Montag, 15. Dezember 2014

Kirsch-Schmand-Kuchen

Himmlisch. Gestern durfte ich einmal wieder für liebe Freunde backen. Und, ich sage Euch es hat sich gelohnt. In der letzten LandLust erst stand das tolle und einfach Rezept.
Da wir alle Kirschen im Kuchen lieben, mussten wir das gestern direkt ausprobieren.

Unsere Zwerge sind richtig "backversessen". Sie lieben es mir zu helfen und ich LIEBE es mit ihnen gemeinsam zu backen. Mal schauen, ob die kleine Schwester uns auch bald so toll helfen wird.


 Zutaten:
  • 200 Gramm weiche Butter
  • 200 Gramm Zucker
  • 4 Eier
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 2 TL Zitronensaft
  • 1 Prise Salz
  • 250 Gramm Mehl
  • 150 Gramm gemahlene Haselnüsse (wir nehmen immer Mandeln, weil ich Haselnüsse nicht so gut vertrage)
  • 3 gestrichene TL Backpulver
  • 1 Glas Schattenmorellen
  • 200 Gramm Schmand
Außerdem: Butter und gemahlene Haselnüsse zum Ausstreichen der Form und 200 Gramm Kuvertüre zum Bepinseln des fertigen Kuchens.

So gehts:
Backofen auf 175 Grad vorheizen. Die Kirschen abtropfen lassen und die Butter mit dem Zucker, Vaniellezucker, Salz und Zitronensaft schaumig schlagen. Nach und nach die Eier dazu geben. Das Mehl mit den gemahlenen Nüssen und dem Backpulver mischen.
Abwechselnd mit dem Schmand unter die Masse heben.
Die Kirschen auf einem Teller ausbreiten und ein wenig mit Mehl bestäuben. Dann werden die Kirschen vorsichtig unter den Teig gehoben.
Den Teig in die Form geben und alles ca. 60 Minuten auf der untersten Stufe backen.

Danach die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen und über den leckeren Kuchen geben.




Während der Kuchen dann in den Ofen musste haben die Zwerge wieder ein tolles Kunstwerk mit ihren Bausteinen gebastelt.


Guten Hunger :-).
Eure Alexandra

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen