Dienstag, 30. September 2014

Jungszimmer

Eigentlich dürfte ich allgemein nur von Kinderzimmern schreiben, da unsere Zwerge quasi immer nur zusammen spielen und ihre Zimmer untereinander teilen, kaum einen Unterschied zwischen dem einen oder anderen Zimmer machen. Das freut mich immer wieder. Und klar, ja ja, ich weiß, bestimmt wird sich das auch noch ändern, wenn sie etwas älter sind. Aber im Moment ist es schön so. Sie sind ständig zusammen und falls Max Power schon einmal in die Kinderetage hochgeht fragt mich das Tottili: "Mamaaaa, wo Ma?" Kurz darauf ist sie auch auf dem Weg nach oben.

Wie Ihr gleich sehen werdet sind die Zimmer unserer Zwerge bewusst nicht überladen. Sie haben nicht viel Spielzeug, wenn ich das mit anderen Kindern vergleiche. Das ist aber bewusst von uns so gewollt. Wir sind die meiste Zeit eigentlich draußen und wenn wir aufgrund des Wetters doch schon vor dem Abendbrot hineingehen, dann lesen wir meist erst einmal auf der Couch gemütlich ein Buch. Bücher sind bei uns immer gerne gesehen. Natürlich haben die Zwerge auch Spielzeug, aber wir möchten sie nicht mit zuvielen "Spielzeug-Eindrücken" überladen/überlasten, sondern nur bewusst bestimmte Spielzeuge kaufen und auch schenken lassen.

Neben ihren Zimmern dürfen die Zwerge bei uns auch jederzeit das Wohnzimmer als Spielraum. Mich stört es nicht, im Gegenteil. Daher mag unser Wohnzimmer für viele vielleicht mittlerweile wie der Spielraum eines Kindergartens wirken ;-). Dort steht der wunderschöne Kaufladen, den uns das Christkind zum letzten Weihnachtsfest gebracht hat (klick hier). Der Kaufladen ist quasi täglich in Gebrauch und in einer anderen Ecke des Wohnzimmers steht auch unsere Holz-Spielküche, in der die Zwerge ebenfalls fast täglich leckere Gerichte kochen. Mittlerweile steht auch noch das Puppentheater im Wohnzimmer, das unser Tottili zum Geburtstag erhalten hat klick hier. Wir kaufen überwiegend Holz-Produkte und freuen uns, dass die Zwerge so gerne damit spielen. Trotzdem haben sie natürlich daneben auch ein paar ausgewählte Lego-/ und Playmobilteile.

So, nun aber zu den Bildern vom Jungszimmer.

 

Montag, 29. September 2014

Der kleine Admiral

Immer wieder, auch heute Morgen, fliegt uns ein wunderschöner Admiral-Schmetterling vor der Nase herum. Er tanzt regelrecht von Blüte zu Blüte und saugt die letzten warmen Tage und Sonnenstrahlen des Septembers auf. Auf unserer Obstwiese habe ich ihn dann heute Morgen vor die Linse bekommen und danach direkt einmal nachgesehen, was mit ihm im Winter passiert.

Sonntag, 28. September 2014

Erntedank 2014

Heute wurde bei uns in der Gemeinde der Brauch des Erntedankfests gefeiert. Bei herrlichem Wetter saßen wir draußen auf Bänken mit vielen vielen Kindern und Eltern der Gemeinde und lauschten dem Pastor unter dem Scheunendach.

Samstag, 27. September 2014

Snapshot of the Day

Inspiriert durch Soulemama kommt hier mein Blickfang des Tages.
Ein Bild zum kurz mal anhalten und sich freuen.


Was für ein herrlicher Herbsttag <3. Habt Ihr ihn auch genossen? Sooo schön warm und Max Power konnte mit Lucybär Fußball bei der Oma spielen.

Einen schönen Rest-Samstag wünscht Euch,
Eure Alexandra

Freitag, 26. September 2014

Flur in Zwergenhand

Ich hatte Euch ja schon länger einen kleinen Einblick in die Zimmer unserer Zwerge versprochen. Mittlerweile ist auch das Zimmer der kleinen Schwester fast fertig, so dass ich Euch nach und nach ein paar Bilder zeigen werde.

Starten wir heute einfach mal mit dem Flur. Unsere Zwerge haben das große Glück eine Etage ganz alleine nur für sich zu haben. Dort oben in der ersten Etage befinden sich genau drei Zimmer plus ein schönes kleines Badezimmer mit Wanne. Noch wissen die Zwerge natürlich nicht, wie cool das eigentlich ist, dort oben das ganz eigene Reich zu haben (was hätte ich als Kind dafür gegeben, dass mein Zimmer nicht so dicht an dem meiner Eltern liegt ;-)) und ich werde immer noch zum Spielen mit eingeladen ;-). Mal schauen wie lange noch.....

Donnerstag, 25. September 2014

September-Lieblinge

Bevor er schon wieder vorbei ist, der September, schnell noch unsere monatlichen Lieblinge <3.
Wie sehr ich mich freue, wenn ich wieder "normale" Kleidergrößen tragen kann und in all die schönen Winteranziehsachen passe (was hoffentlich auch zügig der Fall sein wird ;-)). Aber die kuscheligen Klamotten für den Winter sind doch wirklich Anreiz genug.

Ich muss gestehen, diese sogenannten "Übergangsmonate" find ich klamottentechnisch immer grenzwertig. Was sollen wir anziehen, damit wir morgens nicht schon frieren und uns ab der Mittagszeit nicht ständig umziehen wollen, weil uns dann zu warm ist? Ständig plagen einen Erkältungen und das liegt wahrscheinlich nicht zuletzt an der falschen Kleidung. 

Für uns große Mädls:
Augrund der schrägen Wetterlage schwöre ich ja zu dieser Jahreszeit immer auf Westen. Es müssen ja nicht die typischen unstylischen "Outdoor-Westen" sein, die man vom Trekking kennt. Da gibt´s ja auch ein paar nettere (bunte) Exemplare, wie z.B. diese hier von Taifun, gesehen bei P & C (klick hier).


Mittwoch, 24. September 2014

Veranstaltungshinweise

Heute starte ich den Tag mit zwei (drei) Veranstaltungshinweisen für Euch.
Am Wochenende ist es wieder soweit. Die traditionelle Herbstkirmes in Bottrop öffnet Ihre Pforten. Ob man nun ein Kirmes-Fan ist, hin oder her (ich selbst bin es nicht ;-)), aber für die Zwerge ist es immer ein Riesenspaß mit uns über die Kirmes zu schlendern und den Duft von süßer Zuckerwatte und Lebkuchenherzen einzuatmen. 

lokalkompass.de
Was: Bottroper Herbstkirmes
Wann: Freitag, 26.09.2014 bis Montag: 29.09.2014
Wo: Osterfelder Straße und der Berliner Platz

Dienstag, 23. September 2014

Babybäuche und Gedanken vor der Geburt

Nur noch einmal für mich zum Festhalten. Was ist zu tun, wenn es losgeht? Ich befinde mich an der Schwelle zur 39. Woche und seien wir mal ehrlich. Jetzt kann die Geburt auch losgehen. Das werden wohl alle Mamas unter Euch nachvollziehen können. Die Erwartungen steigen und die alltäglichen normalen Gänge und Schritte werden immer schwerfälliger (auch wenn ich nicht (bislang noch nie) mit einem übermäßigen Bauch gezeichnet bin). In meinem "schlauen" Buch Mutter Werden (klick hier) von Anni Daulter bekomme ich noch einmal einen Überblick über die verschiedenen Phasen der Geburt. Ganze fünf Phasen soll es geben.

drei Tage vor der Entbindung mit Max Power
  1. den ersten Teil der Eröffnungsphase
  2. den zweiten Teil der Eröffnungsphase - aktive Eröffnungsphase
  3. die Austreibungsphase
  4. die Nachgeburtsphase und 
  5. die Rückbildung

Montag, 22. September 2014

Schubkarre fahren

Gestern - Herbstanfang - hätte kein besserer Herbstanfang sein können. Das Wetter gab alles. Von Regen und Sturm bis hin zu Sonnenschein. Auch heute kommt die Sonne kaum durch die Wolken, so dass es langsam wieder Zeit wird sich "Indoor-Programme" zu überlegen. 

Es ist so wundervoll zu sehen, dass unsere Zwerge (bei allem Streit den es natürlich auch gibt und geben muss), so herrlich zusammen spielen und lachen können. Sie lieben sich unglaublich und machen alles gemeinsam. Wenn Max Power nach oben in sein Zimmer möchte, muss das Tottili hinterher. Das Tottili spricht mittlerweile schon richtig viel und kann auch schon ganze Sätze bilden. Dann hört man die zwei oben toben, lachen und auch des Öfteren natürlich rufen: "Mamaaaaaa, Ma ärgert mich. Pomm (soll heißen "komm" ;-))." Da tun die zwei sich aber nicht viel. Beides Schlingel. 


Sonntag, 21. September 2014

Basteln mit Laub

In den letzten Tagen haben wir schon einmal ein wenig Laub im Garten zusammengesammelt, um heute ein kleines Blättermobile zu basteln. Dieses soll unsere Schiffchen-Girlande (klick hier) aus dem Sommer ersetzen und ein wenig Herbststimmung ins Wohnzimmer zaubern.


Samstag, 20. September 2014

Snapshot of the Day

Inspiriert durch Soulemama kommt hier mein Blickfang des Tages.
Ein Bild zum kurz mal anhalten und sich freuen.


Nach getaner Arbeit erst einmal einen Fruchtzwerg ;-). Das Tottili pausiert.
Einen wunderbaren Samstag wünscht Euch,
Eure Alexandra

Freitag, 19. September 2014

Demo und Veranstaltungstipps

Max Power ist heute mit ein paar anderen Kindern und Erziehern bei seiner ersten Quasi-"Demo" am Rathausplatz in der Stadt. Die Erzieher unseres Kindergartens und der anderen Kindergärten in Bottrop sind vormittags mit den Kindern gemeinsam beim Aktionstag für mehr Kinderrechte in der Stadt. Das finde ich gut und freue mich, dass Max Power solches Interesse zeigt.

Und sonst, habe ich so kurz vor dem Wochenende noch ein paar Veranstaltungstipps für Euch.


Donnerstag, 18. September 2014

Kastanien-Bastelei

Dieser Monat steht definitiv unter dem Motto "Kastanien". Gefühlt schreibe ich ja quasi jeden Tag etwas über die braunen harten Früchtchen ;-). Heute habe ich einmal ein wenig mit den Kastanien gebastelt. Das wiederholen wir dann am nächsten Dienstag mit mehreren Zwergen. Da freue ich mich schon drauf.

Mittwoch, 17. September 2014

Septembermorgen

Was für ein herrlicher Septembermorgen. Ich liebe diese Momente am Morgen, bevor die Sonne so richtig durch die Wolken drängt. Heute war so ein Moment, den ich unbedingt in Bildern festhalten musste. Der Nebel hing noch dicht auf unserer Obstwiese und hat sich nun endgültig aufgelöst.

 

Dienstag, 16. September 2014

Der erste Auftritt der Zahnfee

Wie kommt es eigentlich, dass wir Mamas uns immer viel zu viele Gedanken machen "Hoffentlich tut es ihm nicht zu weh", "Was wird er zu der Spritze sagen?", "Mir ist jetzt schon ganz komisch". Und was ist am Ende? Die einzige Sorge des Zwerges war, wann denn wohl genau die Zahnfee jetzt kommt. Das ganze Prozedere mit einer klitzekleinen Spritze, ein bisschen Wackeln und schon war der Zahn heraus, hat ihn nicht die Bohne gestört. Max Power hat eigentlich immer nur auf den Bildschirm über dem Behandlungsstuhl beim Kinderzahnarzt geschaut, wo Aladin lief (das haben die schon ganz geschickt gemacht ;-)). Meistens hat er noch nicht einmal reagiert, wenn die Zahnärztin ihn etwas fragte und ich musste ihn leicht anstupsen, damit er antwortet.

Der Schneidezahn von Max Power musste raus (vor 2 Jahren bereits ist er drauf gefallen und seitdem ist der Zahn nicht mehr ganz heile, sodass er jetzt besser herraussollte) und er hat jetzt eine richtig richtig coole Zahnlücke. Ganz stolz ertastet er ständig mit seiner Zunge die Lücke und sagt: "Jetzt sehe ich schon aus, wie ein richtiges Schulkind." Damit wird er morgen im Kindergarten der Star sein ;-).


Montag, 15. September 2014

Unser Garten im September

Wir sind schon fast angekommen im Herbst. Momentan werden wir zwar noch verwöhnt mit wundervollen Sommerstrahlen, die uns aufwärmen, aber am Garten erkennen wir deutlich den nahenden Herbst. 


Die fette Henne blüht und wird umgarnt von durstigen Bienen. 

Sonntag, 14. September 2014

Auto startklar

Heute Morgen war Mann fleißig, weil wir neben den Vorbereitungen im Haus natürlich auch das Auto babystartklar machen wollten. Wir transportieren seit Max Powers Geburt im Jahr 2010 unsere Zwerge die ersten Monate im Maxi-Cosi PEBBLE (bspw. hier gerade günstig beziehbar). Unabhängig davon, dass die Maxi-Cosis halt einfach vom Gewicht sehr schwer sind (was sie aus Sicherheitsgründen wohl auch sein müssen), sind wir sehr zufrieden mit der Qualität. Zusätzlich haben wir auch bereits seit 2010 für den Maxi-Cosi PEBBLE die Maxi-Cosi Basisstation FamilyFix (hier auch gerade reduziert). Die Erleichterung ist wirklich enorm, da man den Maxi-Cosi einfach nur noch rein und rausstellen muss ohne große Befestigung mit Gurt. 


Samstag, 13. September 2014

Snapshot of the Day

Inspiriert durch Soulemama kommt hier mein Blickfang des Tages.
Ein Bild zum kurz mal anhalten und sich freuen (oder in diesem Fall auch schmunzeln) :-).


Hach, es ist doch immer wieder "entzückend" mit einem Zwerg durch den Supermarkt zu laufen (ähhhh, ich meine schleichen), der gerade einen Wutanfall hat. Das Tottili und ihr starker Willen bringen uns manchmal wirklich zum Lachen. Wobei ehrlichgesagt in dem Moment im Supermarkt dann nicht gerade. Glücklicherweise haben die anderen Kunden heute echt gut reagiert und uns sogar noch zugesprochen. "Gehen Sie einfach weiter, das kennen wir von unseren Eigenen." Trotzdem, auch wenn man nichts um andere Leute geben sollte, ist man doch immer ein wenig peinlich berührt und überlegt, was die anderen Leute wohl jetzt von einem denken. Wenn das Tottili wie ein kleiner Käfer wild strampelnd auf dem Rücken liegt und vor lauter Wut und Geschrei dunkelrot im Gesicht ist. Und das Beste ist, dass die Tränchen ausbleiben.
Mädchen......wir sind halt doch öfter mal Zicken, was ;-)?

Jetzt freuen wir uns auf den Schwimmkurs und auf ein ruhiges Wochenende,
Eure Alexandra

Freitag, 12. September 2014

12 von 12 im September

Heute beteilige ich mich das erste Mal an der Aktion 12 von 12, bei der man am 12. eines jeden Monats 12 Bilder vom Tag knipst. Bei uns war heute tolles Wetter und wir waren u.a. wieder fleißig am Kastanien sammeln. Da das Tottili immer noch unter ihrer Bindehautentzündung leidet, hat sie mir vormittags beim Einkaufen geholfen ;-).


Donnerstag, 11. September 2014

Kürbissuppe für Kinder

Unsere Zwerge lieben Suppe. Und nicht nur die. Wir sind allesamt Suppenkasperle :-). Und da ja gerade Kürbiszeit ist, zeige ich Euch heute einmal ein schnelles Rezept für eine leckere Kürbissuppe, die auch Kinder gerne essen.


Mittwoch, 10. September 2014

Mama, schreibst Du auch in mein Freundebuch?

Aber klaro, welche Ehre. Und wie habe ich diese Bücher früher schon immer geliebt. Nur, gab es die Freundschaftsbücher auch schon bei im Kindergarten? Ich denke nicht, oder? Zumindest kann ich mich nicht mehr erinnern. Max Power bringt regelmäßig ein neues Freundebuch mit nach Hause, das wir dann gemeinsam füllen. Er gibt den Ton an bei den Antworten , ich schreibe es auf und dann verziert er die zwei Seiten immer noch liebevoll mit Stickern und eigenen Kunstwerken.

Heute bin ich dann mal dran ;-).


Dienstag, 9. September 2014

Eichel-Farben-Deko

Max Power und das Tottili haben gestern aus dem Kindergarten eine Tüte voll Eicheln mitgebracht und da wir meiner Meinung nach nie genug Herbstdeko haben können (verzeih mir, mein Schatz ;-)) habe ich direkt mal losgelegt. Das Einzige was Ihr benötigt sind Eure Lieblings-Nagellacke und ein offenes Fenster. Mann findet es ganz grässlich, wenn es nach Nagellack oder Haarspray riecht. Wie gut, dass er jetzt gerade nicht hier ist. Sonst würde er wahrscheinlich flüchten. Alternativ könnt Ihr aber auch Bastel-Acrylfarben nehmen.

Montag, 8. September 2014

Kastanien-Gefühle

Wie einige von Euch ja bereits wissen sind wir mehr oder weniger stolze Besitzer von zwei riesigen Kastanienbäumen, die direkt mehrere dicke Stämme tragen. Als wir in unser Traumhaus eingezogen sind, dachte ich von Anfang an: "Ohhhh, wie schön. Ich habe als Kind schon immer gerne mit Kastanien gebastelt und war im Spätsommer immer die erste in den Feldern und Wiesen, um auf die Suche nach Kastanien zu gehen." Tja, so schnell gehts, jetzt haben wir selbst Kastanienbäume und ich brauche nicht mehr suchen. Ist auch wirklich toll, ja. Jetzt im Moment kann ich mich auch noch freuen und gehe stolz über die Wiese, sammle meine Kastanien ein und überlege mir, wie ich sie im Haus schön dekorieren kann. Dieser Zustand hält dann genau so lange an bis ich eben im Haus und ums Haus herum genug mit den Kastanien dekoriert habe. Und dann folgt der Zeitpunkt, an dem die Bäume ihre Kastanien wie Regen herunterfallen lassen und wir quasi erschlagen werden von all den Kastanien. Die Wiese ist nicht grün sondern braun und wir wissen nicht mehr wohin mit den kleinen Biestern. Daher freue ich mich immer auch immer so, wenn uns dann mal jemand fragt: "Darf ich mal vorbei kommen zum Sammeln?" Jaaaa jaaaaaa, kommt alle und nehmt so viel Ihr tragen könnt ;-). Auch der Kindergarten wird natürlich ausreichend mit Kastanien versorgt. 
Heute befinde ich mich noch im positiven Gemütszustand und bin in guter Laune über die Wiese geschritten und habe stolz unsere Kastanien gesammelt. 
Das Ergebnis seht Ihr jetzt und die Fenster haben direkt auch eine neue Deko bekommen. Fertig bin ich aber noch nicht mit der Herbstdeko.....noch lange nicht ;-).

Sonntag, 7. September 2014

Ein neues Bett für das Tottili

Heute ist ein ganz schön aufgregender Tag für das Tottili. Sie schläft gerade ihren Mittagsschlaf zum ersten Mal in ihrem neuen Bett, ganz ohne Gitterstäbe. Ein Bettchen für "große Mädchen" sozusagen. Ihr Babybett ist ins neue Babyzimmer gewandert, das momentan noch in der Aufbaupase befindet und das Tottili hat das alte Bett von Max Power bekommen. Komischerweise hat sie das irgendwie gar nicht so gestört - zumindest bisher - wie sage ich so gerne. "Abwarten" ;-).

Samstag, 6. September 2014

Snapshot of the Day

Inspiriert durch Soulemama kommt hier mein Blickfang des Tages.
Ein Bild zum kurz mal anhalten und sich freuen :-).


 Das Tottili ist ein sehr reinlicher Typ ;-).
Einen zauberhaften Samstag,
Eure Alexandra

Freitag, 5. September 2014

Freitags-Sonne

Was für ein herrlicher Tag. Wir fangen die letzten Sonnenstrahlen des Tages ein und freuen uns auf´s bevorstehende Wochenende :-). Das Tottili ist zwar ein wenig angeschlagen, da sich wohl eine Erkältung breit macht, aber hoffen wir mal, dass wir das über´s Wochenende auskurieren können.



Donnerstag, 4. September 2014

Tasche schon gepackt? Checkliste für´s Krankenhaus

Diesen Satz höre ich jetzt seit Tagen jeden Abend im Bett vom Mann. Nein, er will mich (hoffentlich ;-)) nicht loswerden. Aber die kleine Schwester will uns ja jetzt endlich bald kennenlernen und dann wollen wir ja nicht unvorbereitet ins Auto steigen. Darum "packe" ich´s heute an. Und werde die Tasche für´s Krankenhaus zusammenstellen. Doch was soll denn überhaupt alles rein in die Krankenhaus-Tasche? Ist zwar nicht so als hätte ich das noch nie gemcht, aber wie schnell vergisst man etwas..... länger als nötig will man sich dort zwar nicht aufhalten sondern so schnell wie möglich wieder zurück ins kuschelige zuhause. Aber trotzdem sind so ein paar Utensilien ja unabkömmlich.
Zu diesem Zweck sehe ich immer sehr gerne wieder einmal ins Mami Buch und informiere mich. Da gibt´s ne extra Checkliste für das Packen der Tasche ;-).

Mittwoch, 3. September 2014

Zitronenmuffins - Kindergeburtstag

Wie ich Euch versprochen habe, kommt heute noch das Rezept für die herrlich leckeren Zitronenmuffins vom Geburtstag des Tottilies. Auch wenn ich gestehen muss, dass unsere Zwerge am liebsten einfach nur die Zitronenzucker-Glasur abknabbern und den Rest dann an uns weiterschieben. Frisch aus dem Ofen und auch noch einen Tag später schmecken sie einfach unglaublich fluffig lecker :-).

Und hier gehts zum Rezept, das ich bei Chefkoch entdeckt habe.

Veranstaltungshinweis Kinderbücher-Flohmarkt

Heute habe ich den Flyer im Gepäck für den Kinderbücher-Flohmarkt der Lebendigen Bibliothek in Bottrop. 


Da wird bestimmt das ein oder andere interessante Schnäppchen dabei sein ;-).
Liebste Grüße,
Eure Alexandra

Dienstag, 2. September 2014

Da bist Du, September

Schon wieder ein Tag alt, ist der September. Wo bleibt das Jahr nur? Es rennt und rennt und rennt.....die Blätter werden sich jetzt mehr und mehr färben und wir laufen mit schnellen Schritten dem Herbst entgegen. Nur noch 120 Tage bis zum Jahresende.

Was wir so vorhaben im September:

Montag, 1. September 2014

Kräht der Hahn.....

Max Power hatte konkrete Vorstellungen wie wir gemeinsam das Tottili in ihren Geburtstag einstimmen können. Er erzählte von einem Geburtstagslied, das sie immer im Kindergarten singen, wenn ein Kind Geburtstag hätte und stimmte direkt ein. 
Dazu benötigt er dann noch ein Geburtstags-Kappi, eine Geburtstags-Umhängezahl und Papa muss auf jeden Fall den Hasen spielen. Ähhhh, na gut ;-).
Er bastelte also drauf los und ich googelte einmal nach dem Lied. Wie ich finde, ist es richtig schön und es ist bestimmt nicht das letzte Mal, das wir es singen werden.