Mittwoch, 16. Juli 2014

Grundwerte vorleben

An anderer Stelle (klick hier) habe ich Euch bereits einmal von meinem Buchtip zur Entwicklung und Förderung von Kleinkindern (0-7 Jahre), "Entscheidende Kinderjahre" von Christiane Kutik erhältlich hier, berichtet. 
Heute habe ich einmal wieder etwas nachgelesen, da das Tottili gerade eine (wie ihr ja wisst ;-)) schwierige Phase (das klingt so blöd, sagen wir lieber) eine besondere Phase mit "Ich-Ich-Ich", Hauen und Wütend-Werden durchmacht. 


 In ihrem Kapitel Werte geht Christiane Kutik sehr schön auf diese völlig normale Phase von Kleinkindern ein. Sie beschreibt, dass vor allem wir als Eltern gerade jetzt Vorbilder sein müssen und den kleinen Zwergen auch einmal zeigen dürfen/müssen, warum z.B. schlagen einfach nicht geht. Das lasse ich nicht zu, von Dir geschlagen zu werden. 
Jeder auch die Kleinsten müssen lernen unsere Grundwerte zu achten:
  • Versprechen auch einhalten
  • sich selbst achten
  • keine Übergriffe auf Menschen und andere Geschöpfe
  • soziales Lernen: Keiner ist wertvoller als der andere
  • Umgangsregeln: grüßen, bitten, danken und trösten
  • etwas wertschätzen
  • Andacht; Anbindung nach oben
  • Interesse für die Welt
Getreu dem Motto: "Was du nicht willst, das man dir tu, das füg auch keinem andern zu."

Herzliche Grüße,
Eure Alexandra

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen