Freitag, 17. Juli 2015

Unsere Totti wird jetzt ein Schmetterling - Abschied aus der U3-Gruppe

Der letzte Kindergartentag vor den Ferien. Die Zwerge sind schon unheimlich aufgeregt und freuen sich auf die Ausflüge, Besuche und Basteleien, die wir gemeinsam geplant haben (klick hier).

Wir haben den Kindergärtnerinnen zum Abschluss ein kleines Geschenk gemacht und für die vielen vielen Kleinigkeiten gedankt, von denen unsere Zwerge in den letzten Jahren profitiert haben. Da ja auch Max Power wechselt (er bekommt auch Schmetterlingsflügel) haben wir auch für seine lieben Kindergärtnerinnen gebastelt. Hinten auf unserem "Brief" haben die Kleinen dann noch ein aktuelles Foto von sich geklebt und unterschrieben (jeder auf seiner Weise ;-)).
Alleine das Gestalten des kleinen Dankeschöns war schon sehr sentimental, aber als wir das Geschenk dann abgegeben haben sind irgendwie allen die Tränen gekommen.

Das Gute ist ja, wir sehen uns weiterhin ;-). Totti und Max Power wechseln ja "nur" die Gruppe. Auch wenn das Tottili das irgendwie noch nicht so ganz versteht. Für sie ist das Wichtigste, dass sie mit ihrem großen Bruder Max Power zusammen wechselt. Immer wenn ich sage: "Du wirst jetzt ein Schmetterling." sagt sie einfach nur: "Aber nur mit Max Power zusammen.". Zu süß die zwei.


Zum Abschluss hat das Tottili dann noch ihre eigene Mappe bekommen, in der sich die gesammelten Werke der letzten zwei Jahre samt einiger toller Fotos befinden. Dann kamen uns noch einmal die Tränen. Die Entwicklung von so kleinen Menschen ist in zwei Jahren aber auch so etwas von gewaltig und sie lernen und so viel und so schnell. Ich weiß noch als sie in die Familie Sonnenschein kam, da bekam das Tottili morgens immer noch ein Fläschchen und jetzt...... da hilft sie mir schon, wenn ich der kleinen Schwester das Fläschchen gebe.
Wir haben dank der zauberhaften Mappe jetzt eine liebevolle Erinnerung an die Zeit in der Familie Sonnenschein und können immer, wenn wir Lust haben, die Mappe zur Hand nehmen und uns gemeinsam an die schöne Zeit erinnern. 


Aber jetzt freuen wir uns erst einmal auf die bevorstehenden Ferien und unsere geplanten Ausflüge.

Kommt gut ins Wochenende,
Eure Alexandra



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen