Mittwoch, 2. April 2014

Unser Osterfeuer

Wir haben eine herrlich große Obstwiese neben unserem Haus, die sich gerade anbietet auf ihr ein traditionelles Osterfeuer zu veranstalten. Bislang habe ich zwar bereits schon an einigen Osterfeuern teilgenommen, aber noch nie eines selbst veranstaltet. Daher gibt es im Vorfeld eine Menge Vorschriften für ein solches Brauchtumsfeuer einzuhalten.

Kuhlemann/pixelio.de
Auflagen und Hinweise, die man im Vorfeld für ein Osterfeuer beachten muss:
  1. das Osterfeuer muss fristgerecht beim zuständigen Ordnungsamt angemeldet werden
  2. verwendet werden darf ausschließlich unbehandeltes, trockenes und raucharmes Holz, z.B. Astschnitt sowie auch trockene Weihnachtsbäume. Abfälle jeglicher Art dürfen nicht für das Feuer benutzt werden
  3. Brauchtumsfeuer dürfen auch wirklich nur zu den jeweiligen Anlässen (das Osterfeuer nur von Ostersamstag bis Ostermontag) entfacht werden
  4. übermäßige Belästigung der Nachbarschaft muss vermieden werden. Vorallem dann wenn man in dicht besiedelten Wohngebieten lebt
  5. zum Entfachen des Feuers dürfen auf keinen Fall Brandbeschleuniger (z.B. Benzin oder Öl) verwendet werden
  6. das Feuer muss bis zum Erlöschen von mindestens einer Person (Brandwache) beaufsichtigt werden
  7. der Verbrennungsvorgang muss bis spätestens 24 Uhr beendet sein. Unter Umständen muss man das Feuer dann löschen
  8. geeignete Löschmittel sind zu jeder Zeit in ausreichender Menge an der Feuerstelle bereit zu halten
  9. nachfolgende Mindestabstände müssen eingehalten werden: 25 Meter zu den nächsten Wohnhäusern, 25 Meter zu öffentlichen Verkehrsflächen und 100 Meter zur nächstgelegenen Waldung
  10. der Gehölzhaufen darf zum Schutz von nistenden Tieren erst kurz vor der Entzündung aufgebaut werden
  11. der aufgeschichtete Gehölzhaufen darf eine Höhe von 2 Metern nicht übersteigen
Puhhhh, das sind eine Menge Auflagen. Sollte aber doch alles einzuhalten sein. Ich freue mich auf jeden Fall schon sehr auf Stockbrot, süße Marshmellows und unsere Familie und Freunde ums Feuer herum ;-).

Liebste Grüße, 
Eure Alexandra

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen