Samstag, 15. August 2015

Bücherempfehlungen für verschiedene Altersgruppen

Heute möchte ich Euch einfach mal drei Bücher für verschiedene Altersgruppen vorstellen, die gerade bei uns rauf und runter gelesen werden.

Wir haben bereits sehr viele Bücher aus dem Nord-Süd-Verlag. Insbesondere viele Märchen und Klassiker wie Aschenputtel, Bambi, Rotkäppchen oder das Tapfere Schneiderlein. Das Programm ist riesig und unsere Bücherei hat auch sehr sehr viele Märchenbücher vorrätig. An anderer Stelle hatte ich aber auch bereits schon die Bestseller rund um den Regenbogenfisch (klick hier) und Lars den Eisbären vorgestellt.

Im neuen Herbst-Programm des Nord-Süd-Verlags habe ich ein Buch entdeckt, das mich sofort gepackt hat. Und zwar ist das Buch schon für etwas ältere Kinder gedacht. Es erzählt von Shackletons Reise zum Polarmeer. Der Polarforscher Shackletons wollte mit seiner selbst zusammengesetzten Mannschaft, bestehend aus 26 geeigneten Männern und 69 Hunden, den antarktischen Kontinent von Küste zu Küste durchqueren.


Das Bilderbuch ist ein großes Erlebnis (auch noch für uns Eltern als Vorleser ;-)). Nicht nur der Text sondern vorallem auch die Bilder sind äußerst gelungen dargestellt. Bislang wusste ich noch nicht viel von der aufregenden Reise des Polarforschers. Max Power hat gespannt gelauscht. Das Bilderbuch haben wir nicht in einem durchgelesen, weil es an vielen Stellen für einen 5-Jährigen doch noch Erklärungsbedarf gab. Aber nach drei Tagen waren wir das erste Mal durch und Max Power war total begeistert.


Das nächste Buch ist sicherlich einigen von Euch schon bekannt, andere haben es aber vielleicht auch noch nicht im Bücherregal stehen. 

Die Heule Eule ist im Herbstprogramm des Nord-Süd-Verlags in Pappe erschienen und das nutze ich doch, um Euch dieses zauberhafte Buch für Kleine im Alter ab 2 Jahren vorzustellen. 





Momentan ist es genau richtig für unser Tottili. Sie wird ja in ein paar Tagen drei und liest das Buch schrecklich gerne. Die kleine Eule weint und weint und weint. Viele Tiere, wie die Krähe oder der Maulwurf kommen angelaufen, versuchen die Eule zu trösten und fragen sie, was denn überhaupt los sein. Doch die kleine Eule weint einfach weiter. Bis sie ihre Mama entdeckt und sich beruhigt. Als die sie fragt, was die kleine Eule denn hätte, hat sie es einfach vergessen. 
Viel mehr bedarf es gar nicht für kleine Zwerge in dem Alter. Die Geschichte ist so schön geschrieben und wird wieder von wundervollen Bildern begeleitet. Für mich ein MUSS in jedem Bücherregal.



Und das dritte und letzte Buch was ich Euch heute vorstellen möchte, haben wir gerade aus der Bücherei ausgeliehen. Da ja auch unsere Zwerge so ab und an mal einen kleinen Wutanfall haben (insbesondere Madame Tottili ;-)), fanden wir den Titel Wohin mit meiner Wut aus dem Loewe Verlag doch recht ansprechend.  


Empfohlen wird es zwar erst für Kinder ab 5 Jahren, aber da wir sowieso meistens alles zusammen lesen, landete es kurzerhand in unserem Korb. Die Autorin Dagmar Geisler war uns auch bereits bekannt. Sie ist Mit-Autorin des Gebetbuchs, aus dem wir jeden Abend ein neues Gute-Nacht-Gebet aussuchen (an früherer Stelle hatte ich bereits schon einmal darüber berichtet).

Das Buch beschreibt unterschiedliche Arten der Wut. Mithilfe eines kleinen Jungen zeigt die Autorin wie Wut z.B. aussehen kann. Wenn man so wütend ist, dass man am liebsten irgendwo gegen treten möchte oder jemanden anschreien oder wenn der Kopf vor lauter Wut ganz rot wird. Jeder Mensch geht anders um mit Wut. 


Warum werden wir denn überhaupt wütend? Wenn die Mama die Lieblingssendung im Fernsehen verboten hat oder wenn etwas schief geht oder auch schonmal einfach so. Ohne das eigentlich irgendwas ist. Da ist sie auf einmal diese Wut......Dagmar Geisler erklärt dann was die Kinder vielleicht machen können, wenn die Wut plötzlich auftritt. Das Kissen hauen oder mit dem Fuß ganz laut auf den Boden stampfen........ Sie schlägt "Lösungsmöglichkeiten" für die Zwerge vor und sagt aber auch, dass es doch völlig normal ist, mal wütend zu sein, auch wenn man gar nicht so richtig weiß warum eigentlich.

Vielleicht ist ja etwas für Euch dabei. Das würde mich freuen.
Ich wünsche Euch einen zauberhaften Samstag.

Eure Alexandra



1 Kommentar:

  1. Hallo Alexandra!
    Lieben Dank fürs Vorstellen - Bücher finde ich immer spannend :-)
    Liebe Grüße und Euch noch einen entspannten Sonntag,
    Sabine

    AntwortenLöschen