Samstag, 11. Juli 2015

Basteln mit Muscheln

Jetzt liegen mir die Kleinen schon seit unserer Ankunft aus dem Urlaub in den Ohren und fragen, wann wir denn endlich die Muscheln sauber machen würden. Heute war ein guter Tag dazu.
Eigentlich hatten wir vor ein tolles neues Muschelmobile mit unseren aus dem Urlaub gesammelten Muscheln zu basteln. 
Aber ganz ehrlich, habt Ihr schon einmal probiert die kleinen Muscheln der Nordsee mit einem Handbohrer oder einer Bohrmaschine zu durchbohren?  

Ich sag Euch: Mission Impossible

Offensichtlich, ich habe mich schlau gelesen, benötigt man dazu einen "Diamantbohrer". Den muss ich jetzt wohl erst besorgen.

Darum haben die Zwerge kurzerhand ihre Lieblingstiere im Meer aus Muscheln auf Tonpapier gelegt.
Max Power einen Blauwaal und das Tottili hat sich für ein Seepferdchen entschieden.



Vorgemalt habe ich die Meeresbewohner und die Zwerge haben dann quasi "nur" noch ausgemalt.



Zugegebenermaßen hat das Seepferdchen vom Tottili ein paar figurliche Probleme, aber das macht ja nix ;-).




Jetzt könnte man die Muscheln natürlich auch noch mit der Heißklebepistole richtig festmachen und dann das Ganze aufhängen. Das probiere ich später mal.

  Noch mehr [WE LOVE GREEN STUFF]-Ideen dürft Ihr heute und in den nächsten Tagen gerne wieder bei Caro von den Naturkindern bestaunen.

Habt´s fein, Ihr Lieben.
Eure Alexandra

Kommentare:

  1. Das sieht echt klasse aus! Wir haben hier noch so viele Muscheln herum liegen - das ist eine schöne Idee endlich etwas damit zu machen.
    Liebe Grüße
    Leni

    AntwortenLöschen
  2. Das ist eine echt schöne Idee! Da werden wir wohl doch noch mehr Muscheln suchen müssen ;))) Liebe Feriengrüße, Nicole

    AntwortenLöschen