Montag, 5. Januar 2015

One Afternoon Off

Am Samstag hatten Mann und ich seit ganz ganz langer Zeit einmal wieder einen "freien" Nachmittag. Max Power war bei seinem besten Freund auf der Schatzsucher-Geburtstags-Party eingeladen und die kleinen Diva samt ihrer kleinen Schwester durften wir bei Oma und Opa zwischenparken (Danke schön an dieser Stelle an die besten Großeltern der Welt. Was würden wir nur ohne Euch machen <3).

Max Power als Letzten abgeliefert und dann war sie auf einmal da, im Auto - DIE STILLE -. 
Hilfe, wie komisch ist das denn bitte? Wir könnten uns ja jetzt, rein theoretisch, in normaler Lautstärke unterhalten. Hä? Im ersten Moment waren wir ein wenig überfordert fast schüchtern, aber dann haben wir uns doch recht schnell an dieses aus der Vergangenheit (vor Zwergen) bekanntes Gefühl noch erinnert. Oh, wie tut das einmal gut (bei mir ehrlichgesagt immer nur die erste Stunde und dann habe ich schon Sehnsucht und denke nach, was die Zwerge jetzt wohl jetzt machen ;-)). 

Nun ja, wir hatten uns ja vorher auch schon einen kleinen Plan für unsere nun kommenden DREI freien Stunden gemacht. Für meine so geliebte Sauna, die ich auch bereits seit 2 Jahren nun nicht mehr gesehen habe, war die leider Zeit etwas zu kurz. Darum haben wir uns entschlossen ins schöne Rüttenscheid zu fahren und dort einmal wieder ein wenig die Geschäfte zu durchstöbern. 

Von der lieben Linda hatten wir einen Tip im Gepäck. In Rüttenscheid hat ein tolles neues Einrichtungs-Lädchen (das klingt jetzt irgendwie klein, ist es aber nicht ;-)) 3-ZimmerKücheBad (klick hier)- eröffnet. Die sympatische Sandra hat sich vor Kurzem mit ihrem Living Concept Store selbstständig gemacht und bringt bezahlbare Designerstücke nach Rüttenscheid. Als Bloggerin ist sie schon länger bekannt und nun hat sie den Schritt gewagt und sich mit ihrer Leidenschaft selbstständig gemacht.
Darum hat es uns auch als Erstes zu ihr verschlagen. Und ich muss sagen, auch wenn das Ladenlokal nicht direkt an der Rü liegt, überzeugt es mit Charme, Geschmack und guter Laune. Viele Fenster durchfluten den Raum mit Licht und die mit viel Liebe zum Detail arrangierten Einrichtungsgegenstände überzugen von Anfang an. Ich will jetzt auch gar nicht lange rumschleimen. Seht es Euch selbst an :-). Es lohnt sich. 

Was?  



Wo?
Nicht ganz auf der Rüttenscheider Straße gelegen, aber quasi fußläufig um die Ecke auf der Annastraße 51, Essen Rüttenscheid

Wann?
Mo.-Fr.: 11:00 bis 19:00 Uhr
Sa.: 11:00 bis 16:00 Uhr

 Mit einer kleinen Einkaufstüte auf dem Concept Store bewaffnet liefen wir dann schnurstraks zum nächsten Programmpunkt. Burger essen bei Hans im Glück (klick hier). Den Laden muss ich Euch wohl nicht mehr vorstellen ;-). Wie immer ein Genuss. Sehr sehr lecker und auch wie immer rappelvoll. 
Mit einem wohligen Gefühl im Magen (ob das nun an den Burgern oder an den drei Stunden nur Mann und ich alleine lag, wahrscheinlich an beidem ein bisschen) liefen wir zurück zum Auto und holten unsere Zwerge der Reihe nach ab.
Alle drei Zwerge waren total k.o. und sind nachdem wir zu Hause waren direkt ins Bett gehüpft. 

Alle glücklich, alle müde und wir sind um einen wundervollen Holz-Bilderrahmen von ferm living reicher (sobald er mit dem passenden Bild hängt, stelle ich ihn Euch vor).

Ahoi,
Eure Alexandra

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen