Freitag, 23. Mai 2014

Marmaladen-Freitag

Tag der Marmaladen, zum einen lecker duftende selbst gemachte Marmalade und dann auch noch gewonnene Marmaladen (JIPPPIIIEEEH). Nun haben wir erst einmal für den Sommer reichlich Auswahl für den morgendlichen Brotaufstrich ;-).

Eigentlich wollte ich Euch heute "nur" meinen Kreativ-Tipp für´s Marmaladen-Einkochen vorstellen. Auf Foodboard habe ich nämlich ein ganz besonderes Rezept für Erdbeer-Marmaladen gefunden, das ich direkt einmal ausprobieren musste und dann klingelte auch noch der Paketmann und brachte mir meinen wunderbaren Gewinn (passend zum Wochenendstart) vom Gewinnspiel bei der reizenden Carla Kroketti, die den Backblog Bake a wish schreibt. Viele meiner hier vorgestellten Rezepte sind von Carla, weil sie so schön leicht in der Herstellung und traumhaft lecker sind.

Nun aber zu uns, meine Lieben. Ich kombiniere: noch von Max Powers Kindergeburtstag übrig gebliebene Marshmellow-Mäuse und Erdbeeren mit einem Hauch Limetten und erhalte eine lecker schaumige Erdbeer-Marshmellow-Marmalade.


An Zutaten benötigt Ihr Folgendes:

1 kg Erdbeeren
Einmachzucker für Erdbeeren
Saft von 2 Limetten
ca. 300 Gramm Marshmellows
100 ml Sahne

Dann bereitet Ihr alles für die Erdbeer-Marmalade vor, gebt allerdings vorher noch den Saft der 2 Limetten mit zu den Erdbeeren, kocht alles auf und parallel zerkleinert Ihr die Mäuse oder anderen "normalen" Marshmellows, gebt die Sahne hinzu und kocht auch die Zutaten gemeinsam auf. Dann füllt Ihr die vorher gut ausgekochten Gläser 2/3 mit der Erdbeer-Marmalade und gebt oben drauf die geschmolzene Marshmellow-Mischung (mmmmhhhh - die Küche duftet immer noch so herrlich).



Nicht vergessen, die Gläser nach dem Abfüllen für ca. 5 Minuten auf den Kopf stellen, damit ein Vakuum entsteht. Ein paar Gläser habe ich auch ganz "normal" gemacht, damit auch Mann sich über frischen Brotaufstrich freut :-).

Zack, schon waren die Gläser fertig. Und natürlich musste ich auch direkt probieren. Sehr sehr lecker und reichlich, so dass auch noch das ein oder andere Glas verschenkt werden kann :-).


Und nun zu meinem Gewinn. Riesig habe ich mich gefreut über ein Geschenkpaket von Bonne Maman, die ja bekannt sind für ihre tollen Marmaladen. Aber der Knaller war, das im Paket auch noch die Caramel-Creme enthalten war, die ich sowieso schon immer einmal einkaufen wollte ;-). Perfekt. So kann das Wochenende kommen.




Zuckersüße Grüße,
Eure Alexandra

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen