Dienstag, 23. Dezember 2014

Oh Tannenbaum.....

Warum nur warum, gibt es kurz vor Weihnachten immer Zoff. Das ist doch eigentlich vorprogrammiert bei dem ganzen Gewusel und Stress. "Was gibt es zu Essen?" "Schon wieder das Gleiche?" "Habe ich jetzt endlich für alle Geschenke besorgt?

Und wenn dann auch noch der eigentliche 1. Urlaubstag, den man dafür eingeplant hat, noch die letzten Kleinigkeiten zu besorgen, "gesprengt" wird, da wirklich alle Zwerge kränkeln und nicht mehr in den Kindergarten können. Tja, dann muss eben improvisisert werden ;-). So ist das in einer großen Familie.
Und was lernen wir daraus einmal wieder? 
"Baue" niemals Pläne in Deinem Kopf, wenn Du kleine Zwerge hast, denn meistens kommt es sowieso anders als man denkt. 

Gut, gestern Morgen also, als sich so langsam herauskristallisiert hat, dass wir umplanen müssen und die Zwerge irgendwie in unsere vorweihnachtlichen Besorgungn einbauen müssen, steckten wir kurzerhand alle kleinen Zwerge ins Auto und wollten noch einmal eben "schnell" in die Stadt. Nach ca. 10 Minuten Autofahrt, ein paar kleinen Staus und wenigen roten Ampeln später, musste ich einen U-Turn auf der vollen Straße veranstalten, da einem der kleinen Zwerge ganz plötzlich erst heiß und dann im wahrsten Sinne des Wortes speiübel wurde.....na gut. Zurück marsch marsch und auf zum Doc. Gerade zurück vom Doc (wir hätten direkt mit allen kleinen Zwergen dort aussteigen sollen) mussten wir mit der nächsten kleinen Zwergin hin....der Arzt schon leicht am Schmunzeln hat uns dann am Ende aber doch noch ein schönes Weihnachtsfest gewünscht ;-).

Und dann noch das leidige Tannenbaum-Thema. Ja ja, ich weiß wir sind auch ein wenig spät dran gewesen (ähem, das war wohl auch einmal mein Fehler ;-)). Ohne es vorher zu wissen hatten wir wohl alle unterschiedliche Vorstellungen davon wie der optimale Tannen-Weihnachtsbaum aussehen soll. "Groß soll er sein, so hooooch und groß wie möglich", ist meine persönliche Meinung. Übrigens auch die Meinung der übrigen drei kleinen Familienmitglieder ;-). Mann war/ist da wohl anderer Meinung. Nun ja, unten soll er bitte nicht so ausladend sein. HÄ??? Was ist das denn für ein Wort? Was meint er? Auf keinen Fall. Groß soll er sein. Riiiiiesig bitte schön. Das hätten wir wohl einmal eher diskutieren sollen. Nach ein paar Malen "Papa, wir wollen alle einen gaaaaaaaaanz großen Baum" und "Das Christkind freut sich doch auch über riesige Bäume" und "Wir hatten immer einen großen Baum" und "Das war mir aber auch immer viel zu groß" hat Mann auf einmal klammheimlich die Tür ins Schloss fallen lassen und ist los zum Tannenbaum kaufen. Alleine.....AHHHHHHHHHH. Max Power und ich kurz vor dem Herzinfarkt und kurz von leichter Panik überrollt , haben uns dann uns aber gegenseitig wieder beruhigen können. Zur Not, dann gehen wir eben noch einmal los, habe ich mich und die anderen Zwerge beruhigt. Papa macht das schon.
Und: er hat es auch gemacht. Hoffentlich ;-). Noch liegt er verpackt draußen auf der Terasse, der Baum. Aber Mann meint, dass er groß und wirklich groß ist.....Abwarten.....
Heute Abend kommt er rein in die gute Stube.
Und am Ende: soooo wichtig ist das Thema nun auch wieder nicht.
Hauptsache morgen geht es allen (einigermaßen) gut und der Baum ist auch groß ;-).

Ich wünsche Euch an dieser Stelle schon einmal ein tolles und vor allem entspanntes Weihnachtsfest.
Lasst Euch bitte nicht stressen (merken, auch ich ;-)).

Wichtelgrüße von 
Eurer Alexandra

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen