Dienstag, 24. März 2015

Palmzweige und Glücks-(Strick)-Klee

In ein paar Tagen ist es wieder soweit. Der Palmsonntag naht und wir basteln im Kindergarten gemeinsam mit den Zwergen symbolisch für den Einzug nach Jerusalem Palmstöcke, die dann anschließend noch mit einem selbstgebackenen Hahn versehen werden.

Was das mit den Palmstöcken so auf sich hat, habe ich bereits im letzten Jahr genau hier erklärt, weil ich es ehrlich gesagt selbst nicht mehr so genau wusste. 

Zum Basteln der Palmstöcke könnt Ihr ganz einfach Buchsbaum nehmen, ein wenig bunte Bänder und andere Deko, ganz wie Ihr mögt. Ihr steckt dann einfach das Palsträußchen zusammen auf einen Haselstock.

Wer gerne eine Anleitung benötigt, für den habe ich hier bei Helpster was ganz Nettes gefunden.


Und sonst. Knüpft der Große sich gerade ein Armband mithilfe des Strickklees aus Holz. Eine zauberhafte Beschäftigung, die die Feinmotorik kleiner Zwerge fördert. Und obendrein beruhigt es ungemein. Das fertige Armband verschenkt Max Power dann als Glücksarmband an einen lieben Freund. Eine liebe Geste.

Wir gehen lächelnd durch den Tag und das solltet Ihr auch. 
Keep Smiling,
Eure Alexandra

Kommentare:

  1. Tolle Idee, deine "glücksbringende" Strickhilfe. Genau das Richtige für kleinere Kinderhände, die sich gerne kreativ betätigen. Ist mir so bislang noch nie begegnet.
    Ganz sonnige Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine,
      ja. Der Glücksklee ist wirklich toll. Die ersten Bänder sind auch schon fertig. Es ist kinderleicht und der Erfolg bei den Kleinen ist groß :-).
      Den Glücksklee habe ich bei unserem DrogerieMarkt entdeckt.

      Liebste Grüße,
      Alexandra

      Löschen