Montag, 11. Mai 2015

Streik der Erzieherinnen

Wir haben wirklich großes Glück. Unser Kindergarten ist einfach wundervoll. Er liegt perfekt, so dass ich sogar mit dem Radl fahren kann (könnte - räusper), die Zwerge haben einen großen wunderschönen Garten mit altem Baumbestand, Gemüseanbaufläche und Obstbäume und das Wichtigste: die Erzieherinnen sind durch die Bank weg zauberhaft und liebevoll im Umgang mit den Kleinen.

 Vorweg möchte ich betonen, dass wir nicht vom Streik der Erzieherinnen betroffen sind, da unsere Zwerge in einen katholischen Kindergarten gehen und das weiß ich zu schätzen. Zwar wäre das für uns derzeit kein Problem, die Zwerge unter zu bringen, da ich ja sowieso das "Lotterleben" zu Hause genießen darf und mich an erster Stelle um die kleine Schwester kümmere, aber natürlich ist es so doch für beide Seiten von Vorteil. Denn die Zwerge gehen gerne in den Kindergarten und freuen sich täglich ihre kleinen Freunde und auch die Erzieher wiederzusehen.

Zum Streik kann ich daher nur sagen: Liebe Erzieherinnen und liebe Erzieher, setzt Eure Rechte durch. Ihr macht JEDEN Tag auf´s Neue einen wahnsinnig anspruchsvollen, anstrengenden, aufregenden und verantwortungsvollen Job.
Ihr kümmert Euch um unsere Zukunft und was gibt es bitte Wichtigeres.
Für diesen wertvollen Job bekommt ihr definitiv viel zu wenig an Leistung und Anerkennung zugesprochen.

Ihr habt vollkommen recht. Geht auf die Matrazen.
Ahoi,
Eure Alexandra

P.S.: Wer sich fragt, was bitte dieses Foto mit dem Streik der Erziehrinnen zu tun hat. Diese hinreißenden Kunstwerke sind ebenfalls aus der Hand einer unglaublich lieben und engagierten Erzieherin.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen