Montag, 16. Juni 2014

Besondere Menschen bekommen besondere Geburtstagskuchen

Und einer dieser besonderen Menschen hat heute Geburtstag. Mein liebster (und einziger ;-)) Schwager hat heute Geburtstag. Er ist aber ja nicht nur Schwager, sondern auch Bruder, Onkel und sogar Patenonkel und ist damit natürlich fester Bestandteil unserer Familie. In der Familie vom Mann und halt auch Schwager wird gerne Guinness getrunken, so dass ich mich heute einmal an einen Guinness-Kuchen gewagt habe. Ich hoffe, dass er schmeckt, auch ohne Guinness-Fan sein zu müssen ;-).
Und nein, mein Schwager wird nicht erst vier ;-), die Kerzen habe ich nur symbolisch drauf platziert.
Kommen wir mal zu den Zutaten:
250 ml Guinness
250 Gramm Butter
80 Gramm Kakaopulver
200 Gramm Zucker
100 Gramm brauner Zucker
60 Gramm gehackte Bitterschoki
2 Eier
1 Messerspitze gemahlene Vanille
140 ml Buttermilch
280 Gramm Mehl
1 Päckchen Backpulver
200 Gramm Zartbitter-Kuvertüre

Wen das genaue Rezept interessiert, kann mir gerne eine E-Mail schicken und erhält dann die Langversion.


Die ein oder anderen Backprofis unter Euch können ja vielleicht schon aus den Bildern etwas ableiten ;-).






Das Guinness schmeckt man wirklich stark heraus, so dass ich denke, dass der Kuchen für Guinness-Fans genau das Richtige ist. Saftig wird er durch das Bier allemal.

Und jetzt drücken wir schön der Deutschen Nationalmannschaft die Daumen,
Eure Alexandra

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen