Dienstag, 17. März 2015

So ist das eben mit alten Häusern - alte Häuser haben Charme

Seit gestern haben wir die Dachdecker bei uns auf dem Dach rumtänzeln. Unser zauberhaftes Haus erhält neue Dachfenster und das sind tatsächlich acht Stück an der Zahl. 
Puhhhh, ganz schön viel Arbeit - also nicht für mich - aber ich sehe fleißig zu und lerne ;-).
Und wenn ich die Dachdecker dann noch regelmäßig schimpfen höre, "das passt nicht"....."was steckt denn da alles drin", "die Dachpfannen sind viel zu stramm" und und und, muss ich leise in mich hineinschmunzeln. Denn wenn ich eins in den drei Jahren, die wir hier nun glücklicherweise leben, gelernt habe. Dann ist es eben Geduld mit unserem alten Schätzchen. 

Unser Traumhaus stammt nun einmal aus dem Jahre 1894 und hat bereits "gelebt". Das merkt man eben. Und ich sage Euch, falls jemand von Euch mit dem Gedanken spielen sollte, ein altes Haus zu kaufen. Nehmt Euch Zeit und bringt Geduld mit.  

Trotzdem und gerade deswegen, ich möchte unser altes Haus eigentlich überhaupt nicht schlecht machen. Im Gegenteil. Unser Haus hat Charme und es überrascht mich immer wieder. Nicht jeder kann sagen, dass sein Haus bereits zwei Weltkriege überstanden hat. Wahnsinn diese Vorstellung. Darum müssen wir auch drüber wegsehen, dass das Häuschen nun einmal schon "hinkt" und krumm und schief ist an manchen Stellen. Wir haben sehr sehr viel Holz im Haus und es knarrt und murrt und knackt an vielen Stellen. Aber, ganz ehrlich: ist das nicht toll?
Ich liebe es, wenn ich die Zwerge oben durch die Decken spielen höre. 

Für uns ist es UNSER TRAUMHAUS.


Und wisst Ihr was noch schön ist? Ihr werdet niemals Langeweile mit alten Häusern bekommen (nicht dass man das sonst mit drei kleinen Zwergen hätte ;-)). Ihr könnt Euch trotzdem noch selbst verwirklichen und findet immer wieder neue Projekte, die Ihr angehen könnt.

Seht Ihr die grün verblichenen Blendläden vorne vor dem Haus? Das wäre doch z.B. ein neues Projekt, oder was meint Ihr?

Sonnige Grüße,
Eure Alexandra

Kommentare:

  1. Ein wirklich hübsches Schätzchen habt ihr da. Und ja, alte Häuser haben Charme... und Macken.
    Unseres ist geschätzt noch mindestens 50 Jahre älter als eures, was man ihm aber nicht wirklich ansieht. Die letzten großen Sanierungsmaßnahmen wurden von meinen Eltern Ende der 70er/anfang 80er Jahre gemacht. In der DDR gab es keinen Denkmalschutz für solche Häuser, deshalb sieht es nicht so alt aus.
    Und diverse Umbaumaßnahmen sind mal wieder dringend nötig, wir stehen in den Startlöchern...
    LG von TAC

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe TAC,
      ui. Da hat Euer Haus ja sogar noch mehr Jahre auf dem Buckel und Du weißt bestimmt genau was iich meine. Fängt man gerade irgendwo was an, fällt einem schon die näcste Baustelle ein ;-). Dann wünsche ich Euch auch viel Erfolg für Eure nächsten Vorhaben. Liebste Grüße, Alexandra

      Löschen
  2. Wir sind gerade auf der Suche nach unserem richtigen, eigenen Heim. Gestern haben wir uns schon mal sicherheitshalber im neuen Baugebiet auf die Warteliste setzen lassen. Denn das (ungeplante) BrotBärchen kommt im Juni zur Welt und will definitiv nicht ewig mit Mama das Zimmer teilen. Die Mama eigentlich auch nicht, aber die ist da nicht ganz so empfindlich ;)
    Plan B ist der Neubau, wenn sich bis zum Jahresende kein passendes Objekt findet, welches wir im kommenden Jahr an unsere Bedürfnisse anpassen können... Leider gibt es hier überwiegend riesige Hausklötze, ohne Charme. Ausgebaut für zwei Generationen, die sich dann doch irgendwann nicht mehr grün waren. Sowas will ich nicht.
    Alte Häuser haben unglaublich viel Eigenleben. Man fühlt sich dort gleich wohler als in so einem Standard-Klotz. Aber es ist auch viel Arbeit, bis es trotzdem auf aktuellem Stand ist. Vor dieser Arbeit scheut sich mein Partner...

    Ich finde euer Haus von außen schon mal toll. Allein schon die Läden, aber auch die Haustüre :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe BrummelBrot,
      ja, bei unserem Haus war es Liebe auf den ersten Blick und wir haben es trotz der ganzen Arbeit und den ganzen "Überraschungen" noch nicht bereut. Ich bin mir sicher, dass Ihr auch zu Eurem Traumhaus gelangen werdet und wünsche Dir für die Suche und auch für Deinen Krümel im Bauch alles Gute. Liebste Grüße, Alexandra:-).

      Löschen