi-Bücher, Seifenblasen, Luftballons, die wunderschönen Produkte von Echtkind (klick hier zum extra Artikel), Badezusatz, Creme, Buntstifte und und und. Die Adventskalender habe ich bereits in den letzten Jahren gebastelt bzw. genäht (schau z.B. hier bei der Adventskalender-Bastelei von Max Power; das Tottili hat einen selbst genähten Adventskalender mit 24 unterschiedlichen bunten Stofftörchen).

Der Mann hatte normalerweise auch immer 24 Säckchen gefüllt mit bunten Dingen, die an unserem großen Holz-Balken am Wohnzimmer hingen. Das wird sich in diesem Jahr etwas ändern. Erstmals habe ich speziell für ihn etwas Neues ausprobiert, womit ich auf den ersten Blick sehr zufrieden bin. Ich habe bei Poster XXL einen großen Foto-Adventskalender bestellt. Hinter jedem Törchen steckt ein neues Foto. Die Fotos könnt Ihr wie beim Jahreskalender ganz individuell zusammenstellen und das Cover ziert dann auch mehrere persönliche Fotos, daher zeige ich Euch oben in der Mitte "nur" das Beispiel von der Poster XXL-Homepage und nicht unseren eigenen ;-). Mal schauen was er sagt.

Die kleine Schwester erhält dann die 24 Säckchen vom Papa. Aber dort wird der Inhalt auch etwas anders sein. Wir haben seit dem letzten Jahr die wundervolle Regenbogen-Krippe von Ostheimer. Und in jedem Säckchen wird ein Teil dieser Krippe enthalten sein.
Ganz am Ende, am Heiligen Abend darf die kleine Schwester dann das Christuskind aufstellen.

Da ich in diesem Jahr nun das erste Mal auch ein ganz ganz zuckersüßes Patenkind zu beschenken habe und der kleine Mann eben auch noch sehr klein ist, wird er von mir den Playmobil-Adventskalender 123 mit den extra großen Figuren erhalten.

Am Ende habe ich noch eine Adventskalender-Idee quasi für die ganze Familie. 

Im Nord-Süd-Verlag gibt es ein zauberhaftes Adventsbuch, Geschichten aus dem Weihnachtswald, mit 24 kleinen Geschichten, die sich hervorragend dazu eignen, jeden Tag eine Geschichte als Adventsgeschichte gemeinsam in der Familie zu lesen. 

Vielleicht konnte ich Euch ja noch ein wenig Inspiration liefern.

Was habt Ihr denn für Adventskalender zu Hause?

Liebste Grüße,
Eure Alexandra


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen