Samstag, 31. Oktober 2015

Bye Bye Oktober

Was für ein toller Monat. Die kleine Schwester ist ein Jahr alt geworden und der Monat Oktober hat uns von Anfang bis Ende verwöhnt. Mit seiner Wärme, seinen Sonnenstrahlen, den vielen bunten Farben, dem tollen Laub, das die Bäume haben fallen lassen. Wir haben so viele Ausflüge unternommen und waren viele viele Stunden draußen.

Dafür danken wir Dir, lieber Oktober. 


Aber bevor wir in den November starten möchten wir doch bitte heute Abend noch eine gruselig lustige Halloween-Party mit unseren Zwergen feiern.

Happy Halloween,
Eure Alexandra

Freitag, 30. Oktober 2015

Walk-Overall von Disana im Test

Was für herrliche Tage wir die letzten Tage wieder hatten. Der Herbst verwöhnt uns richtig. Morgens ist es richtig schön knackig kalt, nebelig und mittags wird es dann wohlig warm. 

Bei diesem Wetter konnten wir hervorragend unseren neuen kuscheligen Walk-Overall von Disana  tragen. Im Auftrag von Greenstories (klick hier) durften wir den herrlich weichen Overall testen. 
Ein großes Dankeschön an dieser Stelle an Greenstories, den Onlineshop für ökologisch faire und sozial mit Liebe ausgesuchte Baby- und Kinderkleidung.

Die kleine Schwester hat den Overall nun schon viele viele Tage an gehabt und fühlt sich wirklich pudelwohl. Ich frage mich, warum wir nicht schon längst so einen tollen Overall hatten. Super praktisch. 
Morgens einfach über die Anziehsachen drüber gezogen, Schuhe noch an. Fertig. 

Donnerstag, 29. Oktober 2015

10 Sätze........

Wir treiben uns ja momentan unheimlich gerne (auch) bei Instagram (klick hier) herum. Und da wurde ich gestern von einer anderen lieben "Insta-Mami" (sagt man so ;-)) gefragt, welche 10 Sätze mir denn niemals über die Lippen kommen würden.

Kurz nachgedacht, sind mir spontan die folgenden Sätze eingefallen. 
Ich dachte, das wäre ja vielleicht auch für Euch interessant.

 

Mittwoch, 28. Oktober 2015

Ausschnitt aus dem Bildungsnachweis

Gestern hatten wir gemeinsam mit unserem großen Zwerg den Besuch bei der Grundschule, die er ab dem nächsten Jahr besuchen soll. So ein wenig aufgeregt ist man ja doch, fast wie ein Vorstellungsgespräch, hab ich mir gedacht, dabei ging es total schnell und tat auch gar nicht weh ;-). Vor Max Power haben wir uns das natürlich nicht anmerken lassen, dass es etwas Besonderes ein erstes Mal die Direktorin der Grundschule im persönlichen Gespräch kennenzulernen. Er hat sich einfach nur gefreut zur Schule zu fahren und hat dem ganzen Kindergarten samt Erziehern Tage vorher bereits erzählt, dass er die Grundschule besucht.

Zur Einstimmung sollte er erst einmal ein Bild von sich selber malen. Dann durfte er mit einer Lehrerin noch ein paar Spiele machen und wir konnten kurz mit der Direktorin sprechen. Dabei im Gepäck hatten wir den Bildungsnachweis aus dem Kindergarten. 

Der Bildungsnachweis ist in 10 Bildungsbereiche der Kinder unterteilt und dokumentiert den Fortschritt der Kinder in den einzelnen Bereichen.


Dienstag, 27. Oktober 2015

Unsere Bücherlieblinge zu St. Martin

Im Kindergarten ist es schon wieder seit ein paar Tagen Thema. Das St. Martinsfest am 11.11.2015. Darum bin ich gestern auf den Dachboden geklettert und haben in dem ganzen Durcheinander (sieht es bei Euch auf dem Speicher auch so aus ;-)?) unsere Martinsbücher herausgesucht. 

Unsere Zwerge haben da ihre ganz klaren Favoriten, die ich Euch heute gerne vorstellen möchte.


1.) Platz: St. Martin und der kleine Bär aus dem Nord Süd-Verlag. Die Geschichte um den kleinen Bären, der die Botschaft von St. Martin verstanden hat und einem kleinen weinenden Jungen seine eigene Laterne schenkt ist einfach zu niedlich und da sie auch nicht ganz so lang ist, ideal auch schon für kleinere Kinder. Unser Tottili hört mit ihren gerade 3 Jahren ganz aufmerksam zu.

Montag, 26. Oktober 2015

Last Minute Martinslaterne - DIY

Unsere großen Zwerge basteln, wie jedes Jahr, im Kindergarten ihre tollen bunten und außergewöhnlichen Laternen. Doch die kleine Schwester ist in diesem Jahr auch so weit, dass sie aktiv am Martinsumzug in unserer Gemeinde am 11.11.2015 teilnehmen kann.

Wir haben natürlich noch die Laternen aus den letzten Jahren und die kann unsere kleine Schwester sicher auch gerne von ihren Geschwistern haben. Die Laternen sind allerdings sehr groß und für so ganz kleine 1-jährige Hände noch ungeeignet. Darum habe ich mich mal umgesehen und bin auf eine ganz leichte Idee gestoßen, Laternen extra für kleine Mäuse, selbst zu basteln. Das geht ruckizucki und Ihr braucht gar nicht viel.


Ich habe zwei verschiedene Varianten für Euch. 
Ihr benötigt aber immer:
  • eine alte ausgespülte PET-Flasche
  • eine Schere
  • Laternenstab mit Birne
  • bunter Pfeifenreiniger oder einfacher Blumendraht
  • Kleister/Serviettenkleber
und dann entweder:
  • buntes Transparentpapier oder Servietten 

So leicht gelingt die Laterne:

Zunächst schneidet Ihr, wenn Ihr wollt, den Flaschenkopf ab. Bei der einen Laterne haben wir den Kopf abgeschnitten, bei der anderen nicht.

Sonntag, 25. Oktober 2015

Unser Sonntag in Bildern

Die kleinen Zwerge interessiert die Zeitumstellung ja bekanntermaßen nicht die Bohne. Aaaaber wir hatten heute "vorbildliche" Kinder, die nach alter Zeit bis 7:00 Uhr geschlafen haben. Jipppieh. Neuer Zeit war es dann 6:00 Uhr. Das ist super in Ordnung. 
Viel länger brauche ich dann sowieso nicht schlafen, weil ich wach bin. 

Wie war es denn bei Euch zu Hause? Habt Ihr die Zeitumstellung gut überstanden?

Nach dem Frühstück haben wir noch ein wenig für Halloween gewerkelt und dann sind wir eigentlich auch schon zu meiner besten Freundin gefahren. Dort war heute Geburtstag angesagt. Die Zwerge haben schön zusammen gespielt und wir Erwachsenen sind auch auf unsere Kosten gekommen.

Hier kommen jetzt für Euch die Fotos von gestern und heute.




Hach, ich liebe es ja so rumzumatschen. Und den Zwergen hat es auch tierisch Spaß gemacht die Kürbisse auszuhöhlen.

Samstag, 24. Oktober 2015

Erdnuss-Cookies

Nachdem wir die neue LandKind mit den Zwergen gemeinsam durchgeblättert haben, sind uns direkt die Erdnuss-Cookies ins Auge gesprungen. Die mussten es sein. Darum haben wir das Rezept direkt in leicht abgewandelter Form nachgebacken.

Freitag, 23. Oktober 2015

Huraaaaa, endlich Freitag - Veranstaltungstipps für Kinder im Ruhrgebiet

Jetzt steht es schon wieder vor der Tür, das Wochenende und wir freuen uns richtig drauf. Ein letztes Mal Kindergarten, ein letztes Mal arbeiten und dann nach Belieben zu Hause Spielen, Toben, Schwimmen gehen, den Geburtstag der besten Freundin feiern. 

Falls Ihr noch nicht genau wisst was Ihr mit den Zwergen am Wochenende so machen könnt, habe ich Euch mal wieder ein paar Veranstaltungen für das Ruhrgebiet herausgesucht.


Donnerstag, 22. Oktober 2015

"Mama, Du musst mal wieder dringend zum Frisör."

Kinder können so schön herzlich ehrlich sein. Das ist einfach toll. Eine Eigenschaft, die wir als Große eigentlich nicht verlieren dürfen. Im Prinzip kann ich mich immer drauf verlassen, wenn ich ein neues Kleidungsstück anprobiere oder sonst irgendeine Veränderung ansteht. Ich frage einfach die Zwerge. Insbesondere Max Power hält da mit seiner Meinung nicht außen vor. Er macht aber auch Komplimente. Wenn das Tottili und ich z.B. zu besonderen Anlässen auch mal ein Kleid tragen, sagt er ganz süß: 
"Ihr seid aber hübsch. Totti, das Kleid steht Dir aber ricthig gut." So niedlich......


Gestern waren wir nachmittags auf einem langen Herbstspaziergang und irgendwann kam Max Power zu mir und meinte: "Mama, Deine Haare sind jetzt aber schon ganz schön hell geworden. Wie lange warst Du denn eigentlich nicht mehr beim Frisör?

Mittwoch, 21. Oktober 2015

Schuhuuuhhh, schuhhhuuuuhhhh - die Eulen sind los

Jetzt schaut Euch das an. Mit großem Tam Tam und Schuhuuhhhh Schuhuuhhh kamen mir gestern die Zwerge nach dem Kindergarten entgegen. Richtig stolz hielten sie mir ihre selbstgebastelten Eulen aus alten Schuhkartons entgegen.

. Was für eine zauberhafte herbstliche Idee und so leicht umgesetzt.



Dienstag, 20. Oktober 2015

Happy Halloween - DIY Ideen zur Gruselstunde

Nun ist es ja nicht mehr lange bis zur Geisterstunde. Die Zwerge und ich sind schon kräftig am Vorbereiten, um am 31.10. das Haus auch schön gruselig dekoriert zu haben. Außerdem habe ich noch ein schönes Buch passend zu Halloween in der Bücherei ausfindig gemacht (Hallo Halloween) mit schönen Spielen, gruseliger Raumdeko, Gruselgeschichten und und und.

 

Verkleidungungen

Gespenst
Material:
  • weißes Leinentuch 
  • schwarzer Filzstift
  • Schere
  • schwarze Plakfarbe
  • Strick
  • Schlüsselbund oder Kette
Das Leintuch mittig überstülpen. Das Kind unter dem Leintuch deutet mit dem Zeigefinger auf die Augen und den Mund, ein anderer markiert mit dem Filzstift die Positionen. Das Tuch wieder abnehmen und mit der Schere die Augenhöhlen und einen Gespenstermund ausschneiden. Um Augen und Mund zu betonen mit schwarzer Plakfarbe umranden.
Das Gespensterkostüm anziehen und mit einem Strick um die Taille zusammenhalten. Einen Schlüsselbund mit einem Stück Seil am Strick befestigen. Dieser dient als Krachmacher.

Montag, 19. Oktober 2015

Guten Morgen neue Woche - Unsere Pläne

Die Ferien sind vorbei bei uns im Ruhrgebiet. Zwar haben wir (noch) kein Schulkind, trotzdem hat das Ferienende sicheliche Auswirkungen auf den ein oder anderen in der Familie. Der Mann hat morgens einen etwas längeren Weg zur Arbeit und freut sich in der Ferienzeit über etwas weniger befahrene Straßen. 
Das bedeutet heute hieß es wieder pünktlich aus dem Haus, damit die Fahrt nicht allzu lange wird. Und gerade heute hat sich der Wecker nachts ausgestellt. Macht aber ja gar nichts, wenn man kleine Zwerge hat, da die Kleinen ja den eingebauten Wecker haben und sowieso meistens zur gleichen Zeit wach werden. So war es auch und auf die kleine Schwester ist Verlass.

Jetzt ist der schöne goldene Oktober schon fast wieder vorbei. In dieser Woche ist aber noch einiges geplant.


Sonntag, 18. Oktober 2015

Unser Sonntag in Bildern

Wie es ja fast schon zur Tradition geworden ist zeige ich Euch heute noch unseren Sonntag in Bildern. Auch wenn das Wetter bei uns nicht ganz so berauschend war, hatten wir doch einen abwechslungsreichen entspannten Familien-Sonntag.


Die Regenbogenwippe, die unsere kleine Schwester gerade zum ersten Geburtstag bekommen hat (klick hier) ist eigentlich im Dauer-Spielbetrieb und das nicht nur von unserer kleinen Schwester ;-).


Da das Wetter heute Vormittag noch nicht ganz so verregnet war, sind wir alle raus und haben ein wenig Gartenarbeit vollbracht. Die Plätzchen, die wir später gemeinsam buken, mussten ja auch erst einmal verdient werden.

Samstag, 17. Oktober 2015

26. SSW

Nun bin ich angekommen in der 26. SSW und in der mittlerweile vierten Schwangerschaft ist der Bauch nun wirklich nicht mehr zu verleugnen. Macht aber nix. Ist es nicht genau das, was man als Schwangere gerne möchte? Wir sind doch stolz auf unsere kleine Kugel und den Bauchbewohner dort drin.


Uns geht es gut und wie immer lese ich Woche für Woche, fast schon wie ein Ritual, wenn alles still ist im Haus, im Buch von Anni Daulter "Mutter werden". Die Autorin beschreibt ganz eingehend und verständlich, ja, auch ein wenig esoterisch, die Zeit durch die Schwangerschaft. Ich hatte während der Schwangerschaft mit der kleinen Schwester bereits über dieses ganz zauberhafte Buch berichtet (wer möchte darf hier gerne noch einmal nachlesen).

Freitag, 16. Oktober 2015

Gruselspaß´- DIY für kleine Kinderhände

Die Zwerge sind schon wieder so richtig im Halloween-Fieber und Max Power überlegt schon genau wie er das Haus schmücken möchte. Das wird ein Spaß. Ehrlichgesagt, auch wenn es bestimmt viele Halloween-Gegner gibt. Mir macht das gruselige Verkleiden und Schmücken des Hauses auch Spaß ;-).


Donnerstag, 15. Oktober 2015

Der Herbst ist an unserer Tür angekommen

Jetzt ist der Herbst auch endlich bei uns an der Haustür angekommen. Unser herbstlicher Türkranz ist gestern fertig geworden und schmückt jetzt unseren Eingang.




Mittwoch, 14. Oktober 2015

Herbstlicher Spielscheunenspaß

Eiseskalt war es heute bei uns. Zwar hat es (noch) nicht geschneit, wie in anderen Teilen Deutschlands, aber so richtig kalt war es. Und zwar den ganzen Tag.


Das hat uns trotzdem nicht davon abgehalten heute Nachmittag zur Spielscheune zu fahren. Schnell nach dem Kindergarten die Matschsachen plus Gummistiefel angezogen, ging es rein ins Vergnügen.


Im Tipizelt werden bald schon wieder gemütliche Leserunden veranstaltet. Ich liebe die Herbst- und Winterzeit.


Dienstag, 13. Oktober 2015

Filzeicheln

Nach einem relativ durchgeplanten Dienstag, ohne viel Verschnaufpausen, habe ich heute zwischendurch schon einmal eingefangen ein paar Eichelhüte mit Filz zu füllen, die dann gemeinsam mit ein wenig buntem Laub und anderen Herbstschätzen einen Türkranz schmücken sollen.


Die Idee ist so schön leicht umzusetzen, selbst für Filzanfänger wie mich. Ihr könnt die gefilzten Eicheln am besten mit ein wenig Klebe am "Hut" fixieren, damit sie nicht mehr herauskullern.

Mit Eichelhüten könnt Ihr aber noch so viele andere wunderschöne Herbstideen umsetzen, wie zum Beispiel diese hier: Gehäkelte Eicheln

gesehen bei www.magazin.snaply.de


 
 oder auch diese hier: Eicheln aus Stoff und Filz

gesehen bei www.handmadekultur.de

Herbstliche Grüße,
Eure Alexandra

Montag, 12. Oktober 2015

12 von 12 im Oktober

Der Monat ist doch tatsächlich schon wieder fast halb rum. Die Tage bei uns im Ruhrgebiet werden kälter und heute Morgen durften wir bereits einmal wieder kratzen. Ihr auch?

Ich beteilige mich heute wieder an der Aktion 12 von 12, bei der man am 12. eines jeden Monats 12 Bilder vom Tag knipst. Genau wie im September (klick hier), werden wir Euch auch heute wieder einmal einen kleinen Einblick in unser kunterbuntes Leben geben.

Viel Spaß dabei.
 

Nach dem Frühstück ging es raus in die Kälte. So kalt war es heute Morgen bei uns. Da war der ganze Garten noch mit einer weißen Schicht überzogen.


Food Porn - Schokoladentarte

Einen herrlich frischen Start in die neue Woche hatten wir heute Morgen. Inklusive Kratzen der Autoscheiben, Mützen und Schal tragen.

Wie versprochen blogge ich Euch heute das erste Hammer-Rezept aus dem in der letzten Woche vorgestellten Mama-Kochbuch von Hannah Schmitz. In einstimmiger Runde haben wir uns hier im Hause Reges Leben selbstveständlich für die matschig schlonzige Schokotarte entschieden. 
Was auch sonst. Und ich sag Euch. Die ist der Knaller.


Man nehme, die Zutaten:

Sonntag, 11. Oktober 2015

Unser Sonntag in Bildern

Nachdem das Tottili die erste Nacht "auswärts" geschlafen hat, waren wir heute Morgen alle so froh, sie wieder in unsere Arme schließen zu können. Schon ein komisches Gefühl am Abend, wenn nur zwei der drei Mäuse oben in ihren Betten liegen.
Das Tottili durfte bei ihrem Patenonkel, inklusive Pizzabacken und Pferdefilm Schauen, übernachten und hat sich schon die ganze Woche drauf gefreut. Max Power und ich auch waren nur gestern Abend ganz schön traurig, dass sie nicht da ist. Aber das Wichtigste ist ja, dass sie einen tollen Tag hatte. 


Und ihren Erzählungen nach zu urteilen, hatte sie den :-).


Samstag, 10. Oktober 2015

Kastanien bis zum Ende der Welt - Wurfkastanien

Sie hören einfach nicht auf zu fallen und sie fallen und fallen und fallen :-). Unsere Kastanienbäume haben ungeahnte Kastanienvorräte, die sie uns Tag für Tag schenken. 

Darum schenken wir sie weiter. Unsere Kastanien. Im Kindergarten haben die Zwerge gestern mit ihren Erziehern aus unseren Kastanien bunte "Wurfkastanien" für alle gebastelt und werfen sie jetzt quer durch den Garten. Das ist eine super schöne Idee wie ich finde und ganz leicht nachzubasteln.



Freitag, 9. Oktober 2015

Snapshot(s) of the Day

Heute am Freitag habe ich "nur" zwei Bildchen für Euch.
Die Zwerge haben den Nachmittag bei einer kleinen Freundin verbracht.
Der dritte Geburtstag wurde gefeiert und ein "richtiger" Schatz gesucht. 



Auf der Rückfahrt im Auto fragte Max Power mich dann: "Mama, wann bekomme ich denn endlich einmal eine Discokugel?" Verwundert sah ich ihn dann an: "Wofür brauchst Du denn bitte eine Discokugel". "Na, um Party zu machen, Mama."

Wisst Ihr Bescheid, ne ;-)?

Ahoi, 
Eure Alexandra

Gewinner und Auf geht´s ins Wochenende

Ihr seid ja verrückt. So viele haben glaube ich noch nie an einem unserer Gewinnspiele teilgenommen. DANKE SCHÖN dafür. Ihr seid echt spitze.
Aber das Spiel, passend zu Halloween, ist auch wirklich so toll. Ein großes Dankeschön daher auch noch einmal an tausendkind, die den "Grusel-Preis" zur Verfügung gestellt haben.

Auch wenn so viele von Euch teilgenommen haben, gewinnen kann ja leider (zumindest dieses Mal) nur einer von Euch. Ich will es auch gar nicht spannend machen. 

Den Grusel-Spiel-Spaß von Schmidt-Spiele hat gewonnen: 

MELANIE PÖHLER

"Ich würde es mit meinen Kindern Luca, Selina und Luis spielen. Sie würden sich riesig über so ein tolles neues Spiel freuen."

 

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH, Liebe Melanie.

Bitte melde Dich per E-Mail über www.regesleben@gmail.com an mich. Dann wird Euch das Gesellschaftsspiel ganz bald schon zugeschickt.

Allen anderen danke ich nochmals für Eure lieben Kommentare und die Beiteiligung. Das hat mich echt umgehauen. Ich bin mir sicher, dass bald schon ein neues tolles Gewinnspiel für Euch kommen wird.

Allen anderen wünsche ich einen megatollen Start ins Herbst-Wochenende,
Eure Alexandra

 

 

Donnerstag, 8. Oktober 2015

GemeinSinnschafftsGärten

Seit ein paar Wochen gibt es bei uns im Ort eine tolle "grüne" Initiative, wie ich finde. Direkt vor unserer Bücherei und dem Kulturzentrum, also mitten in der Stadt, haben die Bürger zusammen einen gemeinschaftlichen Garten errichtet. Aus Paletten und Kisten sind Hochbeete entstanden, die mittlerweile von den herrlichsten Blumen und Gemüsesorten gefüllt werden. 


Zur Pflege der Beete gibt es Patenschaften und mittlerweile hängen bereits Kürbisse von den Beeten herunter. Auch Salate und Kohl können bereits geerntet werden. 

Mittwoch, 7. Oktober 2015

Das Mama-Kochbuch - Buchvorstellung

Das kommt mir gerade recht. Ein Kochbuch genau wie für mich gemacht. "Von der Schwangerschaft bis zum 3. Lebensjahr" von Hannah Schmitz. Trifft so ziemlich alles auf mich zu.
Mama bin ich, schwanger bin ich, Hunger hab ich sowieso ständig. Also, bitte her damit.

Dienstag, 6. Oktober 2015

Herbstmalerei

Und weil wir uns an den bunten Blättern draußen vor der Tür so gar nicht satt sehen können, Max Power und ich heute Morgen ein wenig gemeinsame Zeit übrig hatten, haben wir die Wasserfarben und die Wachsmaler hervorgezogen und wunderschöne stimmige Herbstblätter gemalt.



Montag, 5. Oktober 2015

Herbstimpressionen

Wir starten in die neue Woche mit einem kleinen Krankenlager. Nichts schlimmes. Einer muss ja anfangen und Max Power hat es mit einem dicken Schnupfen und Halsschmerzen als Ersten erwischt. Nun ist viel Tee trinken und Kuscheln angesagt.

Gestern haben wir den sonnigen Sonntag aber noch bei herrlichstem Wetter an der frischen Luft verbracht und einen wunderbaren Spaziergang gemacht. Die Bilder möchte ich Euch heute nicht vorenthalten.


Weil wir gestern ja den Geburtstag der Oma nachgefeiert haben, war Lucy auch mit beim Spaziergang mit dabei und ist sogar noch ins Wasser gegangen. 




Sonntag, 4. Oktober 2015

Halloween-Spaß plus Tausendkind-Verlosung

Und weil Halloween ja nun nicht mehr so lange hin ist und ich Euch einfach einmal wieder eine kleine Freude bereiten möchte, stelle ich Euch heute zunächst ein paar "gruselige" und spaßige Spiele von tausendkind vor (Vielen Dank an dieser Stelle für die Bereitstellung :-)
und darf dann sogar noch das super Familienspiel "Geisterei" aus dem Schmidt-Verlag an Euch verlosen.



Samstag, 3. Oktober 2015

#1

Und "zack" ist er vorbei, der erste Geburtstag der kleinen Schwester. Die Zwerge sind in ihren Betten und träumen wahrscheinlich gleich alle von diesem tollen Tag. Bei schönstem Oktoberwetter durften wir den Geburtstag der kleinen Schwester und der Omi mit der ganzen Familie feiern und genießen. 

Die kleine Schwester wusste heute Morgen noch gar nicht so recht wie ihr geschah, als wir ihr gemeinsam ein Geburtstagsständchen gesungen haben. Aber dann am Ende des Tages hat sie glaube ich doch gemerkt, dass sich heute (noch) viel mehr alles um sie gedreht hat als sonst. Die Geschwister haben natürlich größtenteils das Auspacken der Geschenke übernommen und nicht nur das.
Auch das "Bespielen" wurde direkt von allen gemeinsam vorgenommen.