Montag, 31. August 2015

Totties Kindergeburtstag mit überraschendem Ausgang

Also erst einmal vorne weg. Einen Kindergeburtstag mit 2-und 3 Jährigen kann und sollte man nicht planen (warum mache ich mir nur im Vorfeld immer so viele Gedanken ;-)). Von den angedachten zwei Spielchen (Topfschlagen und Blinde Kuh) haben wir - lasst mich kurz nachdenken - KEINS gemacht.

Das Totties Kindergeburtstag anders wird als der fünfte Kindergeburtstag von Max Power (siehe hier) war ja klar. Aber so anders ;-). Nicht schlecht anders, aber eben anders. 


 Natürlich waren bei den kleinen Damen auch noch die Mamas dabei. Wobei wir die gar nicht gebraucht hätten. Max Power nahm erst einmal die Sache an sich und zeigte den kleinen Gästen als erstes die Toillette. Super, wäre das schonmal geklärt. Nur dass eigentlich erst zwei von vier der Mädels zur Toillette gehen können und der Rest noch Pampers trägt. Macht ja nix. Dann ging es weiter mit der "Hausführung". Max Power stellte "sein" Haus und "seine" Zimmer vor. Zum Weglachen. Die Mädels trotteten hinterher und blieben dann in den Kinderzimmern hängen.  

Sonntag, 30. August 2015

# 3

Heiß war´s. Ich weiß ja nicht wie es bei Euch in Deutschland so war? Bei uns hier im Ruhrgebiet war es seit dem Morgengrauen einfach nur heiß und das ist es immer noch.

Eigentlich Top-Geburtstagswetter. Wir wollen uns ja auch gar nicht beschweren. Die Zwerge haben einigermaßen "ausgeschlafen". Wie das so ist mit dem Ausschlafen bei den kleinen Mitbewohnern. Um 6:30 Uhr wurde das Geburtstagskind als Erste wach und konnte es kaum abwarten bis alle anderen auch wach waren und sie ihre bunten Geschenke auspacken durfte. Highlight waren natürlich erst einmal die großen Ballons, die ich Euch gestern bereits gezeigt hatte. Damit konnten wir die Geburtstagsmaus ein wenig bei Laune halten. Dann hat es aber auch nicht lange gedauert bis die anderen Kleinen wach wurden und der Festtag konnte mit einem gemeinsamen Ständchen (hauptsächlich von Max Power und mir) beginnen.

Ich habe nicht mitgezählt wie oft das Tottili heute gesagt hat: "Heute ist mein Geburtstag. Den ganzen Tag, ja?"


Samstag, 29. August 2015

Geburtstagsvorbereitungen

Morgen wird mein Baby 3 Jahre alt. Daher war der heutige Tag ziemlich voll gepackt mit zig Sachen, die es noch zu erledigen galt. Da die Zwerge bei lieben Freunden waren, hatten Mann und ich quasi "freie Bahn" (wäre da nicht noch die kleine Schwester ;-)) was die Vorbereitungen betrifft. 


 Heute Morgen schon habe ich daher die Luftballons im Ballongeschäft für´s Tottili abgeholt, die ich bereits vor ein paar Tagen bestellt habe. Da wird sie sicherlich Augen machen. Die Zwerge lieben die mit Helium gefüllten bunten Ballons.

Freitag, 28. August 2015

Kunterbunte Pyramide

Heute zum Start ins Wochenende habe ich mal eine kunterbunte Pyramide für Euch. Eine Pyramide mit Lebensmitteln. Die meisten von Euch werden sie sicherlich kennen (aus der Schule vielleicht ;-)?). Weil unsere kleine Schwester jetzt immer mehr bei uns mitisst, war es mir wichtig noch einmal für mich festzuhalten, welche Lebensmittel für kleine Hände besonders geeignet sind und wie sie über einen Tag verteilt werden sollten.


Unsere kleine Schwester befindet sich jetzt mit ihren fast 11 Monaten auf dem besten Wege zum "Selber-Esser", erforscht viel, möchte alles selbst in die Hand nehmen, schaut sich die Lebensmittel an und steckt sie dann in den Mund. Noch habe ich Glück, sie isst ja einfach alles was ich ihr in die Hände drücke und strahlt mich dann ganz stolz an. Zwerge sollten in dieser Phase langsam ans Essen mit Gabel und Löffel geführt werden.

Donnerstag, 27. August 2015

Veranstaltungshinweise für das Wochenende mit Kindern

Unser Wochenende ist ja wegen des dritten Geburtstag vom Tottili schon ziemlich "ausgebucht", aber vielleicht sucht Ihr ja noch eine Beschäftigung für Euch und Eure Zwerge. 
Dann stelle ich Euch mal etwas zusammen ;-).


Freitag, 28.08.2015
Der kleine Drache Kokosnuss und die wilden Piraten: Vorlespaß und Basteln ab 6 Jahren
Wo: Bezirksbibliothek Duisburg Buchholz
Wann: 16:15 Uhr

Lillis Reise zum Mond: Mondausflug ab 4 Jahren
Wo: Zeiss-Planetarium Bochum
Wann: 11:30 Uhr

Samstag, 29.08.2015
Emschertanz: Kinder- und Familienfest mit Kinderschminken, Kletterwand, Fotoaktion und Malen
Wo: Riwetho-Gemeinschaftshaus Oberhausen
Wann: 15:00 Uhr

Findus zieht um: Kindertheater ab 4 Jahren
Wo: Zeltfestival Ruhr, Kemnader See in Bochum
Wann: 13:00 Uhr

Kulturwunderpark: Tanz-/ Musik-/ Theatergruppen und Mitmachaktionen ab 10 Jahren
Wo: Schloss Herten
Wann: ganztägig

Spaß macht Schlau: Experimentiershow ab 4 Jahren
Wo: Explorado Kindermuseum Duisburg
Wann: 12:00 Uhr und 16:00 Uhr

Theaterfest und Tag der Offenen Tür
Wo: Grillo-Theater in Essen
Wann: 15:00 Uhr

Sonntag, 30.08.2015
Sesamstrasse: Geburtstagsshow, Theater auf Tour ab 3 Jahren
Wo: Zeltfestival Ruhr, Kemnader Stausee Witten
Tickethotline: 0180-5004222

Frau Holle, Märchen mit Spiel und Tanz
Wo: Märchenspiele Zons in Dormagen
Wann: 16:00 Uhr
Karten: 02133-9790498

Natur auf Zollverein: Heuschrecken Exkursion
Wo: Ruhr Museum Zollverein Essen
Wann: 11:00 Uhr
Anmeldung erforderlich, Kinder frei
Tel.: 0201-24681444

Kinder sprechen über Kunst: Ausstellungsgespräch für Kinder von 6-12 Jahren
Wo: Museum Folkwang Essen
Wann: 15:00 Uhr
kostenfrei
Tel.: 0201-8845444

Vielleicht war ja etwas Interessantes für Euch dabei.
Liebste Grüße,
Eure Alexandra


Mittwoch, 26. August 2015

Geduld

Also manchmal wundere ich mich doch, was aus einem fünfjährigen Jungen alles so an Fragen, Gedanken, Wünsche und auch Antworten herauskommen.


Gestern hätte Opa eigentlich Geburtstag gehabt. Eigentlich. Denn Opa ist im letzten Jahr leider gestorben. Der Tod ist für die Zwerge zum Glück noch ein Buch mit sieben Siegeln. Menschen, die gestorben sind, leben im Himmel. Sie schauen auf uns hinab, sie beschützen uns und wenn wir möchten, dann können wir auch mit ihnen sprechen. Genauso wie wir auch mit Gott sprechen können. Das Tottili ist mit ihrem fast drei Jahren noch zu jung darüber nachzudenken. Aber Max Power ist ohnehin sehr wissbegierig und möchte alles ganz genau hinterfragen und erforschen. Darum probiert er auch immer wieder aus mit dem lieben Gott zu sprechen. Dann ärgert er sich später aber, dass er nicht direkt eine Antwort bekommt. 

"Wie machst Du das denn, Mama? Ich möchte auch endlich mit Gott sprechen können." 
Puhhh, was antwortet man denn darauf? "Irgendwann wirst Du den lieben Gott auch in Deinem Herzen antworten hören. Wir hören ihn ja nicht direkt immer durch unsere Ohren. Vielleicht, manchmal durch eine Person, die uns nahe steht. Aber das dauert etwas, bis Du das verstehst. Wichtig ist, dass Du weißt, dass Du an jedem Tag und zu jeder Zeit mit Gott sprechen kannst und er für Dich da ist.
Gut, dass hat er verstanden. 

Dienstag, 25. August 2015

Blogger für Flüchtlinge

Ein Thema, das uns alle etwas angeht und auch alle betrifft. 
Darum möchte ich als Bloggerin das Thema "Flüchtlinge" auch gerne heute auf unserem Blog ansprechen. 

Unsere Familie hatte das große Glück nicht aus der Heimat vertrieben zu werden, nicht getrennt zu werden, immer genug zu essen und zu trinken zu haben, wir haben reichlich zum Anziehen und kennen es nicht in Angst leben zu müssen. Unsere Zwerge haben reichlich Spielsachen, sie lachen, sie toben, wir haben einen großen Garten und sie können unbeschwert ihre Kindheit leben. Genauso sollte es doch allen Kindern gehen. Sie sollen nicht flüchten müssen aus ihrer Heimat, sie sollen nicht schreien vor Angst oder stumm werden vor Angst. Sie sollten nicht getrennt werden von ihren Familien und sie sollten vorallem mit RESPEKT behandelt werden.

Flüchtlinge sind auch bei uns in der Stadt angekommen. Alte Schulen wurden umgebaut, notdürftig, damit Familien kurzfristig eine neue Bleibe haben. Sich langsam erholen können von ihrer anstrengenden Flucht, zur Ruhe kommen können, ihre Ängste langsam ganz langsam abbauen können. Sie sollten nicht weiter beschimpft werden, verachtet werden und schlecht behandelt werden. 

Montag, 24. August 2015

Geburtstagsvorbereitungen für den dritten Geburtstag

Am kommenden Sonntag ist es soweit. Unser kleines Tottili hat ihren dritten Geburtstag. Der erste Geburtstag mit einer richtigen kleinen Kinder-Geburtstagsfeier. 
Den Geburtstag selbst am Sonntag werden wir mit der Familie feiern und am Montag nach dem Kindergarten kommen dann drei kleine Freundinnen zur Kinder-Geburtstagsfeier. Ich bin schon sehr gespannt. Die Kinder-Geburtstage von Max Power in den letzten zwei Jahren fanden ja alle schon ohne Eltern statt, aber da die kleinen Freundinnen vom Tottili erst 2 Jahre alt sind, dürfen die Mamis natürlich herzlich gerne mitkommen :-).


Aber, was schenkt man (also wir) einer Dreijährigen?

Sonntag, 23. August 2015

Unser bebilderter Sonntag

Nachdem wir den Morgen heute ganz entspannt zu Hause verbracht haben, gingen "Männer und Frauen" nach dem Mittag getrennte Wege. 

Aber erst einmal haben die Zwerge bei dem tollen Wetter draußen ein bisschen gebastelt und gewerkelt. Ich habe mein Hochbeet weiter aufgerüstet und bin jetzt "herbstfertig".




Samstag, 22. August 2015

Gemüseernte und Lavendelstecklinge

Nicht, dass Ihr glaubt das Gartenjahr wäre schon vorbei. Nein, das ist es nicht. Für unser erstes Hochbeet-Jahr ziehe ich folgendes Fazit. Es macht Spaß im Hochbeet Gemüse zu pflanzen und zu ernten. Im nächsten Frühjahr säe ich allerdings ein wenig weniger Zwiebeln ein (man lernt dazu) ;-). Soviele Zwiebelgerichte können wir gar nicht essen. Aber ich habe mir sagen lassen, dass sich vorallem auch Frühlingszwiebeln gut einfrieren lassen. Das probiere ich jetzt einmal . 
Außerdem stelle ich fest, dass leider auch die ganzen Nacktschnecken ihren Weg in mein Hochbeet finden. Da habe ich gelesen, dass ein einfaches Kupferband dagegen hilft. Das werde ich nun im Baumarkt besorgen und um den Rand des Hochbeetes setzen. 

Nach der Ernte habe ich folgendes für den Herbst ausgesät: Radieschen, Friseesalat, Spinat, Feldsalat (2 verschiedene Sorten) und Blattsalat. Da bin ich mal gespannt, ob die Ernte auch wieder so reich ausfällt. 



Freitag, 21. August 2015

Gartenfreuden im August

Heute Morgen war so ein wundervolles Licht, das ich mir kurzerhand die Kamera geschnappt habe und einmal wieder ein paar aktuelle Garten-Fotos gemacht habe. 

Wir haben Ende August und ich finde, dass man schon so richtig an den Farben der Pflanzen den Herbsteinzug erkennt (ich freu mich :-)).





Donnerstag, 20. August 2015

Veranstaltungstipp für alle kleinen und großen Müllwagen-Fans

Für alle kleinen und großen Fans der orangefarbenen Müllwagen und Kehrfahrzeuge habe ich einen tollen Tip.




Am 29. August 2015 lädt der BEST - Recyclinghof in Bottrop von 11:00 bis 16:00 Uhr zum Tag der Offenen Tür ein. Gleichzeitig wird es einen Kinderflohmarkt geben. 
Wo: Recyclinghof Donnerberg am Südring 

Sonnige Grüße,
Eure Alexandra




Mittwoch, 19. August 2015

Die kleine Schwester hat es gerade in sich

Derzeit ist es insbesondere mit der kleinen Schwester arg anstrengend. Sie hat besonders schnell laufen gelernt. Jetzt mit 10 Monaten läuft sie alleine. Erstmal immer nur ein paar Schritte, aber sie läuft, ganz ohne Hand und Hilfe. Das ist super, aber eben auch super anstrengend. Sie läuft zu sämtlichen Steckdosen im Haus, sie weiß ganz genau, dass sie dort nicht dran soll, lacht dann und zieht die Stecker heraus. Sie klettert - dreht man ihr nur einen Moment den Rücken zu - die Küchenschubladen hinauf, von dort aus auf die Arbeitsplatten hoch. Sie hat es irgendwie in der Nase, falls jemand einmal vergessen sollte, das Treppengitter unten zu schließen. Schwups, innerhalb kürzester Zeit ist sie bereits die halbe Treppe hochgelaufen. 



Sie klemmt sich die kleinen süßen Fingerchen in den Türen, sie rennt in die Dusche, wenn noch alles nass ist. Sie läuft ihren Geschwistern hinterher und ärgert sie. Sie klettert über den kleinen Couchtisch auf das Sofa drauf, stellt sich hin und probiert über das wackelige Sofa zu laufen. Sie klettert ihren Tripp Trapp hoch, bis sie feststeckt und alleine nicht weiterkommt. Sie zieht die vollen Müslischalen vom Tisch. Sie zieht Vasen vom Tisch, sie schmeißt den Jahreszeitentisch um. Sie hat bereits Futterneid. Auch wenn sie gerade erst eine große Mahlzeit zu sich genommen hat, kann sie es nicht ertragen, andere (also uns) essen zu sehen, es sei denn, sie wird mitgefüttert. Sie zieht schwere Schubladen auf und setzt sich hinein. Ich könnte, würde ich nur lange genug hier sitzen, wahrscheinlich noch ein Weilchen so weitermachen. Aber dafür bin ich zu müde.

Ich bin mir sicher die anderen beiden süßen Zwerge hatten diese Phasen auch. Wie gut, dass man solche unangenehmen Phasen so schnell wieder vergisst ;-).

Genießt den Abend,
Eure Alexandra


Dienstag, 18. August 2015

Reges Leben schreibt fremd auf dem Echtkind-Blog

Ich habe mal wieder "fremd"-geschrieben. Wie schon einmal beim Zusammenbau unseres Vogelhäuschens, durfte ich dieses Mal für die Echtkind-Freunde das Trockenfilzen ausprobieren.


Unsere ersten gesammelten Trockenfilz-Erfahrungen habe ich auf dem Echtkind-Blog veröffentlicht (klick hier). 

Viel Freude mit dem Artikel und einen schönen Abend,
Eure Alexandra

Montag, 17. August 2015

Parmesan-Tarte mit Tomaten-Basilikum-Salat

Bei uns regnet es ohne Unterlass und da ich ja gestern auf der tollen Babyparty einer lieben Freundin war, hatte Mann natürlich "nur" mit drei Zwergen noch nicht genug zu tun und zauberte uns für´s Abendbrot eine herrlich leckere Tarte, die ich in der aktuellen Ausgabe der LandIdee entdeckt habe. 
Ihr wisst ja. Bei uns im Hause kocht der Mann und ich bin lediglich für´s Backen zuständig. 



Sonntag, 16. August 2015

Babyshower

Hach, ich schwebe immer noch im rosaroten Wolken-Himmel (wahrscheinlich hatte ich einfach zuviel Zucker heute Nachmittag ;-)). Wir haben heute eine ganz ganz liebe Freundin (wir kennen uns noch aus der Schule) überrascht. Sie wird bald ihr erstes kleines Babymädchen in den Händen halten. Und das war Grund genug sie mit einer "Babyshower-Party" zu überraschen. 

Da Ihr erstes großes Wunder ein Mädchen wird musste natürlich alles (wie das so ist bei uns Mädels) in rosa dekoriert und zubereitet sein. Es war so ein schöner Nachmittag und ich bin mir sicher, dass es ihr auch gut gefallen hat. Neben den "Spielchen", die für sie vorbereitet wurden, hat sie selbstverständlich auch eine eigene Windeltorte bekommen. 


Samstag, 15. August 2015

Bücherempfehlungen für verschiedene Altersgruppen

Heute möchte ich Euch einfach mal drei Bücher für verschiedene Altersgruppen vorstellen, die gerade bei uns rauf und runter gelesen werden.

Wir haben bereits sehr viele Bücher aus dem Nord-Süd-Verlag. Insbesondere viele Märchen und Klassiker wie Aschenputtel, Bambi, Rotkäppchen oder das Tapfere Schneiderlein. Das Programm ist riesig und unsere Bücherei hat auch sehr sehr viele Märchenbücher vorrätig. An anderer Stelle hatte ich aber auch bereits schon die Bestseller rund um den Regenbogenfisch (klick hier) und Lars den Eisbären vorgestellt.

Im neuen Herbst-Programm des Nord-Süd-Verlags habe ich ein Buch entdeckt, das mich sofort gepackt hat. Und zwar ist das Buch schon für etwas ältere Kinder gedacht. Es erzählt von Shackletons Reise zum Polarmeer. Der Polarforscher Shackletons wollte mit seiner selbst zusammengesetzten Mannschaft, bestehend aus 26 geeigneten Männern und 69 Hunden, den antarktischen Kontinent von Küste zu Küste durchqueren.


Freitag, 14. August 2015

Reges Leben beim Liebster Award

Vor Kurzem wurde ich von der lieben Sabrina für den Liebster Award nominiert. Sabrina ist einer der Köpfe von Herbaversum (klick hier). Dort stellt sie täglich ihren Lesern altes Wissen über Kräuter und Pflanzen vor und hat immer wieder wundervolle Tips auf Lager.
Ich verfolge Ihren Blog und die dazugehörige Facebookseite sehr sehr gerne und kann Euch Herbaversum nur ans Herz legen.

Der Liebster Award dient dazu den eigenen Blog anderen Leuten vorzustellen und einige Fragen zu beantworten, die von der Person gestellt wurden, die einen nominiert hat.


Liebe Sabrina, wie bereits gesagt. Das werde ich sehr gerne machen. 
Dann legen wir mal los.

Donnerstag, 13. August 2015

Veranstaltungstipps für´s Wochenende im Pott

Für dieses Wochenende habe ich eine Menge Veranstaltungstipps für Euch im Pott. Stöbert einfach durch, ob etwas für Euch dabei ist.

Veranstaltungstipps:

Wann: Freitag, 14.08.2015 um 16:00 Uhr
Was: Abenteuer Planeten, Kindershow ab 6 Jahre
Wo: Zeiss Planetarium Bochum
Karten: 0221-280214

Wann: Freitag, 14.08.2015 um 16:00 Uhr
Was: Sonne, Mond und Sterne: Himmel und Planeten erklärt für Kinder ab 5 Jahre
Wo: Westfälische Volkssternwarte und Planetarium Recklinghausen
Karten: 02361-23134

Wann: Samstag, 15.08.2015 um 15:30 Uhr
Was: Dschungelbuch - Familientheater
Wo: Naturbühne, Blauer See Ratingen
Karten: 02302-427152

Wann: Samstag, 15.08.2015 um 19:00 Uhr
Was: Famlientheater im Rahmen der Ruhrtrienale
Wo: Hof Emschermündung Dinslaken
Karten: 0209-60507218

Wann: Samstag, 15.08.2015 um 19:30 Uhr
Was: Pipi Langstrumpf - Theaterstück für Kinder
Wo: Freilichtbühne Werne
Karten: 02389-532696


Außerdem Eintrittsfreier Samstag (10:00 bis 18:00 Uhr)  im Museum Folkwang Essen

Gewinner Gewinner

Ihr Lieben, das Gewinnspiel hat mir unglaublich viel Spaß gemacht und ich bin immer noch ganz fasziniert von den liebevollen Einblicken, die ich in die Troxler Werkstätten gewinnen durfte.

Wir haben die zwei glücklichen Gewinner gezogen. Ich freue mich mit Euch und bin mir sicher, dass Ihr viel Spaß an Euren Preisen haben werdet.

AND THE WINNER ARE:


Gewinn 1: Stephanie Bäcker

Gewinn 2: TAC

Bitte meldet Euch mit Euren Adressen bei mir per Mail (regesleben@gmail.com). 
Dann werden Euch die Gewinne schnellstmöglich zugeschickt.

Allen anderen danke ich für die Teilnahme und würde mich freuen, wenn Ihr uns weiterhin als Leser treu bleibt <3.

Grüße aus dem Pott,
Eure Alexandra

Mittwoch, 12. August 2015

12 von 12 im August

In diesem Monat wird unser kleines Tottili schon drei Jahre alt und ich kann es gar nicht glauben, dass sie schon zu einem richtig großen Kindergartenkind herangewachsen ist. 

Der August ist ja eigentlich Hochsommermonat, doch momentan haben wir im Ruhrgebiet schon leicht das Gefühl als würde der Herbst mit ganz langsamen Schritten näher treten. Morgens ist es schon viel dunkler beim Aufstehen und der Weg aus dem Bett fällt uns allen schwer ;-).

Ich beteilige mich heute wieder an der Aktion 12 von 12, bei der man am 12. eines jeden Monats 12 Bilder vom Tag knipst. Genau wie im Juli (klick hier), werden wir Euch auch heute wieder einmal einen kleinen Einblick in unser kunterbuntes Leben geben.

Viel Spaß dabei :-).


Die kleine Schwester möchte sich mit gerade einmal 10 Monaten am liebsten schon aufs Laufrad schwingen und ihren großen Geschwistern hinterherflitzen. Es ist so unglaublich, wie schnell sie wachsen, laufen lernen und einem das Leben jeden Tag auf´s Neue bereichern.

Dienstag, 11. August 2015

Nicht verpassen heute, die Sternschnuppennacht

In der Nacht von heute auf morgen soll es eine spektakuläre Sternschnuppennacht geben. 
Also nichts wie ran ans Teleskop (wir haben leider keins, aber ich habe Hoffnung, dass wir auch mit dem bloßen Auge die Sternschnuppen fliegen sehen). Wie spannend. 

Zwischen 10 bis 15 Sternschnuppen sollen wir innerhalb einer Stunde zählen können. Und wer ist dafür verantwortlich? Der Meteorschwarum der Perseiden ist im Anflug. Na, wenn das nicht ein super Programm ist für heute Abend.

Bildquelle: Netzwelt
Was wir uns in dieser Nacht dann alles wünschen düfen.
Ich bin auf jeden Fall gespannt. Hoffentlich ist es auch nicht zu bedeckt am Himmel, so dass wir die ganzen Sternschnuppen sehen können.

Kitschig, aber schön.
Viel Spaß heute Abend.

Galaktische Grüße,
Eure Alexandra

Montag, 10. August 2015

Kindergarten-Start

Schon sind wir wieder mitten drin im Alltag. Die großen Zwerge sind im Kindergarten, der Mann bei der Arbeit und die kleine Schwester und ich haben die Hütte wieder für uns.
Komisch, auf einmal so still hier.....

Die Zwerge sind ja ab heute in ihrer neuen Gruppe und der Start fällt vorallem Max Power nicht ganz so leicht. Er wäre am liebsten zu Hause bei der kleinen Schwester und mir geblieben. Sein letztes Kindergartenjahr beginnt und er gehört nun zu den "Großen" - den Power-Kids. Das Tottili hingegen hat mir in der neuen Gruppe noch nicht einmal mehr richtig "Tschüss" gesagt. Sie ist direkt in der Puppenecke verschwunden und hat begonnen die kleinen Puppen zu baden. 

Zudem hat sie heute Morgen ja auch noch eine kleine Überraschung erhalten. Wie ich Euch ja bereits im ausführlichen Bericht über die Troxler-Werkstätten erzählt hatte (klick hier) (das Gewinnspiel läuft übrigens noch bis diesen Mittwoch ;-)), haben wir für das Tottili eine ganz wunderwunderschöne (ich kann mich gar nicht satt sehen) Kindergarten-Tasche mitbekommen, die Ihr in den Troxler-Werkstätten erwerben könnt. 



Sonntag, 9. August 2015

So ein schöner Tag

Unser Tag begann für einen Sonntag doch recht früh. Mann und ich standen bereits vor den Zwergen auf, denn vormittags wurde mein süßes Patenkind getauft. Ich hatte mich angeboten die Canapes zum Sekt mitzubringen. Natürlich hatte ich noch im Leben vorher Canapes gemacht ;-).
Aber dann war es am Ende doch einfacher als gedacht.

Ein paar Pfannekuchen gebacken, ein wenig Sour Cream mit ein paar Spritzern Zitrone und alles mit leckerem Lachs belegen. Den Pfannekuchen schnell gerollt und später in Schnecken geschnitten. Das kann ich Euch nur wärmstens empfehlen, falls Ihr einmal etwas Schnelles, Kleines und Leckeres zum Sekt oder Ähnlichem benötigt. Die Gäste waren total begeistert. 
























Samstag, 8. August 2015

Snapshot of the Day

Heute gibt es "nur" ein kleines Bildchen für Euch. Mann war den ganzen Tag Umzugshelfer bei einem guten Freund und ich habe die Zwerge gehütet ;-).

Heute Nachmittag haben wir aber noch einen kleinen Ausflug zu Oma und Opa auf´s Dorf gemacht. Da war ein wunderschönes kulinarisches Sommerfest - die Landpartie - , bei dem wir uns ein Weilchen aufhielten.


Habt´s fein, Ihr Lieben.
Eure Alexandra

Freitag, 7. August 2015

Äpfel aus eigener Ernte

Man oh man, war das ein Wetterchen heute. Nachdem es bei uns heute Morgen ab halb 5 ordentlich geregnet und gewittert hat, stiegen die Temperaturen ab 12:00 Uhr wieder bis zu 30 Grad und höher an und vor allem die hohe Luftfeuchtigkeit ließ uns ganz schön schwitzen. 

Das hat Max Power und mich aber natürlich nicht von unserem Plan für heute abgehalten. Wie Ihr ja sicher bereits wisst, haben wir eine kleine und eine große Obstwiese. Und einer der Bäume auf der kleinen Obstwiese ist ein Apfelbaum mit Klaräpfeln. Die sind jetzt bereits reif und schmecken herrlich. Mittlerweile befinden sich allerdings schon sehr viele dieser leckerschmecker Äpfel in den Händen der unzähligen Wespen, die sich hier bei uns tummeln. Darum haben wir erst einmal um den Baum herum "aufgeräumt". Das Fallobst lockt die kleinen gelb schwarzen Insekten natürlich an wie nix ;-). Max Power mit einer Müllkralle bewaffnet und ich mit dicken Handschuhen haben wir die Äpfel aufgehoben. Getreu dem Motto: "Die guten ins Töpfchen, die schlechten ins Kröpfchen". Für unseren Apfelkuchen, den wir später backen wollten, reichte es allemal. 


Donnerstag, 6. August 2015

Ein ganz besonderes Amt

Wie sehr ich mich freue. Am kommenden Sonntag werde ich das erste Mal Patentante. Von einem ganz besonderen kleinen Mann. Der Sohn meiner besten Freundin wird getauft und ich darf ihm zur Seite stehen, ein Leben lang. Für mich ist es etwas ganz Wertvolles, da wir uns selbst auch immer lange Gedanken machen, wer dieses wichtige und verantwortungsvolle Amt bei unseren eigenen Zwergen übernehmen soll. Die Paten unserer Zwerge stehen uns alle selbst sehr nahe.

Mittwoch, 5. August 2015

Führung durch die Troxler Werkstätten plus Verlosung

In der letzten Woche fühlte ich mich ganz besonders geehrt, als ich von unheimlich lieben Menschen in die Welt des Troxler-Hauses eingeführt wurde. Am gleichen Abend noch habe ich Euch ganz kurz über diese ganz besonderen Menschen und ihre tolle Arbeit, die sie Tag für Tag leisten, berichtet (klick hier) und heute möchte ich ein wenig ausführlicher (Ihr werdet eine Menge Fotos und Infos bekommen ;-)) von meinem tollen Ausflug erzählen. 

Was mich erwartete wusste ich ehrlich gesagt nicht so genau. Klar, die Troxler-Werkstätten sind eine Einrichtung und Arbeitsstätte für behinderte Menschen. Das hatte ich bereits auf der Homepage des Troxler-Hauses in Wuppertal gesehen, aber diese Vielfalt, Kreativität und Liebenswürdigkeit der Menschen, die einem direkt im Troxler-Haus entgegenströmt, sollte man wirklich "live" erleben. 

Großen Kontakt zu Menschen mit Behinderung hatte ich vor dieser Begegnung bislang (leider) noch nicht, daher war ich natürlich ehrlichgesagt auch ein wenig aufgeregt neugierig. Die Menschen mit Behinderung, denen ich bislang begegenen durfte, sind mir immer mit einem Lächeln auf den Lippen entgegengetreten. Auch im Troxler-Haus konnte ich ähnliche Erfahrungen machen, auch wenn ich natürlich weiß, dass es sicherlich nicht immer so ist. Jeder hat mal einen schlechten Tag ;-). Die Troxler-Werkstätten "leben" von ihren verschiedenen Einrichtungen wie der Leder-Werkstatt, der Filz-Werkstatt, der Bäckerei, der Wäscherei, einer sehr großen Papier-Werkstatt, einer Kerzen-Werkstatt und vor allem leben die Werkstätten von den Menschen, die in ihnen arbeiten. Es ist einfach unglaublich in welchen Handwerksbereichen diese tollen Menschen sich auskennen. 

In jeder dieser Werkstätten arbeiten Menschen mit Behinderung zusammen mit den entsprechenden Fachkräften. Nicht alle Behinderungen sind gleich schwerwiegend oder ähnlich. Die Werkstätten haben Platz für jeden, je nachdem in welchem Bereich eben die besondere Begabung des Einzelnen liegt. Spaß soll es machen und das tut es. Wie ich an den Menschen und vor allem auch an der herausragenden Arbeit erkennen konnte. Leider konnte ich aufgrund der fehlenden Zeit nicht alle Werkstätten besuchen, aber ich habe versprochen, dass ich wieder komme. Am liebsten wäre ich noch weiter gegangen, doch wie andere Arbeitnehmer eben auch, unterliegen die Troxler-Mitarbeiter, einer strikten Arbeitszeit, die eben täglich um 16:00 Uhr endet. Dann werden alle gemeinsam von großen Bussen abgeholt und nach Hause gefahren. Bis zum nächsten Tag, da geht die Arbeit weiter.


Dienstag, 4. August 2015

10-Monats-Babies

Könnt Ihr Euch das vorstellen. Nur noch zwei Monate, dann ist die kleine Schwester bereits ein ganzes Jahr bei uns. Wieso geht das denn bitte so schnell? Jetzt kann sich die Welt aber endlich einmal wieder etwas langsamer drehen. 

In der kurzen Zeit lernen die Babies so unglaublich viel. Sie werden überschüttet mit Eindrücken, hören täglich neue Geräusche und entdecken täglich die Welt neu für sich. Die Welt in Kinderaugen muss so aufregend sein, so groß und so verrückt. 


Unser 10-Monats-Baby ist schon so weit (das sagen wahrscheinlich jetzt alle Mamis von ihren Babies, aber so sieht man es einfach auch ;-)).

Montag, 3. August 2015

Hitzefrei

Augrund der anhaltenden Hitzewelle bei uns im Revier (36, 6 Grad heute) machen wir (also ich ;-)) heute hitzefrei auf dem Blog. 

Den heutigen Tag haben wir fast ausschließlich im Planschbecken und in der Matschküche verbracht. Die Zwerge waren damit beschäftigt entweder den Papa nass zu spritzen oder aber ihre neue Matschküche weiter einzurichten. Es macht soviel Spaß ihnen beim "Kochen" zuzusehen.


Ahoi,
Eure Alexandra

Sonntag, 2. August 2015

Start des Projekts Matschküche

Jetzt, wo Mann Urlaub hat, was sollen wir denn da bitte schön auf der faulen Haut liegen ;-)? Nö. Das wäre ja langweilig. So gar nichts für uns. Und da ich den tollsten Mann auf der ganzen Welt habe (ich kann es nicht oft genug betonen - er hat mir heute Morgen vier Stunden mit der lieben Ina in der Sauna ermöglicht), hat er endlich wieder einmal eins meiner Herzensprojekte begonnen. 

In unserem Garten schlummern wirklich viele viele Baustellen, die es gilt im Laufe der Jahre zu restaurieren und zu verschönern. Aber eine dieser Ecke sehe ich eben schon länger bildlich vor meinem inneren Auge als Traumspielecke für die Zwerge. Und was natürlich nicht fehlen darf in dieser Ecke ist eine Matschküche. 























Darum. Ran an den Spaten und los ging es gestern. 

Also - räusper - nicht ich, hauptsächlich Mann hat gestern damit begonnen diese Ecke von alten kaputten Bäumen zu befreien, die dicken Brombeerbüsche aus sämtlichen Bodenöffnungen zu entfernen, Brennesseln zu zupfen und mit der Heckenschere alles einigermaßen auf Schliff zu säbeln. 


Samstag, 1. August 2015

Willkommen im August

Wir begrüßen den August mit ganz viel Sonne hier im Pott. Endlich. Der Sommer ist wieder da und wir freuen uns riesig. Eine Woche noch hat Mann Urlaub und eine Woche noch dürfen die Zwerge ihr Lotterleben zu Hause genießen, bevor es wieder zurück in den Kindergarten geht. Das wird wahrscheinlich nicht so leicht werden. Am liebsten wären sie ja 365 Tage im Jahr hier zu Hause ;-).

Der August hat uns so viel zu bieten. Was bei uns so los ist im August könnt Ihr jetzt lesen: