Mittwoch, 5. November 2014

Hurra, wir können endlich den Stokke nutzen

Vorgestern haben wir erstmals die kleine Schwester in den wunderschönen nigelnagelneuen weißen Tripp Trapp gesetzt. Und, was soll ich Euch sagen: sie ist begeistert. 
Klar, zwar verschläft sie zwar meistens noch die Mahlzeiten am Tisch, aber gestern Abend zum Beispiel war sie wach und durfte natürlich mitten rein ins Geschehen. Ich sag Euch was. Wie angenehm ist das denn bitte? Sowohl bei Max Power als auch beim Tottili hatten wir weder einen "echten" Tripp Trapp siehe auch hier, geschweige denn ein so tolles New Born Set von Stokke (das haben wir uns bei einer lieben Freundin nun ausleihen dürfen, danke Marta :-)). 



Was für eine Erleichterung. Gerade mit drei kleinen Zwergen, von denen immer mindestens einer von Mama gefüttert werden möchte oder ein Becher kippt um oder oder oder. Mit so einem kleinen Wurm auf dem Arm ist das alles ziemlich kompliziert. Aber unsere kleine Schwester ist so zufrieden in ihrem eigenen Sitz. Und sollte dann doch einmal der Schnuller aus dem Mund rutschen, ist der große Bruder direkt zur Stelle. Er wollte unbedingt neben ihr sitzen, damit er ihr auch helfen kann.....die Zwerge sind einfach so zuckersüß und Max Power sagt andauernd zu seinen Schwestern: "Ihr seid die Besten, ich hab euch soooo lieb <3."



Die Sicherheit kommt auch nicht zu kurz. Der New Born-Sitz ist fest fixiert am Tripp Trapp und die kleine Schwester ist im Sitz angeschnallt.


Da freut man sich doch auf´s gemeinsame Essen :-).
Liebste Grüße,
Eure Alexandra



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen