Montag, 20. Juli 2015

Schloss Beck heute

Was ein gelungener Start in die Kindergarten-Ferien. Wir waren gemeinsam im Schloss Beck und haben einen zauberhaften, märchenhaften und aufregenden Tag verbracht. Die Zwerge waren absolut begeistert und wussten gar nicht wohin zuerst. Insbesondere für kleine Zwerge im Vorschulalter bis zum Ende der Grundschule (meine persönliche Meinung) ist der Park ein Hit.


All meine Kindheitserinnerungen wurden geweckt. Mein alter Kindergarten lag (liegt immer noch) direkt 10 Minuten fußläufig vom Schloss und wir waren sehr sehr oft da. 
Traumhaft gelegen, mitten im Wald ist das Schloss für sich schon ein Highlight.

 Unser Ausblick aus der Gondel.





Spielplätze wo man nur hinsieht und eine riesen Teppichrutsche. Die war vielleicht flott.

Und Tretbootfahren waren wir natürlich auch. Omi und ich durften strampeln und Max Power und das Tottili haben sich entspannt zurückgelehnt.


Danach durften wir etwas ganz ganz Tolles erleben. Ihr seht es schon auf dem oberen Foto. Es gibt relativ neu einen Baumwipfelpfad, mit dessen Hilfe man durch die Baumkronen laufen kann und lauter interessanter Tier- und Pflanzeninfos erhält. Außerdem hat der "Ranger" uns auf ein ziemlich großes Bienennest in einem der Bäume aufmerksam gemacht. Richtig spannend.


Nichts für Menschen mit Höhenangst, aber wir waren alle super begeistert.






Wir haben direkt nach dem Besuch beschlossen spätestens im Herbst noch einmal ins Schloss Beck zu fahren. Neben den ganzen Attraktionen muss ich wirklich noch sagen, dass es super sauber und angenehm war durch den Park zu laufen.

Habt einen schönen Abend,
Eure Alexandra

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen