Mittwoch, 7. Oktober 2015

Das Mama-Kochbuch - Buchvorstellung

Das kommt mir gerade recht. Ein Kochbuch genau wie für mich gemacht. "Von der Schwangerschaft bis zum 3. Lebensjahr" von Hannah Schmitz. Trifft so ziemlich alles auf mich zu.
Mama bin ich, schwanger bin ich, Hunger hab ich sowieso ständig. Also, bitte her damit.


Ich muss ja gestehen. Einige von Euch wissen es ja auch schon bereits. Ich persönlich koche hier bei uns im Haushalt ja gar nicht (manchmal muss ich schon ran an den Herd, aber ich mach es halt gar nicht so gerne). Umso lieber kaufe und lese ich aber Kochbücher. Alleine wegen der unglaublich tollen Bilder. Stundenlang könnte ich mir das Essen auf den Fotos ansehen und bin immer wieder begeistert wie unglaublich genial Essen angerichtet sein kann.

Das neue Mama-Kochbuch aus dem Callwey-Verlag habe ich heute Morgen schon einmal (geschickt wie ich bin ;-)) unserem Koch hier im Hause, also dem Mann, vorgestellt und von so ein, zwei, drei, vier mega Rezepten geschwärmt. "Das hier, das hier ist besonders gut im Wochenbett. Schau doch mal bitte. Und sieht das da nicht auch super aus?" "Und das hier, schau mal bitte eben schnell (Mann blickte kurz skeptisch hoch von seiner Müsli-Schüssel), läuft Dir da nicht auch das Wasser im Munde zusammen?" Ich bitte Euch: Eiscreme mit Snickerssauce. Hallo???? 
Da kommt es doch wohl nicht auf die Tageszeit an ;-).
Und dann dieses Bild dazu. MUSS ICH HABEN.


Aber wisst Ihr womit ich ihn dann bekommen habe? Klar, ist halt ein Mann ;-). Lammburger mit Minze, Feta und Blitzfritten. Habt Ihr das schonmal gehört? Blitzfritten. In ca. 10 Minuten selbst hergestellte knackige Fritten aus der Pfanne. Tadaaaaa. Schon war er ganz bei mir und meinem neuen Kochbuch.


"Dann sag mir einfach mal ein paar Rezepte, die Dir gefallen, dann kann ich die gerne mal kochen." HA. Seht Ihr. So einfach ist das doch manchmal mit unseren Männern. Doch ich muss gestehen. Die wahnsinnig gut aussehenden und den Appetit anregenden Food-Bilder aus dem mega-interessanten Kochbuch von Hannah Schmitz machen es einem auch nicht gerade schwer sofort loskochen zu wollen.

Was ich sowieso schon lange ausprobieren wollte, nur kein geeignetes Rezept gefunden habe, ist ein grüner Smoothie. Jetzt hab ich eins. Und das kann ich sogar ganz alleine machen :-). Ein richtiger Power-Drink aus Gurke, Zitrone, Äpfeln und Stangensellerie. Alles Zutaten, die wir so ziemlich immer im Haus haben. 

Na, konnte ich Euch überzeugen? 
Dann könnt Ihr das Mama-Kochbuch hier beim Callwey-Verlag portofrei bestellen.

Viel Spaß beim Stöbern und Nachkochen,
Eure Alexandra

 

Kommentare:

  1. Was, du bist wieder schwanger? Herzlichen Glückwunsch ;)
    (Und ein bischen neidisch bin ich jetzt auch)
    LG von TAC

    AntwortenLöschen
  2. Danke :-). Ja, bereits in der 25. SSW. Vor ein paar Tagen hatte ich es auch einmal kurz in einem Beitrag erwähnt ;-). Ein kleiner Bub dieses Mal wieder.
    Viele liebe Grüße in die Ferne sendet,
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  3. Ui, schon über die Hälfte. Hach ja... Wenn nur der Herr TAC auch noch eins wollen würde...
    Bin in letzter Zeit nur wenig zum Bloglesen gekommen. Deshalb hab ich das gar nicht mitbekommen.

    AntwortenLöschen