Dienstag, 12. August 2014

Der Countdown läuft

Gestern war ich einmal wieder beim Arzt und ich sah mit eigenen Augen wie groß unser dritter Zwerg bereits geworden ist. Als er dann auch noch sagte: "So, nun nicht mehr lange. Noch knapp 7 Wochen und es ist so weit", wurde es mir wieder einmal bewusst. Die kleine Schwester macht sich bald auf den Weg. Bei unserer zweiten Schwangerschaft, mit dem Tottili, verging die Zeit schon wie im Flug, aber dieses Mal, was soll ich sagen......am Anfang hatte ich mir vorgenommen so viele schöne Dinge zu machen und die dritte Schwangerschaft in vollen Zügen zu genießen. Doch, wann? Das werden mir bestimmt die meisten Mütter mit mehreren Kindern bestätigen können. Die einzige Ruhephase und Verschnaufpause, die einem bleibt, ist halt abends. Und dann, ja dann bin ich so k.o. und platt vom Tag, dass ich meist nur noch die Äuglein schließen möchte.....

Aber so ein paar Dinge, gibt es noch, die ich vor der Geburt herrichten und besorgen möchte.
  • ich würde unheimlich gerne meinen Bauch "schmücken" und bemalen lassen. Bislang habe ich so etwas noch nicht getan, aber ich habe mir sagen lassen, dass es eine sehr schöne Erfahrung sein soll und daher möchte ich das auch einmal ausprobieren lassen. Jetzt muss ich "nur" noch jemanden finden, der es machen würde ;-).
  • den guten alten Kinderwagen/Buggy einmal wieder "aufpolieren" lassen. Wir haben seit der ersten Schwangerschaft immer noch den gleichen Kinderwagen, den Bugaboo Cameleon und sind eigentlich zufrieden. Für mich ist es ein Gebrauchsgegenstand, der praktisch sein muss. Da ist es mir egal, wenn schon ein oder zwei kleinere Macken dran sind. Macht ihn ja eigentlich nur sympathischer. Das Einzige was wir beim Tottili haben machen lassen ist eine neue Farbe für´s Verdeck. Aus beige wurde pink. Das können wir ja dann jetzt so lassen. Zumal das Tottili sowieso leider nie im Kinderwagen bleiben wollte und eigentlich nur geschrien hat. Das war eine komische Erfahrung für uns, da Max Power ein ruhiges Baby war. Er hat es geliebt stundenlang durch die Gegend geschoben zu werden. Mal schauen, was uns jetzt erwartet ;-).
  • das Kinderzimmer herrichten (ihr werdet natürlich mit Fotos versorgt). Dazu wird Max Power einiges neu bekommen (Kleiderschrank, Kommode, neuer Schreibtisch). Wir haben uns entschlossen, dass die kleine Schwester das "alte" Zimmer von Max Power, also die Möbel übernehmen wird und Max Power als ältester etwas ganz neues bekommt. Natürlich werden die Details auch mädchenlike werden.
  • Beim Tottili habe ich ganz ganz viel getragen, da sie, wie ich gerade schon erwähnt hatte, ein Schreikind war, das es leider nicht im Kinderwagen ausgehalten hat. Aus diesem Grund hatte ich mich vor 2 Jahren für den Tragegurt von Manduca entschieden und war total zufrieden. Es stellte für uns vor 2 Jahren die beste Lösung dar und dem Tottili hat es an meiner Brust immer am besten gefallen ;-). Dieses Mal habe ich die tolle Möglichkeit den neuen Manduca Sling (erhältlich z.B. hier) zur Probe zu Tragen. Ich werde Euch dann von meinen Erfahrungen berichten.
  • seit bereits mehren Monaten (es gibt sehr viele dieser unabgeschlossenen "Projekte" ;-)) bin ich dabei eine Babydecke zu häkeln. Gestern habe ich endlich einmal weitergemacht und bin jetzt auch wieder richtig motiviert. Die Decke soll auf jeden Fall noch fertig werden.
  • alle alten Kinderanziehsachen sortieren und die schönsten von Max Power und dem Tottili in den Kleiderschrank der kleinen Schwester einsortieren. 
  • alle Balkonfenster oben in der 1. Etage (wir nennen sie auch die Kinderetage) müssen noch erneuert werden und mit Rolläden versehen werden. Das soll im besten Fall noch innerhalb der nächsten 4 Wochen passieren.
  • ich möchte unheimlich gerne noch einmal in Ruhe "shoppen" gehen und der kleinen Schwester zur Ankunft etwas ganz persönliches schenken, so dass sie nicht "nur" bereits von ihren Geschwistern getragene und gebrauchte Gegenstände erhält.

Wir freuen uns auf Dich, kleine Schwester <3.
Eure Alexandra

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen