Sonntag, 12. April 2015

Das war unsere Taufe - Ideen für Taufgeschenke

Hach, ich bin noch voller Freude. Der gestrige Tag war so wunderschön für unsere kleine Schwester und auch für uns als Familie. Es war ein rund um gelungener Tag. Und dafür möchte ich  nochmals allen Beteiligten recht herzlich danken. Insbesondere auch denen, die sich extra die Mühe gemacht haben und in ihrer "Freizeit" zur Kirche gekommen sind, um der Taufe unserer kleinen Maus beizuwohnen. Das hat uns so glücklich gemacht.


Die kleine Schwester wusste ja morgens noch nicht was ihr "blüht" und war relativ gut drauf. Allerdings bekommt sie gerade ihre ersten kleinen spitzen Zähnchen und ist häufiger etwas "unentspannt". Ihr kennt das ja, bis die ganzen Zähnchen einmal raus sind.....


Mit unserer kleinen Schwester zusammen wurde noch ein weiteres Mädchen getauft. An der Taufe waren also eine ganze Menge kleiner Menschen beteiligt, was dieses Fest umso wertvoller gemacht hat. Bevor es zum Taufbecken ging, hat der Pastor erst einmal den ganzen Kindern das Taufwasser gezeigt und sie durften es anfassen, um zu fühlen, dass es natürlich nicht eiskalt sondern vorgewärmt ist ;-). 

Dann standen wir alle ums Taufbecken herum und haben dem Ritual zusgesehen. Die kleine Schwester macht zu dieser Uhrzeit eigentlich immer ihr Mittagsschläfchen und war leider dementsprechend schlecht gelaunt. Und als dann auch noch das Wasser über den Kopf kam war sie doch ziemlich aufgebracht ;-).


Bei uns in der Gemeinde ist es üblich, dass jedes getaufte Kind einen Fisch erhält, der dann später vom Paten an eine große Wand neben der Kirchentür gehängt wird. Dort hängen schon ganz viele bunte Fische und da schwimmt nun auch unsere kleine Schwester zwischen den ganzen bunten Fischen herum.


 Zu Hause wieder angekommen haben wir unsere "Krabbelgruppe" erst einmal abgelegt und alle anderen haben sich am großen Kuchenbuffet bedient.


Wir hatten ein rundum gelungenen Nachmittag. Die Zwerge konnten sogar auch noch raus, ein wenig toben und wir durften unseren Kaffee genießen.

Die kleine Schwester hat so schöne Geschenke bekommen, von denen ich Euch ein paar heute zeigen möchte. Neben zauberhaften Kleidungsstücken, die wir bald sobald es etwas wärmer ist tragen können, hat die kleine Schwester auch noch zum Thema Taufe passende Geschenke erhalten, die Ihr ja vielleicht als Anregung für die nächste anstehende Taufe nehmen könnt. Oftmals sucht man ja genau nach solchen Geschenken, die man einem Täufling gerne mitbringen möchte.


Besonders hübsch fand ich das Geschenk der Kirche. Eine kleine selbstgestrickte Mütze, die der Pastor uns überreichte. Außerdem haben wir nun einen Gebetswürfel, der dann gestern zum Abendbrot auch direkt zum Einsatz kam. Max Power durfte würfeln und vor dem Essen haben wir eins der sechs Gebete gemeinsam gesprochen. Ein kleines hübsches Taufarmband hat die kleine Schwester auch von einem Kindergartenfreund unserer Zwerge erhalten. Das wurde ihr auch direkt vom Tottili gestern Abend umgelegt. 

Sehr schön sind auch die zur Taufe passenden Bücher die Kinderbibel: in 5-Minuten-Geschichten und Der liebe Gott wohnt bei uns im Apfelbaum. Das sind unheimlich schöne Erinnerungen, die einen ein Leben lang begleiten. Die weltallerliebste Patentante der kleinen Schwester hat neben der Kinderbibel unserer kleinen Schwester auch noch einen Geburtstagsring geschenkt. Dieser Geburtstagsring von Grimm´s wird unsere kleine Schwester bis zum 16. Lebensjahr begleiten und lässt sich immer wieder erweitern. Gerade zur Taufe finde ich das ein unheimlich schönes Geschenk, weil es auch immer an diesen besonderen Tag erinnert.



Am Ende des Tages war unsere kleine Maus so erledigt, dass sie beim Abendbrot bereits seelig und zufrieden eingeschlafen ist.

Einen gesegneten Sonntag wünscht Euch, 
Eure Alexandra


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen