Mittwoch, 25. März 2015

Singen verzaubert

Ihr kennt das sicherlich auch. Es gibt so Nachmittage, da sind die Kleinen einfach auch mal schlecht drauf (ok - ist auch schon einmal öfter). Und Ihr könnt machen was Ihr wollt. Irgendwie will der Groove nicht mehr so richtig kommen. 
An solchen Nachmittagen geht bei uns dann eigentlich dann nur noch lesen oder aber SINGEN.

Das ist wie Zauberei. Sobald ich als Mami ein den Zwergen bekanntes Liedchen anstimme, beginnen sie sich zu beruhigen, sie hören auf zu schreien, sie summen mit oder beginnen sogar mit den Strophen des Liedes. 

Auch Studien zufolge soll Singen unsere Kleinen fördern. Kleinkinder brauchen Singen zur Förderung ihrer Sprachentwicklung. Singen bedeutet aber vielmehr als nur Sprachentwicklung. Singen ist für die Zwerge emotionale Zuwendung. Wir als Eltern begeben uns durchs Singen auf die "alterentsprechende emotionale Ebene" der Zwerge.
Singen nimmt einen wichtigen Einfluss auf die emotionale Entwicklung unserer Kleinen und es macht ja auch so großen Spaß. Die Zeit vergeht wie im Flug, wenn wir Singen. 


Ich glaube, dass es auch immer von Bedeutung ist, wie man selbst als kleiner Zwerg Gesang und Musik wahrgenommen hat. Bei uns in der Familie spielte die Musik schon immer eine große Rolle. Der Opi hat schon immer Gitarre gespielt, die Omi konnte sehr gut Klavier spielen und ich habe mich dann einfach für Beides entschieden. Zusätzlich war ich jahrelang im Chor.

Das Klavier steht heute auch immer noch bei uns und wird regelmäßig bespielt (das ist aber wieder ein anderes Thema ;-)). 


 Heute möchte ich Euch eigentlich ein wundervolles Liederbuch vorstellen, das Euch nicht nur mit zauberhaften Illustrationen begleitet sondern auch mit einer CD. Auch wenn wir mittlerweile natürlich so ziemlich jedes Kinderlied von der Melodie her eigentlich schon kennen ist es doch schön einfach "nur" mitsingen zu müssen. Die CD läuft in diesem Fall meistens bei uns im Hintergrund oder sie ist auch mal nur so an, wenn die Zwerge spielen. 

Meine liebsten Kinderlieder ist im Kinderland-Verlag erschienen und Ihr könnt es am besten direkt über den Verlag beziehen oder aber in Eurer örtlichen Buchhandlung nachfragen, ob sie es für Euch bestellen können (falls es nicht sogar vorrätig ist).



Das Lieblingslied unserer Zwerge ist eigentlich schon immer - neben der Mond ist aufgegangen - Die Vogelhochzeit. Eigentlich brauchen wir den Text schon gar nicht mehr. Falls mir mal eine Strophe nicht mehr einfällt helfen mir die Kleinen immer aus.
Das Liederbuch umfasst insgesamt 17 bekannte traditionelle Kinderlieder wie Backe backe Kuchen, Dornröschen, Kommt ein Vogel geflogen, Die Vogelhochzeit oder auch Bruder Jakob. Die CD umfasst neben den 17 Liedern auch noch einmal die Lieder in der Instrumentalversion.



Musikalische Grüße,
Eure Alexandra

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen