Samstag, 31. Januar 2015

Snapshot(s) of the Day und "nette" Mitbringsel aus dem Kindergarten

Heute laufen bei uns die Mühlen ein wenig langsamer. Die Nacht war für uns alle relativ kurz, da die Zwerge einmal wieder etwas "Nettes" aus dem Kindergarten mitgebracht haben. Der "Noro" geht einmal wieder um und wollte natürlich auch bei uns nicht vorbeiziehen......
Hoffentlich bleibt wenigstens die kleine Schwester verschont.

Trotzdem bin ich heute zumindest einmal kurz in die Bücherei, Bücher und Hörspiel-Nachschub besorgen für die kranke Meute und der Wochenmarkt lud auch zum Einkaufen ein.
Dabei konnte ich noch Totties lang ersehntes Päckchen von der Post abholen. Ihr Prinzessinen-Kostüm für die Karnevalsfeier im Kindergarten nächste Woche ist angekommen. Das wollte sie natürlich direkt anziehen (Was konnte es auch anderes bei ihr geben. Wenn dann nur als Prinzessin ;-)).

Freitag, 30. Januar 2015

Bei uns gestern Tiptoi

Die Zwerge besitzen schon seit Längerem jeder seinen eigenen Tiptoi-Stift von Ravensburger. Die kleine Möhre, wie ich den Stift auch gerne nenne, nachdem unser weltbester Onkel dem Tottili anstatt des Tiptoi-Stifts eine echte Möhre in die Verpackung gelegt hat, ist sehr handlich und ideal für kleine Zwergenhände. Der Stift spricht mit den Zwergen, sie können den Stift selber anschalten, ihn lauter und leiser stellen. Er antwortet zwar nicht direkt auf ihre Fragen, aber der Stift erklärt, singt und spielt mit den Zwergen je nach Thema des Buches. Mittlerweile besitzen wir je nach Alter der Zwerge verschiedene Bücher bspw. den Weltatlas, den Bauernhof, der auch beim Starterset dabei ist, das Bilderlexikon der Tiere (auch bei einem Starterset dabei), Erste ZahlenDinosaurier-Wissen  und ein weiteres Tierbuch für das Tottili und nohc ein paar andere Bücher (Ihr merkt schon, wir sind große Tiptoi-Fans ;-))


Mittwoch, 28. Januar 2015

An das Sandmännchen

Am Sonntag haben unsere Zwerge einmal wieder seit Langem das Sandmännchen gesehen? Warum seit Langem? Wir haben eigentlich so unsere "feste" Fernsehzeit am Tag. Und zwar immer so 30 Minuten, in denen ich dann das Abendbrot vorbereite. Das ist meistens zwischen 18:00 Uhr und 18:30 Uhr.....ganz manchmal, aber eher selten, vergessen die Zwerge es über das Spielen mich zu fragen, ob sie ein wenig Fernseh schauen dürfen. Dann freue ich mich insgeheim. Ich weiß auch gar nicht warum es mir immer so widerstrebt die blöde Flimmerkiste, wenn auch nur für 30 Minuten, anzumachen. Schließlich war es früher auch bei mir immer ein Highlight von 18:00 bis 18:30 Uhr (war das so?) die Sesamstraße sehen zu dürfen. Oder Hallo Spencer. Das waren aber auch noch schöne Sendungen. Heute kommt doch meistens nur Mist (ich drifte jetzt vom Thema ab.....;-)) - kennt ihr diese seltsamen Lego-Männchen, die in einer Serie Ninja-Kämpfe austragen? Ich dachte ich sehe nicht richtig. Ganz häufig starte ich den Beiden ganz einfach dann eine Serie von einer DVD (bspw. Heidi oder auch Wickie). Auf diese Weise habe ich die Zeit besser im Blick und es gibt keine Diskussion, ob sie noch etwas sehen dürfen.

Jetzt aber wieder zum Thema. Als die Zwerge also am Sonntag, völlig erschöpft von unserem kleinen Waldausflug (klick hier), nach dem Abendbrot noch das Sandmännchen schauen durften, entdeckte Max Power zum ersten Mal, dass andere Zwerge, die dem Sandmännchen bzw. den Leuten vom Baumhaus ein tolles Bild malen eine kleines Geschenk erhalten. Moooooment, Max Power. Nicht alle Kinder bekommen ein Geschenk, immer nur ein Bild pro Tag wir ausgesucht, andere werden noch gezeigt und wahrscheinlich ganz viele, werden gar nicht erwähnt (bitte korrigiert mich, wenn ich irre). Auf der Seite des Baumhauses erklärt eine bekannte Stimme des Baumhauses den Zwergen auch, dass jeden Tag viele viele wunderbare Bilder eintreffen, die aber lange nicht alle gezeigt werden können. Dafür gibt es eine Bildergalerie im Internet klick hier. Völlig euphorisch - hat er überhaupt gehört, was ich gerade gesagt habe? - , "ich möchte auch, dass mein Bild in den Fernseher kommt und mein Name genannt wird", malt Max Power also am Montag direkt im Kindergarten ein Bild für das Sandmännchen und zeigt es mir stolz als ich ihn abhole.

Montag, 26. Januar 2015

U4 - Check

Heute Morgen fand bei der kleinen Schwester schon die U4 statt. Und das wo sie heute gar nicht gut drauf ist. Immer noch geplagt von dem Infekt, den das Tottili ihr übertragen hat, ist sie ganz schön geschwächt. Na ja. Was der Doc sagt zählt und der war unter den gegebenen Umständen zufrieden.

Wie schon bei der U3 (klick hier) heute der U4-Vergleich mit den anderen Zwergen. Die kleine Schwester ist zwar ein Schmal-Hans, kann aber bei der Länge durchaus mithalten.

Die kleine Schwester:


Sonntag, 25. Januar 2015

Von wegen trüber Sonntag

Vom Schneefall gestern ist heute leider nicht mehr viel übrig geblieben. Der Schnee schmilzt und verwandelt sich in eine matschige Schicht (Donnerstag kommt schon neuer Schnee, habe ich gerade gehört???). Ansonsten ist es für mich heute eher der typische Januar-Tag. Sagte ich eigentlich schon einmal, dass ich den Januar ganz blöd finde? Das Wetter, Weihnachten ist vorbei und auch sonst ist irgendwie alles noch nicht richtig so in die Gänge gekommen.....trotzdem bekommen wir auch diese Tage gut um und probieren das Beste draus zu machen.

Heute Morgen konnten wir relativ "normal" ausschlafen. Das Tottili war natürlich einmal wieder die Erste und dementsprechend mittlerweile (ohne Mittagsschlaf) auch schon wieder reif für´s Bettchen. Wie bei uns üblich sonntags ging es für alle in die Wanne. Juchhuhhhh, alle Spritz-Tierchen rein geworfen und das Badezimmer der Zwerge kann man danach eigentlich nur noch komplett trocken föhnen ;-). 
Vor dem Mittagessen mussten auch einmal wieder unsere herrlichen und allerallerbesten Schoko-Cookies (klick hier zum Rezept) gebacken werden. Mittlerweile kennen die Zwerge das Rezept auch schon in und auswendig und können es einmal ihren eigenen Zwergen beibringen.

Nach dem Mittag ist mir mein Mama-Herz so richtig aufgegangen. Max Power, der ja für sein Leben gerne bastelt kam heute auf die super Idee für die kleine Schwester eine Kette zu basteln, weil sie ja noch nicht so wie das Tottili etwas "Buntes zum Schmücken" hat (soooo süß). An der Fertigstellung der Kette hat er dann ca. eine Stunde gesessen. Gut, zugegebenermaßen wird sie nicht lange halten, da aus Papier, aber der Gedanke zählt.

Samstag, 24. Januar 2015

Höher, schneller, weiter

Neben unseren wunderschönen Schneefotos von heute (Juchhuhhh, es hat endlich einmal wieder geschneit bei uns - und dann auch noch am Wochenende), die ich Euch gerne zeigen möchte, würde ich gerne noch ein anderes Thema ansprechen.

Freitag, 23. Januar 2015

Nur ein Foto

Heute habe ich für Euch, ähnlich wie der komische Bachelor mit seiner roten Rose am Ende der Sendung (nicht dass ich das sehen würde ;-)), "nur" ein Foto :-).

Mittwoch, 21. Januar 2015

Veranstaltungshinweis Lebendige Bibliothek

Gestern waren wir einmal kurz in der Bücherei, um dem kranken Tottili ein paar neue Bücher und Hörspiele auszuleihen.
Da habe ich einmal wieder etwas Nettes für alle aus der Region mit Zwergen gefunden.

Die Lebendige Bibliothek präsentiert in Zusammenarbeit mit dem Bildungsbüro das Projekt Lesestart für alle kleinen Leseanfänger.


Montag, 19. Januar 2015

Rausgeholt aus der Kommode

Mir geht schon lange auf die Hutschnur, dass wir beim Essen entweder die ach so praktischen "Zewas" oder aber die bekannten bunten Papierservietten verwenden. Mit mittlerweile drei kleinen Zwergen am Tisch (auch wenn die kleine Schwester bislang nur "Beisitzerin" ist) könnt Ihr Euch die Papierschlacht gut vorstellen. Das ganze konnte ich nicht mehr mit ansehen, die Berge des Mülls im Papierkorb. Stopp. Glaubt mir, ich bin gewiss keine Öko-Mama, aber mittlerweile mache ich mir doch ständig Gedanken wie ich auch mit gutem Gewissen leben kann und in Gedanken an die Zukunft meiner Kinder die Umwelt so wenig wie möglich belaste. Nachhaltiger Leben, das ist ab sofort unsere Devise. Da gibt es gewiss die verschiedensten Ansatzpunkte in einem Familienlieben. 

Dann fiel es mir ein. Wofür habe ich denn die ca. 40-50 wunderschönen Stoffservietten, die seitdem meine Oma nicht mehr da ist, in unserer Kommode schlummern. Raus aus der Kommode und ran an unseren Esstisch. Damit wir und vor allem die Zwerge sie nicht ständig verwechseln, habe ich kurzerhand in den Lieblingsfarben des Einzelnen eine Ecke mit der Nähmaschine markiert.


Sonntag, 18. Januar 2015

Morgenstund und andere Sonntagsaktivitäten

Hach, was man nicht alles schafft, wenn man sonntags morgens um halb 6 "unfreiwillig" geweckt wird. Ein Traum. Think Positive :-). So lautet unsere Einstellung. Aus allem einfach das Beste machen. Zunächst bin ich mit den beiden Zwergen Max Power und dem Tottili noch mit ins Bett gekrochen. Wir lagen zu dritt in Max Powers Hochbett und haben Die Kinder aus Bullerbü (klick hier) gelesen. Eins meiner Lieblingsbücher als Kind und mittlerweile auch bei unseren Zwergen total beliebt.
Ein frühes Frühstück gegen kurz vor 7 und danach ging es für Max Power und das Tottili direkt in die Wanne. Die beiden haben einen riesen Spaß, bespritzen sich, bespritzen uns, die Wände, den Spiegel und lachen um die Wette. Und sauber werden sie auch noch nebenbei. 
Zwischendrin ein, zwei Waschmaschinen laufen lassen, Wäsche aufhängen (wie freue ich mich, wenn die Wäsche wieder draußen auf der Leine trocknen kann) und dann haben wir die kleine Schwester auch noch schwupps gebadet. Mal eben auf die Uhr gesehen. Huch, erst halb 11. Wie praktisch ;-).

Also, alle raus. Da gibt´s noch genug zu tun.

Freitag, 16. Januar 2015

Liebe Schreibschrift, bitte bleib

Das darf doch alles nicht wahr sein. Ausgerechnet im Pisa-Vorzeigeland - Finnland, habe ich mir vor ein paar Tagen gedacht, als ich die Nachricht im Radio hörte. Die Finnen spielen tatsächlich mit dem Gedanken die Schreibschrift aufzugeben? Wie kann man denn bitte nur auf eine solch abwegige Idee kommen? Zahlreiche Kinder sollen nicht mehr richtig schreiben lernen? Das darf doch bitte nicht wahr sein, oder? Aber wofür brauchen wir denn auch noch die Schreibschrift? Die Zwerge lernen doch auf IPads zu schreiben/tippen. Na ja und die Druckschrift sollen sie wohl auch noch lernen. Das wäre aus meiner Sicht aber trotzdem furchtbar schrecklich. 

Ich beneide die Menschen, die eine wundervolle Schrift haben. Das Schriftbild ist für mich eine richtige Kunst und kann soviel aussagen.
Als I-Dötzchen war ich so so so stolz als ich meine ersten Wörter schreiben konnte. Wie heute sehe ich noch unser Buch in der 1. Klasse vor meinen Augen. Zu unseren ersten Hausaufgaben zählte, dass wir eine Seite voll schreiben mussten, nur mit dem Wort: Uli, Uli, Uli, Uli, Uli,.... und es hat so einen riesen Spaß gemacht, die Buchstaben zu lernen und endlich selber schreiben und lesen zu können.
 
Heute noch freue ich mich wie ein Schneekönig, wenn mir jemand einen ganz persönlichen Brief schreibt (mit der Hand, nicht mit der Tastatur) oder wenn eine handgeschriebe Postkarte bei uns im Briefkasten liegt. Mittlerweile versenden ja auch schon einige (viele) Ihrer Postkarten übers Internet. Weils einfach praktisch ist. Auch davon kamen bereits welche bei uns an. Aber wisst Ihr was: das zählt doch nicht, die sind doch nicht wirklich echt. Der Stempel fehlt ja auch noch, weil die Postkarte, in Deutschland gedruckt, in irgendeinem Briefzentrum in Deutschland abgestempelt wird. 
Es geht doch nichts über handgeschriebene Postkarten, die man gemütlich am Strand auf dem Liegestuhl geschrieben hat und womöglich noch mit seinen fettigen, von der Sonnenmilch eingeschmierten Händen, festgehalten hat ;-). Das sind noch Urlaubsgrüße....

Mittwoch, 14. Januar 2015

Unsere Brotdosen für den Kindergarten

Neulich im Internet bin ich (wie immer auf der Suche nach interessanten und "nachhaltigen" Themen für Euch und uns ;-)) auf den Onlineshop Mehr Grün (klick hier) gestoßen. Mehr Grün hat sich auf die Fahne geschrieben persönlich ausgewählte nachhaltige Produkte (auch viel für Kinder) für Familie, Haushalt und Wohnen anzubieten und gleichzeitig Ihre Kunden über das Thema Nachhaltigkeit zu informieren. I LIKE.

Was ich persönlich super finde ist, dass die Produkte von Mehr Grün nicht nur nachhaltig und schadstoffarm sondern auch noch größtenteils Made in Germany sind.


Montag, 12. Januar 2015

12 von 12 im Januar

Wir stehen schon mitten drin im neuen Jahr. Der Urlaub ist vorbei, Mann muss wieder ins Büro und die Zwerge gehen wieder in den Kindergarten. Die kleine Schwester und ich genießen vormittags wieder unsere Zweisamkeit und kuscheln viel.
Umso turbulenter wird es dann wieder ab mittags, wenn die zwei größeren Zwerge vom Kindergarten wieder da sind und eine Menge zu erzählen haben.

 Heute beteilige ich mich wieder an der Aktion 12 von 12, bei der man am 12. eines jeden Monats 12 Bilder vom Tag knipst.  Genau wie im letzten Monat bei 12 von 12  (klick hier)  ist es auch heute (so wie gestern und vorgestern) wieder äußerst stürmisch.....

Sonntag, 11. Januar 2015

Sonntags

Hach, wie schön sind doch Sonntage. Alle sind entspannt, lassen sich Zeit und genießen die Zeit zusammen. Gerade heute, wenn das Wetter auch noch so ist, wie es ist - herrlich stürmisch und regnerisch - leben wir einfach in den Tag hinein.

Gestern war Max Power, wie jeden Samstag mit Mann beim Schwimmkurs. Er macht große Fortschritte und liebt das Schwimmen (also Max Power macht große Fortschritte ;-)). Im Sommer (der Urlaub ist gebucht - HURRA -) wird er sicherlich von dem ganzen Üben profitieren und mit uns um die Wette schwimmen. Nachdem Max Power nun bald schwimmen kann, "darf" Mann dann als nächstes mit dem Tottili zum Schwimmkurs und dann mit der kleinen Schwester und und und......er kommt einfach nicht mehr raus aus der Nummer ;-).

Freitag, 9. Januar 2015

Wir werden ein FAIRER KINDERGARTEN

Gestern hatten wir die Jahresanfangsbesprechung des Elternbeirates im Kindergarten und die Kindergartenleiterin hat uns mitgeteilt, dass sie unseren Kindergarten in diesem Jahr (bereits im Mai) gerne zertifizieren lassen möchte. Zertifizieren zum FAIREN KINDERGARTEN. Ich war direkt Feuer und Flamme. Genau mein Thema ;-). Auch die anderen Mütter schienen auf den ersten Blick sehr angetan und so haben wir nun eine Gruppe gebildet, um den anderen Eltern und vorallem auch den Kindern den Begriff der Nachhaltigkeit und des Fairen Handels näher zu bringen.

Donnerstag, 8. Januar 2015

Bei uns fliegen schon die Schmetterlinge

Habt Ihr noch die guten alten Kaffeefilter im Schrank? Und Wasserfarben auch? Dann könnt ihr diese zauberhaften Schmetterlinge mit Euren Zwergen basteln. Ist zwar noch ein wenig früh für Schmetterlinge, aber im Haus dürfen sie doch wohl schon fliegen ;-).



Dienstag, 6. Januar 2015

Im Januar werden wir....

.....ich habe gerade noch zu Mann nach dem Aufstehen gesagt: "Mir schwirren gerade nachts immer so viele Gedanken im Kopf herum, die ich gerne festhalten möchte und wenn ich dann beim nächsten Mal wieder aufwache, sind sie weg (Merke: ein Buch mit Stift auf das Nachtkonsölchen legen)." Kennt Ihr das auch? Wie macht Ihr das?


Montag, 5. Januar 2015

One Afternoon Off

Am Samstag hatten Mann und ich seit ganz ganz langer Zeit einmal wieder einen "freien" Nachmittag. Max Power war bei seinem besten Freund auf der Schatzsucher-Geburtstags-Party eingeladen und die kleinen Diva samt ihrer kleinen Schwester durften wir bei Oma und Opa zwischenparken (Danke schön an dieser Stelle an die besten Großeltern der Welt. Was würden wir nur ohne Euch machen <3).

Max Power als Letzten abgeliefert und dann war sie auf einmal da, im Auto - DIE STILLE -. 
Hilfe, wie komisch ist das denn bitte? Wir könnten uns ja jetzt, rein theoretisch, in normaler Lautstärke unterhalten. Hä? Im ersten Moment waren wir ein wenig überfordert fast schüchtern, aber dann haben wir uns doch recht schnell an dieses aus der Vergangenheit (vor Zwergen) bekanntes Gefühl noch erinnert. Oh, wie tut das einmal gut (bei mir ehrlichgesagt immer nur die erste Stunde und dann habe ich schon Sehnsucht und denke nach, was die Zwerge jetzt wohl jetzt machen ;-)). 

Nun ja, wir hatten uns ja vorher auch schon einen kleinen Plan für unsere nun kommenden DREI freien Stunden gemacht. Für meine so geliebte Sauna, die ich auch bereits seit 2 Jahren nun nicht mehr gesehen habe, war die leider Zeit etwas zu kurz. Darum haben wir uns entschlossen ins schöne Rüttenscheid zu fahren und dort einmal wieder ein wenig die Geschäfte zu durchstöbern. 

Von der lieben Linda hatten wir einen Tip im Gepäck. In Rüttenscheid hat ein tolles neues Einrichtungs-Lädchen (das klingt jetzt irgendwie klein, ist es aber nicht ;-)) 3-ZimmerKücheBad (klick hier)- eröffnet. Die sympatische Sandra hat sich vor Kurzem mit ihrem Living Concept Store selbstständig gemacht und bringt bezahlbare Designerstücke nach Rüttenscheid. Als Bloggerin ist sie schon länger bekannt und nun hat sie den Schritt gewagt und sich mit ihrer Leidenschaft selbstständig gemacht.
Darum hat es uns auch als Erstes zu ihr verschlagen. Und ich muss sagen, auch wenn das Ladenlokal nicht direkt an der Rü liegt, überzeugt es mit Charme, Geschmack und guter Laune. Viele Fenster durchfluten den Raum mit Licht und die mit viel Liebe zum Detail arrangierten Einrichtungsgegenstände überzugen von Anfang an. Ich will jetzt auch gar nicht lange rumschleimen. Seht es Euch selbst an :-). Es lohnt sich. 

Was?  


Samstag, 3. Januar 2015

3-Monats-Baby

Die kleine Schwester ist heute tatsächlich schon 3 Monate auf der Welt, in unserer Welt. Sie zaubert mit ihrer liebenswerten Art jeden Tag auf´s Neue ein großes Grinsen in unser Gesicht.

Donnerstag, 1. Januar 2015

Happy Happy

Willkommen im Jahr 2015 
Die Zwerge sind zurück von Ihrer ersten richtigen Sylvester-Sause. Also genau genommen, waren wir bereits um 22:45 Uhr wieder zurück, aber die Nacht hängt ihnen (und uns auch ;-)) doch immer noch in den Knochen. An meinem linken Ohr habe ich das Babyfon vom Tottili, die eigentlich hundemüde, doch nicht in den Mittagsschlaf findet und an meinem rechten Ohr steht das Babyfon von Max Power, der in diesem Jahr seinen so wie er es nennt, ersten "Feuerschlag", miterleben durfte. Er hat tatsächlich bis 0:00 Uhr ausgeharrt. Das Tottili ist exakt 10 Minuten vor dem Kirchengong um 0:00 Uhr auf dem Sofa eingeheiert. Da war nix mehr zu machen (siehe ihre Augen auf dem unteren Bild um ca. 21:30 Uhr ;-)).