Dienstag, 19. August 2014

DIY-Stiftedose

Gaaaanz komisches Gefühl, wenn die Zwerge jetzt nicht mehr ständig um mich herumschwirren. Der Kindergarten hat seit gestern ja wieder geöffnet und ich kann "Echo" im Haus rufen.....erst dachte ich ja, och, bestimmt ganz schön, dann auch einmal wieder für ein paar Stunden etwas mehr Ruhe zu haben (gerade jetzto ich mit dem immer dicker werdenden Bauch, immer mehr aus der Puste bin, beim dem ganzen Rauf und Runter-Rennen im Haus), aber nach schon einem Tag vermisse ich die wuseligen Süßen um mich herum......daher habe ich sie gestern auch bereits schon ganz früh wieder aus dem Kindergarten abgeholt. Sie müssen sich ja auch erst einmal wieder dran gewöhnen ;-).

Heute hatte ich dann am Vormittag ein wenig Zeit und habe mich erst um eine süße Pumphose für´s Baby gekümmert, die dann aber aufgrund der Größe doch eher etwas für das Tottili ist. Danach kam dann eine neue Stiftedose für Max Powers Schreibtisch dran. Den Schreibtisch hatte er sich am Samstag bei Ikea bereits ausgesucht, da er aber leider ausverkauft war, kann ich ihn erst morgen abholen. Dann werde ich Euch in der nächsten Woche einmal das neue "große Jungenzimmer" in voller Breite zeigen.

Nun aber zur Dose.



Von Max Powers Geburtstagskrone klick hier hatte ich noch reichlich Stoff über, so dass ich mir überlegt habe für ihn und das "Arbeiten" an seinem neuen Schreibtisch eine schöne Stiftedose zu basteln. Ging ganz schnell und lässt sich in jeglicher Form leicht nachbasteln. Das braucht Ihr dazu:
  • eine leere Dose (Vorsicht: unbedingt die Dose mit einem Dosenöffner öffen, der keine scharfen Kanten hinterlässt)
  • etwas Stoff in Euren Wunschfarben und mit Euren Wunschmotiven
  • ein Maßband
  • ein Bügeleisen
  • eine Nähmaschine
  • eine Heißklebepistole
Zunächst habe ich die Dose mit dem Maßband in der Breite und Länge ausgemessen und jeweils 1 cm Nahtzugabe gelassen. Den Stoff dann nach dem Ausschneiden etwas nach innen falten und erst einmal glatt bügeln. Danach geht ihr mit einer einfachen Naht über den Stoff. Eurer Phantasie ist hierbei keine Grenze gesetzt. Ich habe noch ein paar blaue Sterne draufgenäht und noch mit ein bisschen Filz oben und unten die Abschlusskanten verziert. Anschließend nur noch die Heißklebepistole ihren Job machen lassen und alles festkleben. 

(Das Spiegelei gehört natürlich nicht dazu. Das hat sich noch aus dem Kaufladen auf den Esstisch verirrt ;-).)


Das Ergebnis ist doch ganz schön geworden :-). Mal schauen, was Max Power später sagt, wenn er aus dem Kindergarten kommt.

Eure Alexandra

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen