Donnerstag, 23. April 2015

Heute Buchtipps für Minis und Mamis

Heute ist Welttag des Buches. Darum möchte ich Euch heute die TOP 3 unserer persönlichen Lieblingsbücher vorstellen. Das, was wir gerade lesen. Zwischendurch, im Garten, am Nachmittag oder am Abend.

TOP 3 Bücher Minis:

  1. Unersetzbar. Alle Wimmelbücher von Rotraut Susanne Berners und die Such-Bilder-Bücher von  Wo ist Walter? Das Schöne an diesen bunten Suchbüchern ist, dass sie nicht nur für Max Power etwas sind sondern auch schon für das Tottili. Ganu ganz oft greifen wir zu den Büchern und finden immer wieder neue Details und lustige Bilder. Unglaublich gut auch zum Mitnehmen auf Reisen, weil die Kleinen auf diese Weise für eine gewisse Zeit schön beschäftigt sind.


 2. Abends lesen wir mit Max Power im Moment sehr gerne Jojo - kleiner Hund, großes Abenteuer aus dem Kinderland-Verlag. Jojo lebt auf einem Bauernhof und erlebt mit seinen Freunden auf den gemeinsamen Streifzügen eine Menge lustiger Dinge.


3. Immer wieder spannend und lehrreich sind die Tiptoi-Bücher von Ravensburger. Die Bücher mit dem orangenen Stift gibt es für ganz viele verschiedene Themenbereiche und vor ein paar Wochen habe ich auch schon einmal ausführlicher drüber berichtet (klick hier). Max Powers Lieblings-Tiptoi-Buch ist eigentlich immer noch der Große Weltatlas. Mittlerweile gibt es aber tatsächlich auch schon Schleich-Dinosaurier (klick hier), die ebenfalls, wenn der Stift sie berührt, eine Menge erzählen können.

TOP 3 Bücher Mami:

  1.  Plastikfreie Zone. Das Buch habe ich in drei Tagen verschlungen. Und das war wahrscheinlich noch langsam. Quasi wie ein Tagebuch einer fünfköpfigen Familie, die aus einem Experiment heraus ihr Leben änderten. Ein Leben ohne Kunststoff ist also doch möglich. Einige interssante Vorschläge zum plastikfreien Leben haben wir direkt in unseren Alltag integriert.

2. 365 Ideen für Draußen. Das Buch habe ich erst in der letzten Woche gekauft. Ich musste es einfach haben. Weniger ein "Lese-Buch" als ein Ratgeber für tolle Draußen-Ideen mit Kindern. Unser Hummel-Hotel (klick hier) haben wir direkt daraus übernommen.


3. Außerdem bei mir gerade hoch im Kurs ist Das neue Buch vom Leben auf dem Lande. Es ist ein Standardwerk zur Selbstversorgung (nicht dass wir da annähernd hinkomen würden - leider - aber jetzt wo ich gerade unser Hochbeet angelegt habe, interessiere ich mich sehr dafür).
Außerdem enthält das Werk noch einen großen Gartenteil.


Und nun hoffe ich, dass Ihr ein paar Anregungen bekommen habt und mit Euren Zwergen öfter mal zum Buch greift. 

Liebste Grüße,
Eure Alexandra

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen