Mittwoch, 5. August 2015

Führung durch die Troxler Werkstätten plus Verlosung

In der letzten Woche fühlte ich mich ganz besonders geehrt, als ich von unheimlich lieben Menschen in die Welt des Troxler-Hauses eingeführt wurde. Am gleichen Abend noch habe ich Euch ganz kurz über diese ganz besonderen Menschen und ihre tolle Arbeit, die sie Tag für Tag leisten, berichtet (klick hier) und heute möchte ich ein wenig ausführlicher (Ihr werdet eine Menge Fotos und Infos bekommen ;-)) von meinem tollen Ausflug erzählen. 

Was mich erwartete wusste ich ehrlich gesagt nicht so genau. Klar, die Troxler-Werkstätten sind eine Einrichtung und Arbeitsstätte für behinderte Menschen. Das hatte ich bereits auf der Homepage des Troxler-Hauses in Wuppertal gesehen, aber diese Vielfalt, Kreativität und Liebenswürdigkeit der Menschen, die einem direkt im Troxler-Haus entgegenströmt, sollte man wirklich "live" erleben. 

Großen Kontakt zu Menschen mit Behinderung hatte ich vor dieser Begegnung bislang (leider) noch nicht, daher war ich natürlich ehrlichgesagt auch ein wenig aufgeregt neugierig. Die Menschen mit Behinderung, denen ich bislang begegenen durfte, sind mir immer mit einem Lächeln auf den Lippen entgegengetreten. Auch im Troxler-Haus konnte ich ähnliche Erfahrungen machen, auch wenn ich natürlich weiß, dass es sicherlich nicht immer so ist. Jeder hat mal einen schlechten Tag ;-). Die Troxler-Werkstätten "leben" von ihren verschiedenen Einrichtungen wie der Leder-Werkstatt, der Filz-Werkstatt, der Bäckerei, der Wäscherei, einer sehr großen Papier-Werkstatt, einer Kerzen-Werkstatt und vor allem leben die Werkstätten von den Menschen, die in ihnen arbeiten. Es ist einfach unglaublich in welchen Handwerksbereichen diese tollen Menschen sich auskennen. 

In jeder dieser Werkstätten arbeiten Menschen mit Behinderung zusammen mit den entsprechenden Fachkräften. Nicht alle Behinderungen sind gleich schwerwiegend oder ähnlich. Die Werkstätten haben Platz für jeden, je nachdem in welchem Bereich eben die besondere Begabung des Einzelnen liegt. Spaß soll es machen und das tut es. Wie ich an den Menschen und vor allem auch an der herausragenden Arbeit erkennen konnte. Leider konnte ich aufgrund der fehlenden Zeit nicht alle Werkstätten besuchen, aber ich habe versprochen, dass ich wieder komme. Am liebsten wäre ich noch weiter gegangen, doch wie andere Arbeitnehmer eben auch, unterliegen die Troxler-Mitarbeiter, einer strikten Arbeitszeit, die eben täglich um 16:00 Uhr endet. Dann werden alle gemeinsam von großen Bussen abgeholt und nach Hause gefahren. Bis zum nächsten Tag, da geht die Arbeit weiter.


Respekt und Ehrfurcht habe ich vor dieser Arbeit, vor den Fachkräften und auch vor allen Mitarbeitern, die gemeinsam so Wundervolles leisten. Warum habe ich noch nicht eher von den Troxler-Werkstätten gehört? Das frage ich mich.


Eins muss man sich schon einmal vormerken. Darauf wurde ich des Öfteren an diesem Tag hingewiesen. Der Adventsbasar der Troxler-Werstätten, der IMMER jedes Jahr am ersten Advent in den Räumen des Troxler-Hauses stattfindet. Der Basar wird jährlich von vielen vielen Menschen besucht und Ihr könnt direkt vor Ort zuschlagen und letzte Weihnachtsgeschenke einkaufen. 
Wir werden sicherlich dort sein und ich werde Euch noch einmal frühzeitig erinnern ;-).

Und wenn alles gut läuft, dürfen wir die schönen handgefertigten Produkte bald schon in einem Online-Shop einkaufen. Ist das nicht toll?



Ich konnte mich gar nicht satt sehen an den zauberhaften Armbändern, Handtaschen, Schlüsselanhängern, Seifen, Filzprodukten etc. so viel hätte ich direkt am liebsten mitgenommen. Für das Tottili habe ich eine wundervolle Kindergarten-Tasche bekommen, die ich Euch in der nächsten Woche zeigen werde, wenn der Kindergarten wieder startet.

In den Troxler-Werkstätten werden sogar Musikinstrumente hergestellt. Die Choroi-Kinderharfen z.B., die vielen von Euch vielleicht schon aus dem Waldorfkindergarten oder der Waldorfschule bekannt sind, haben hier ihren Ursprung. Sie werden liebevoll manuell gefertigt und in einer ebenfalls handgefertigten Holzverpackung versandt.



Und das Beste kommt zum Schluss. Ich darf Euch heute auch noch tolle Produkte aus den Troxler-Werkstätten verlosen. Ihr dürft Euch entscheiden zwischen den unteren beiden "Paketen".

Gewinn 1:
  • ein wunderwunderschöner Schlüsselanhänger aus der Leder-Werkstatt
  • eine handgefertigte Seife aus der Seifenmanufaktur "Tonka-Vanille-Sandelholz"
  • eine handgefertigte Seife, die mit Filz ummantelt ist "Cremeseife Limonaia" 


Gewinn 2:
  • ein ebenso wunderschöner Schlüsselanhänger aus der Leder-Werkstatt mit Täschchen
  • eine handgefertigte Haar-Seife aus der Seifenmanufaktur "Bromberry-Hair"
  • eine handgefertigte Seife, die mit Filz ummantelt ist "Blumenseife Miss Sissi"

Teilnahmebedingungen:

Hinterlasst bitte hier oder unter dem entsprechenden Post bei Facebook einen Kommentar und teilt mir bitte mit welchen der zwei Gewinne ("Gewinn 1" oder "Gewinn 2") Ihr lieber gewinnen möchtet.

Wenn Ihr es nicht schon seid, dann werdet doch bitte Fan von Reges Leben (klick hier) und den Troxler Werkstätten auf Facebook (klick hier) und/oder Instagram (*Reges Leben*) (klick hier).

Wer außerdem das Gewinnspiel noch auf Facebook oder Instagram teilt, erhält ein Extralos.

Teilnahmeberechtigt sind alle volljährigen Personen.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen und wir verlosen jeweils 1x "Gewinn 1" und 1x "Gewinn 2".
Das Gewinnspiel endet am 12.08.2015 um 20:00 Uhr.

Viel Spaß und Toi Toi Toi,
Eure Alexandra








Kommentare:

  1. Oh wie schön, da möchte ich gerne gewinnen. Haarseife klingt sehr spannend, sowas hatte ich noch nie, deshalb würde ich mich über Gewinn 2 freuen.
    LG von TAC

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,
    ein Familienmitglied von mir arbeitet auch in einer Werkstatt und fühlt sich dort pudelwohl :)
    Gerne mache ich bei dem Gewinnspiel mit. Nr. 1 würde mir richtig gut gefallen.
    LG Katja :)
    Geteilt auf Facebook (Markus Katja Ecker)

    AntwortenLöschen
  3. Ich würde mich unheimlich über Geschenk eins freuen.
    Und auf facebook teile ich es sehr gerne.
    LG und ein schönes Wochenende,
    Sandra

    AntwortenLöschen
  4. gern dabei, gehe immer gerne vor Weihnachtenzum Basar dort

    AntwortenLöschen