Dienstag, 27. Oktober 2015

Unsere Bücherlieblinge zu St. Martin

Im Kindergarten ist es schon wieder seit ein paar Tagen Thema. Das St. Martinsfest am 11.11.2015. Darum bin ich gestern auf den Dachboden geklettert und haben in dem ganzen Durcheinander (sieht es bei Euch auf dem Speicher auch so aus ;-)?) unsere Martinsbücher herausgesucht. 

Unsere Zwerge haben da ihre ganz klaren Favoriten, die ich Euch heute gerne vorstellen möchte.


1.) Platz: St. Martin und der kleine Bär aus dem Nord Süd-Verlag. Die Geschichte um den kleinen Bären, der die Botschaft von St. Martin verstanden hat und einem kleinen weinenden Jungen seine eigene Laterne schenkt ist einfach zu niedlich und da sie auch nicht ganz so lang ist, ideal auch schon für kleinere Kinder. Unser Tottili hört mit ihren gerade 3 Jahren ganz aufmerksam zu.



2.) Platz: An zweiter Stelle steht seit dem letzten Jahr ganz klar "Die Geschichte von Sankt Martin" aus dem Kinderland-Verlag. Zum einen ist die Geschichte wirklich sehr schön geschrieben und bebildert (, aber auch sehr ausführlich) und zum anderen ist es ein Wendebuch. Das Buch braucht nach St. Martin erst gar nicht wieder auf den Dachboden gebracht werden sondern kann direkt zur Adventszeit weitergelesen werden. Dreht Ihr das Buch um, erscheint die klassische Weihnachtsgeschichte mit Maria und Josef.


3.) Platz: Der dritte Platz ist nicht nur für die Zwerge sondern auch für uns Mamis gedacht. Im Buch Laternenfest und Lichtermeer aus dem Sauerländer-Verlag sind nicht nur kleine Geschichten, Verse und Gedichte zum Martinsfest enthalten. Es stehen auch eine Menge Batelanleitungen z.B. für Laternen den Seiten.


Vielleicht war ja etwas für Euch dabei.

Liebste Grüße,
Eure Alexandra

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen