Samstag, 18. April 2015

Burger-Zeit mit der wohl leckersten Avocado-Mayonnaise

Angegrillt. Jipppieh. Zwar haben wir schon Ostern bei Oma und Opa offiziell angegrillt, aber hier zu Hause haben wir, bis auf ein, zwei Bratwürstechen mal zwischendurch (die gehen ja immer ;-)), noch nichts Feines vom Grill gehabt. Das wurde nun heute geändert. Unser Samstag war bis dahin relativ unspektakulär, wenn man mal von ein paar Details absieht (Max Powers Geburtstags-Geschenk ist im Sack [dazu in einem Extra-Post mehr]- Hurra - und unser neuer Garten-Sonnen-Schirm steht).

Für mich gehört zum Grillen eins definitiv dazu. Und das will und kann ich Euch natürlich nicht vorenthalten.

In der Weber´s Grill Bibel, entdeckt vor ein paar Jahren und wir möchten sie nicht mehr missen, die weltbeste AVOCADO-MAYONNAISE. Und bestimmt nicht nur für Fleischgerichte. Auch leckere Veggie-Sandwiches oder einfache Pommes könnt Ihr mit der Avocado-Mayonnaise gewiss aufpeppen.

Sie sieht zwar nicht besonders spektakulär aus, aber darauf kommt´s ja auch nicht an, oder?

Was Ihr auf die Einkaufsliste schreiben müsst:
  • 2 Esslöffel geriebene weiße Zwiebel,
  • 1 reife Avocado, entkernt und geschält,
  • 2 Esslöffel Mayonnaise,
  • 2 Eiertomaten, gehäutet, entkernt und fein gewürfelt,
  • 1 Esslöffel fein gehacktes Koriandergrün (definitiv geschmackssache ;-)),
  • 2 Teelöffel frisch gepresster Limettensaft,
  • 1 kleine Knoblauchzehe, gerieben oder zerdrückt,
  • grobes Meersalz.


 Bei der Zubereitung konnte ich mich entspannt zurücklegen und ein wenig mit der kleinen Schwester schmusen, weil Grillen und Kochen sowieso bei uns Männersache ist.



Wir müssen unsere Männer ja auch mal loben können. Also sach ich mal: Das war LEGGA :-).


Macht´s Euch fein, Ihr Süßen,
Eure Alexandra

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen