Sonntag, 10. August 2014

Mmmmmmhhhh - Mars trifft auf Erdnüsse

Gestern habe ich gemeinsam mit Max Power und dem Tottili himmlische Cookies gebacken. Das Rezept ist bereits einige Jahre alt und stammt aus der Lecker.de. Für alle die, die gerne Marsriegel und gesalzene Erdnüsse mögen, werden die Cookies genau das Richtige sein ;-).
Was Ihr an Zutaten braucht (ist gar nicht viel ;-)):
  • 3 Marsriegel á 45 Gramm
  • 125 Gramm gesalzene Erdnüsse
  • 1 Ei
  • 200 Gramm braunen Zucker
  • 200 Gramm Butter
  • 250 Gramm Mehl
  • 1 TL Backpulver

Die Zwerge haben als Erstes die Butter mit dem braunen Zucker schaumig gerührt. Dann habe ich das Ei dazugegeben und es wurde kräftig weitergerührt. In der Zwischenzeit kam die leckere Aufgabe, die Marsriegel in kleine Stückchen zu schneiden. Max Power wollte immer noch mehr und immer noch mehr Marsriegel-Stückchen probieren, so dass in unseren Cookies nun nicht mehr ganz 3 Marsriegel enthalten sind. Die Erdnüsse habe ich ebenfalls ein wenig zerkleinert. Ihr dürft aber ruhig bewusst größere Stücke übrig lassen. Sie sollen in den Cookies ja noch erkennbar sein.
 
Die Marsriegel- und Erdnussstückchen gebt Ihr dann mit einem Holzlöffel unter die Butter-Zucker-Eimischung und rührt alles gut durch.

Währenddessen mischt Ihr noch das Mehl mit dem Backpulver und gebt es dann auch unter das Gemisch.

Viel mehr ist gar nicht zu tun. Ihr formt aus dem Teig walnussgroße Kugeln und stellt sie für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank.
Danach den Cookie-Teig bei 175 Grad in den vorgeheizten Backofen und ca. 8-10 Minuten warten. 


Fertig :-).

Zuckersüße Grüße sendet,
Eure Alexandra


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen