Samstag, 31. Mai 2014

Unser Samstag in sechs Bildern

Heute Morgen ging es endlich einmal wieder für uns alle in die Bücherei. Was ist samstags eigentlich los? Hatte ich nicht schon einmal an anderer Stelle über chaotische Samstage mit den Zwergen in der Stadt berichtet ( klick hier)? Heute war es wieder so weit. Und ich denke ganz ehrlich, wenn das so weiter geht, hängt bald draußen vor der Bücherei an der Tür ein Bild von uns Vieren, durchgestrichen, wie die Schilder mit Hunden, wenn es heißt: "Wir müssen draußen bleiben". Na ja, was soll´s ;-). Unsere Tüte war wieder voller neuer Bücher, CD´s und einem tollen Zahlenspiel für Max Power


Freitag, 30. Mai 2014

Mai-Lieblinge

Noch ist es ja ein paar Tage hin bis zur Weltmeisterschaft, so dass ich heute bewusst noch nichts in dieser Kategorie zum Fußball schreiben werde ;-).

Die ersten warmen Tage liegen hinter uns. Wir konnten sogar schon ins Planschbecken im Mai und haben, wann immer es ging, den Garten unsicher gemacht. Und wenn das Wetter so kalt und nass wie in der letzten Woche war, dann haben wir eben drinnen alle Spiele hervorgekramt, die unser Schrank zu bieten hat.

Und hier geht´s jetzt zu unseren Mai-Lieblingen:
  
Women:

Für mich (nicht nur im Mai) nicht wegzudenken sind frische Düfte und Gerüche, die sich an unser Leben in dezenter Weise anpassen und einem ein heimeliges Gefühl vermitteln. Dazu gehört z.B. das neue Chakra Water von Rituals mit indischer Rose klick hier. Das Schöne am Chakra Water, Ihr könnt es sowohl für die Haut als auch für Eure Bettwäsche verwenden. LOVE IT.

Donnerstag, 29. Mai 2014

Yakari wir kommen

Hatte ich nicht gestern geschrieben, heute kommt wieder die Sonne zum Vorschein? Fehlanzeige. Zumindest bei uns. Es ist kalt, es ist nass und wir mussten irgendwie die Zeit rumbekommen bis heute Nachmittag, weil Max Power und ich Großes vorhatten. Gemeinsam mit seinem besten Freund sind wir nach Köln in die Lanxess-Arena gefahren und haben das Yakari-Musical besucht :-).

Bis es soweit war, mussten wir uns aber erst noch etwas Spannendes für heute Vormittag überlegen. Und da ist mir eingefallen, dass wir ja noch Spielmais im Schrank hatten. Den haben wir auch genutzt und erste Erfahrungen im Tiere-Zusammenbauen mit Spielmais gehabt. Selbst Mann hat kräftig mitgeholfen.

Dienstag, 27. Mai 2014

Für die nächsten paar Stunden bin ich hier der Chef

Zuckersüß, Max Power, wenn Papa einmal (was zum Glück ganz selten vorkommt) länger arbeiten muss. Er möchte direkt die "Chefrolle" übernehmen. Nachdem wir gestern Nachmittag erst bei Oma und Opa waren, klärte Max Power seine kleine Schwester dann auf dem Rückweg im Auto auf, wie der restliche Abend dann jetzt für sie verlaufen würde, wenn sie sich nicht benimmt. Zum Schreien komisch. Das Tottili hat Quatsch gemacht im Auto, was sie eigentlich nur von ihrem großen Bruder hat, da sie ihm alles aber auch wirklich ALLES nachmacht. Doch gestern war es einmal anders. "Charlotte, du hast jetzt eine letzte Chance. Wenn Du jetzt nicht hörst und weiter Quatsch machst, dann darfst Du gleich nicht mehr mit uns Looping Louie spielen und musst direkt auf Dein Zimmer. Ach ja, Weingummi darfst Du auch keins mehr. Nur ich, weil ich bin jetzt hier der Chef, bis Papa nachher wieder da ist."

Montag, 26. Mai 2014

Speiseplan Nr. 17

Auf geht´s in eine neue Woche. Das gute an dieser Woche. Zumindst bei uns ;-), sie ist schön kurz und am Mittwoch geht es schon wieder ins Wochenende. Jipppieeeeh. Das macht doch Spaß. 

Und damit Ihr Euch nicht mehr so viele Gedanken um unnützes Zeugs machen müsst, habe ich Euch, wie immer montags, einen Wochen-Speise-Plan zusammengestellt.

Auf geht´s. Packen wir es an. Ich freue mich schon, morgen wird endlich einmal wieder genäht.
Liebste Grüße,
Eure Alexandra

Sonntag, 25. Mai 2014

Erdbeer-Rhabarber-Crumble

Heute bei tollstem Sonnenschein haben wir lieben Besuch aus London bekommen. Und nach dem Grillen dachte ich, wäre eine fruchtige Erfrischung mit Eis genau das Richtige ;-). Da ja gerade Erdbeer und Rhabarber-Zeit bei uns ist, habe ich einmal nach einem leckeren Rezept gesucht und bin auch fündig geworden. Ein Erdbeer-Rhabarber-Crumle mit Vanilleeis.

Samstag, 24. Mai 2014

Snapshot of the Day

Inspiriert durch Soulemama kommt hier mein Blickfang des Tages.
Ein Bild zum kurz mal anhalten und sich freuen :-).

Warum müssen Samstage eigentlich immer so schnell vorbeigehen? Wir haben den ganzen Tag draußen an der frischen Luft verbracht, einen Balkon quasi fast ganz repariert und Max Power war schwimmen. Jetzt fallen wir aber auch wirklich später alle ins Bett ;-).

Liebste Grüße,
Eure Alexandra

Freitag, 23. Mai 2014

Marmaladen-Freitag

Tag der Marmaladen, zum einen lecker duftende selbst gemachte Marmalade und dann auch noch gewonnene Marmaladen (JIPPPIIIEEEH). Nun haben wir erst einmal für den Sommer reichlich Auswahl für den morgendlichen Brotaufstrich ;-).

Eigentlich wollte ich Euch heute "nur" meinen Kreativ-Tipp für´s Marmaladen-Einkochen vorstellen. Auf Foodboard habe ich nämlich ein ganz besonderes Rezept für Erdbeer-Marmaladen gefunden, das ich direkt einmal ausprobieren musste und dann klingelte auch noch der Paketmann und brachte mir meinen wunderbaren Gewinn (passend zum Wochenendstart) vom Gewinnspiel bei der reizenden Carla Kroketti, die den Backblog Bake a wish schreibt. Viele meiner hier vorgestellten Rezepte sind von Carla, weil sie so schön leicht in der Herstellung und traumhaft lecker sind.

Nun aber zu uns, meine Lieben. Ich kombiniere: noch von Max Powers Kindergeburtstag übrig gebliebene Marshmellow-Mäuse und Erdbeeren mit einem Hauch Limetten und erhalte eine lecker schaumige Erdbeer-Marshmellow-Marmalade.


Donnerstag, 22. Mai 2014

Kopfkissen Ade

Vorab möchte ich erst einmal ein riesen Lob an unsere kleinen Zwerge ausrichten. Was sind sie doch toll <3. Denn das was ich (auch im Freundeskreis) bisher zum Thema Babies und Kleinkinder im Elternbett schon alles gehört habe, klingt für mich meistens ganz und gar nicht mehr nach entspanntem Schlafen (und damit meine ich auch den Schlaf für alle Beteiligten). Klar, Ausnahmen gibt es immer, auch bei uns. Wenn die Zwerge z.B. einmal krank sind oder einfach nur so schlecht geträumt haben, dass nichts mehr geht und sie ohne Mama und Papa an ihrer Seite gar nicht mehr zur Ruhe kommen, ja klar. Dann ist die Besucherritze natürlich auch bei uns frei ;-). Aber ansonsten gilt bei uns die Devise: jeder schläft in seinem eigenen Bett. Und damit sind wir von Anfang an bei beiden Zwergen immer gut gefahren. Die Devise wird auch so weiter geführt. Heute allerdings, ja heute, gab es einmal wieder eine nicht vorhergesehene Ausnahme, die mich zum Schreiben dieses Posts veranlasst hat.


Mittwoch, 21. Mai 2014

Veranstaltungstipp für das Wochenende - Stadtfest in Bottrop

Das diesjährige Stadtfest (23.05.-25.05.2014) bei uns in Bottrop soll einmal etwas anders werden. Mit neuen Attraktionen, einem Festzelt, vielen Bands am Abend und tagsüber genug Programm für die Zwerge. Wenn das Wetter jetzt auch noch so lange schön bleibt, wird´s bestimmt klasse :-). 


Dienstag, 20. Mai 2014

Wenn Zwerge selbständig werden wollen

Seit Kurzem (und das ist mit gerade einmal 20 Monaten schon ziemlich beachtlich) hat das Tottili angefangen sich selbst zu benennen, wenn sie etwas möchte. Sie zeigt auf sich mit dem Zeigefinger und sagt:"Ich". Sobald ihr großer Bruder Max Power etwas in den Händen hält, das sie auch möchte, sei es ein Spielzeug, etwas zu essen oder etwas zu trinken, ruft sie lauthals: "ISCH". Zu süß und es macht sie so stolz. Jeden Tag möchte sie mehr können, mehr wissen und mehr alleine schaffen. Sie selbst möchte etwas machen. Sie möchte sich die Söckchen ausziehen, sie möchte die Stufen alleine hinauf und wieder heruntersteigen, sie möchte das Kakaopulver in ihre Tasse einfüllen, sie möchte den Deckel der Milchflasche wieder aufdrehen.... Diese Liste könnte ich jetzt ewig so weiterschreiben. Und das ist auch gut so. Das ist genau richtig so. Und auch, wenn etwas einmal nicht klappt, was am Anfang natürlich sehr oft passiert ;-) und die Hälfte des Kakaopulverstaubs eben in die Ritzen der Arbeitsplatten rieselt, die ganze Milchflasche umkippt und die Milch über den Tisch läuft oder das Tottili am Ende doch barfuß in ihre Schühchen steigt, macht das überhaupt nichts. Ihr stolzer Blick, wenn dann alles klappt und sie doch noch den Deckel auf die Milchflasche bekommt und sie ihren selbst gemachten Kakao in den Händen hält, bestärkt mich in meiner Gelassenheit. Ihr Blick, der mir zeigt: sie hat etwas alleine gemacht, ohne Hilfe und das ist das Größte was es gibt für die kleinen Kinderherzen.


Montag, 19. Mai 2014

Speiseplan Nr. 16

Mahlzeit Ihr Leckerschmecker. Was ist das bitte schön für ein geniales Wetter? Die tolle Sonne hat mich heute Morgen direkt dazu veranlasst ins Gartencenter zu düsen und ein bisschen frisches "Gemüse" und bunte Blümchen zu kaufen. Und solange unsere eigenen Tomaten noch nicht reif sind, kaufe ich sie eben noch im Supermarkt :-).

Sonntag, 18. Mai 2014

Besondere Tage

Heute ist ein ganz besonderer Tag für Mann und mich. Da möchte ich gar nicht viel sagen, sondern einfach nur DANKE sagen und mich freuen. Freuen, dass es uns gut geht, dass heute die Sonne scheint und dass wir so eine tolle Familie haben :-).

Samstag, 17. Mai 2014

Snapshot of the Day

Inspiriert durch Soulemama kommt hier mein Blickfang des Tages.
Ein Bild zum kurz mal anhalten und sich freuen :-).


Gute Freunde :-). Unser Tottili und die Tiere <3.
Einen (spannenden) (Fußball-)Abend wünscht Euch,
Eure Alexandra


Freitag, 16. Mai 2014

Außen Dino, innen Barbie

Erst einmal habe ich mich heute Morgen wie Bolle gefreut, dass die Menschen bei Amazon doch meistens so so so schnell sind, dass man am nächsten Tag, also heute schon, die Bestellung zu Hause hat. Dann habe ich es mir erst einmal mit meinem neu errungenen Buch, was ich gestern bestellt habe (klick hier) gemütlich gemacht, bevor es zur Backschlacht ging.

Donnerstag, 15. Mai 2014

Bücher lieben schon die Kleinsten

Heute wurde ich von der lieben Caro der Naturkinder inspiriert, die mich durch ihr Give Away darauf aufmerksam gemacht hat, wie gerne ich, und unsere Zwerge auch bereits, eigentlich lesen.
Ich muss gestehen, leider komme ich (das wird Euch mit kleinen Kindern wahrscheinlich genauso gehen), nur noch viel zu selten zum Selberlesen. Also ich meine damit das Lesen für mich, Zeit der Ruhe und Zeit des Abtauchens in ein gutes Buch. Denn abends, wenn die Zwerge schlafen und dies wäre nun einmal die einzige Gelegenheit für mich ein gutes Buch zu lesen, gibt es entweder noch genug zum Aufräumen im Haus oder ich bin ganz ehrlichgesagt viiiiel zu müde und unkonzentriert, um dem Buch das Maß an Aufmerksamkeit zu widmen, was ihm zusteht [war das jetzt schon ein Schachtelsatz? Ich probiere eigentlich Schachtelsätze immer weitestgehend zu vermeiden, aber oft gelingt es mir nicht ;-).]. Das finde ich zwar auf der einen Seite schon schade, aber es lässt sich nun einmal derzeit nicht ändern. Und auf der anderen Seite freue ich mich dann umso mehr auf die halbe Stunde oder auch mehr, die wir vor dem Schlafengehen mit den Kindern im Bett verbringen, um mit ihnen gemeinsam eines ihrer Bücher zu lesen. Das gestaltet sich häufig als gar nicht sooo leicht, denn das Tottili mit 1,5 Jahren und Max Power mit jetzt 4 Jahren haben natürlich ganz andere Bedürfnisse und Wünsche was Bücher angeht. Für Max Power dürfte es eigentlich jeden Tag um Dinosaurier und Vulkane gehen, das Tottili mag da lieber "Hoppe Reiter"-Bilder anschauen. Trotzdem möchten sie meistens gemeinsam im Bett kuscheln und lesen. Darum wechseln wir von Tag zu Tag den "Anspruchsgrad" der Bücher, die wir mit den Zwergen lesen. Meistens sind ja auch in Max Powers Bücher so viel Illustrationen und bunte Bilder, so dass das Tottili auch auf ihre Kosten kommt.

Aus diesem Grund stelle ich Euch heute einmal vier der aktuellen Lieblings-Lesebücher vor, die derzeit im Kinderzimmer in der Dämmerung regieren ;-). Aus der Bücherei entliehen, aber so gut, dass ich es glaube ich selber kaufen möchte ist das Folgende:

Mittwoch, 14. Mai 2014

Fernweh

Kennt Ihr das? Mir ist es heute definitiv mindestens 10 Grad zu kalt. Ich möchte Wärme, ich möchte Sonne, ich möchte Meer und Strand. Um mich von der Arbeit im Büro (mal wieder ;-)) ein wenig abzulenken, denke ich einfach an Urlaub und schwelge in Erinnerungsbildern. Wir sind ja traditionelle Nordsee-Urlauber und werden dort natürlich auch nicht immer mit hohen Temperaturen und ständiger Sonne dort verwöhnt. Dennoch bleiben einem Urlaube immer sonnig im Gemüt in Erinnerung :-). Als das Tottili noch nicht auf der Welt war sind wir auch schon in "unseren" Lieblingsort an die Küste gefahren und auch im letzten Jahr, mit dem Tottili und Max Power zusammen, hat es uns auch wieder dort hingezogen. Bis zum nächsten Besuch ist es jetzt nur noch ein knapper Monat und wir können es kaum erwarten.

Dienstag, 13. Mai 2014

Looping Louie

Nachdem das Tottili und ich heute erst einmal ein Weilchen beim Arzt verbringen 'durften' - der Kindergarten rief mich wegen akuter Magen-Darm-Probleme an - haben wir den Nachmittag gemeinsam mit Max Power zu Hause verbracht.

Montag, 12. Mai 2014

Speiseplan Nr. 15

Und schon sind wir eine Woche weiter. Und dann auch noch eine ganz normale Woche ohne Feier- oder Urlaubstage. Mmmmhhh. Dann schaut Euch mal an, was wir in dieser Woche so auf den Tisch zaubern werden ;-).

Eine wunderbare Woche wünsche ich Euch. Nur der Regen könnte bitte einmal aufhören. Schließlich wollen wir doch endlich unser neues Trampolin austesten.
Eure Alexandra

Sonntag, 11. Mai 2014

Vulkanausbruch mitten auf unserer Obstwiese

Jetzt ist erst einmal gut mit Feierlichkeiten. Mann und ich haben in der nächsten Woche zwar noch unseren Hochzeitstag, auf den ich mich sehr freue, aber an dem besonderen Tag dürfen wir den Abend ein paar Stündchen in Zweisamkeit verbringen. Ansonsten freue ich mich riesig auch einmal wieder auf Feiern eingeladen zu werden.

Samstag, 10. Mai 2014

Snapshot of the Day

Inspiriert durch Soulemama kommt hier mein Blickfang des Tages.
Ein Bild zum kurz mal anhalten und sich freuen :-).


Heute auf den Spuren der Dinos hinter einem ausbrechenden Vulkan her.
Morgen gibt´s mehr Bilder von Max Powers tollen Dino-Party. 

Eure Alexandra

Freitag, 9. Mai 2014

Überraschungspost aus München

Jipiiieh, pünktlich zum Wochenende kam noch eine kleine Überraschung. Vor Kurzem hatte ich einmal wieder bei einem Gewinnspiel teilgenommen. Der zauberhafte Laden Nostalgie im Kinderzimmer (klick hier) (schade schade, dass München so weit weg ist, aber umso besser, dass es Euch auch im Internet gibt) hatte vor ein paar Wochen eine tolle Idee. Man konnte seinen Erinnerungen freien Lauf lassen und in einem Kommentar erzählen, womit man selber gerne in der Kindheit gespielt hat. Da fiel mir direkt die immer noch aktuelle Straßenkreide ein. Wie gerne habe ich auf dem Bürgersteig gesessen und gemalt und gemalt und gemalt. So groß und so viel und so bunt ich nur konnte ;-). Mein Kommentar wurde gezogen und ich habe ein tolles nostalgisches Überraschungspaket inklusive super Kühlbox von Rice, die sicherlich ihre Verwendung des Öfteren in unserem bevorstehenden Urlaub finden wird, gewonnen. Daaaaanke. Ich habe mich riesig gefreut. Ganz besonders auch über das, ich nenne es jetzt einfach mal "Schnipsspiel" im Fliegenpilz. 
Denn auch das habe ich als Kind total gerne gemacht :-).


Donnerstag, 8. Mai 2014

Traditionen

Jetzt möchte ich heute doch noch einmal meine Meinung zum kommenden Muttertag am Sonntag kund tun. Den Tag kann man ja gar nicht mehr verschlafen, so viel wie man über den Muttertag liest. Vorab: jeder soll diesen Tag so zelebrieren wie er möchte. Egal ob Ihr viel wert drauf legt oder wenig. Meine eigene Meinung spielt dabei nur am Rande eine Rolle ;-). 

Für mich persönlich hat dieser Tag - Muttertag - auch wo ich nun schon seit einigen Jahren selbst Mama bin, überhaupt keine Bedeutung. Und warum das so ist, liegt glaube ich daran wie ich den Tag selbst in meiner Kindheit von meiner eigenen Mama wahrgenommen habe. Meine Mama hat nie besonderen Wert darauf gelegt, dass dieser Tag ihr gehört und ich sie besonders an diesem Tag "ehren" müsste. Und das ist auch gut so.

Meine Mama ist mein Vorbild, mein Mentor und ich liebe sie über alles. JEDEN Tag, an 365 Tagen im Jahr. Sie bedeutet mir alles und ihre Meinung ist mir seit jeher sehr sehr wichtig. Da sie selbst nie wert auf diesen erfundenen Tag gelegt hat, ist mir dadurch vielmehr bewusst geworden, dass es eben jeden Tag wundervoll ist Mama sein zu dürfen und wir Kinder jeden Tag im Jahr schätzen sollten, was unsere Mamas für uns tun. 

Mittwoch, 7. Mai 2014

Speiseplan Nr. 14

Bei den ganzen Geburtstagsvorbereitungen in dieser Woche habe ich es ganz verschlafen Euch unseren wöchentlichen Speiseplan vorzustellen. Nun ist die Woche zwar schon ein paar Tage alt, aber das soll uns ja nicht hindern ;-). Leider leider gibt es in meiner Familie außer mir keinen Spargel-Liebhaber, ansonsten würdet Ihr auch sicherlich einmal das ein oder andere leckere Spargel-Rezept hier finden. Aber ich beuge mich ja der Mehrheit und komme dann immer nur ab und zu in den Genuss des super Stangengewächses, wenn die Oma ihn für mich zubereitet.

Einen tollen Mittwoch wünsche ich Euch. Und wisst Ihr was? Wir sind jetzt Besitzer eines ganz ganz tollen riesen Trampolins ;-). Bilder folgen.
Eure Alexandra

Dienstag, 6. Mai 2014

Geschenke

Den herrlichen Tag gestern habe ich, nachdem gestern Abend endlich irgendwann Ruhe eingekehrt ist, noch einmal Revue passieren lassen und habe mehrere Dinge festgestellt.

Geburtstage, ob von Groß oder Klein, sind immer wieder toll und es macht riesig Spaß in diese strahlenden erwartungsvollen (Kinder)-Augen zu sehen, wie sie glänzen und funkeln und sich freuen, dass heute NUR sie im Mittelpunkt stehen.

 

Montag, 5. Mai 2014

Müde sind wir.....

gehen zur Ruh. Ein herrlicher Tag geht zu Ende. Morgen mehr :-).


Eure Alexandra

Sonntag, 4. Mai 2014

Nur noch einmal schlafen....

....dann wird unser kleiner Max Power schon 4 Jahre alt. Mmmmpf. Komisches Gefühl unseren kleinen Schatz immer größer werden zu sehen. Aber da muss wohl jede Mama durch. Ist ja auch gut so ;-). Heute haben wir dann noch einige kleine Geburtstagsvorbereitungen getroffen und das Tottili hat mir beim Backen geholfen. Es gibt natürlich Max Powers Lieblings-Cookies (klick hier). Was sonst, die hat er sich gewünscht. Die große Dino-Party kommt ja erst am nächsten Samstag. Morgen werden wir mit der ganzen Familie feiern.

Samstag, 3. Mai 2014

Unser Garten im Mai

Es blüht und blüht und blüht. Alles ist bunt und täglich kommen neue Farben hinzu. Ist er nicht toll, der Frühling. Mann musste auch schon wieder häufig den Rasenmäher scheuchen und der Rasen spriest täglich weiter.

Freitag, 2. Mai 2014

Ein Tag im Ketteler Hof

Ich kann mich noch erinnern, dass ich selbst als Kind häufiger im Ketteler Hof zu Besuch war und es immer in guter Erinnerung hatte. Ein RIESEN Spaß nicht nur für Klein. Auch wir Großen kommen voll auf unsere Kosten. Spätestens bei der Wasser-Reifen-Rutsche oder bei den Riesen-Trampolinen reißt es einen einfach mit. Mit 12 Euro ab 2 Jahren zwar auch nicht gerade ein Schnäppchen (auf den ersten Blick), aber das täuscht. Der Tag reicht kaum aus, um alle Attraktionen zu besuchen und man darf sich auch die eigenen Speise und Getränke mitbringen. Immer mal wieder findet man sogar Grillstationen, an denen man sich sogar, wenn man möchte zum Grillen hinsetzen kann.


Donnerstag, 1. Mai 2014

Ihr wollt Schoki?

Ihr bekommt Schoki ;-). Heute wollte ich schon einmal ein Muffin-Rezept für Max Powers großen Tag ausprobieren und bin auf große Zustimmung gestoßen. Sagen wir mal, wer Nutella mag, wird diese Muffins lieben.