Sonntag, 23. November 2014

Sandwich-Kinder

Ihr kennt das bestimmt auch. Manchmal hat man das Gefühl als hätte die ganze Welt sich gegen einen verschworen, insbesondere die eigenen Kinder, insbesondere das mittlere Kind. Unser Tottili macht momentan (einmal wieder), einfach immer irgendwie eine "schwierige" Phase durch. Tröstenderweise habe ich nun schon von so vielen ebenfalls Mehrfach-Eltern gehört: "Ja, das kennen wir. Das sind eben die "Sandwich-Kinder". Die sind einfach eben anders und extrem anstrengend." 

Aber warum? Gibt es dafür eine Erklärung? Hat irgendwer dazu schon einmal eine Studie gelesen und kann sie weiter empfehlen? Unser Tottili ist ja ebenfalls (bislang) das Sandwich-Kind und macht diesem Namen wirklich alle Ehre. Heute Morgen hat sie uns mal wieder (obwohl wir gestern Abend erst recht spät im Bett waren) seit 4:50 Uhr nicht mehr schlafen lassen. Da können wir machen was wir wollen. Sie bleibt dann aber auch nicht mehr bei uns liegen. Sie macht einfach nur Quatsch, von morgens bis abends. Unsere kleine Diva - so wie wir sie gerne nennen - steht liebend gerne im Mittelpunkt.

Und dann sieht sie einen wieder an, mit ihrem unschuldigem Blick, mit ihren funkelperlen-tiefblauen Augen. Und alles vergessen. So wickelt sie uns einfach immer wieder um ihren süßen kleinen Finger.
Die kleine Diva.
Egal wie anstrengend Du bist, kleines Tottili, egal wie sehr Du uns ärgerst, wir lieben Dich so wie Du bist. Du bist eben die Totti <3.

Eure Alexandra

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen