Samstag, 26. Juli 2014

DIY - Mobile aus Wattekugeln II

Wir haben es geschafft. War auch eigentlich gar nicht so schwer. Die einzige Stelle, die sich als ein wenig "frickelig" herausstellte war die, als man mit dem Nylongarn und der Nadel durch die Wattekugeln musste. Unbedingt drauf achten, dass die Kugeln gut getrocknet sind. Und was uns noch aufgefallen ist. Nach dem ersten Anstrich stellten sich die Wattekugeln noch als ein bisschen "blass" heraus, so dass wir sie heute noch einmal nachgestrichen haben ;-).

Das Tottili war noch mehr mit den vielen bunten Farben aus dem Wassermalfarbkasten beschäftigt als mit dem Anpinseln, aber.....sie war beschäftigt ;-). Das ist ja die Hauptsache. Max Power hingegen hatte schon großen Spaß zu helfen.



Wir sind mit unserem Ergebnis zufrieden :-). Und sobald wir einen Platz im neuen Zimmer gefunden haben, werde ich Euch das Endergebnis zeigen.



Süße Träume,
Eure Alexandra

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen