Sonntag, 27. April 2014

Regensonntag - Na und?

Regen ist doch kein Problem. Im Gegenteil. Der Regen war heute Morgen nicht nur für die Pflanzenwelt ein Segen. Auch Max Power hat sich riesig gefreut, dass es endlich einmal wieder regnet. So wollte er doch nun schon seit Tagen seinen neuen Regenschirmen draußen ausführen. Das ist ja nicht irgendein Regenschirm. Neeeein. Dieser Regenschirm ist ein Dinosaurier-Regenschirm und wechselt dann auch noch die Farben bei Regen. Aus weißen Dinos werden schwupp die wupp im Regen ganz bunte Dinos. Das hat die Kinderherzen heute Morgen höher schlagen lassen :-).



Nachdem wir wieder im Trockenen waren und den nassen Schirm im Badezimmer aufgestellt haben, rief Max Power mich völlig aufgeregt: "Mama, Mama, das ist doch Zauberei die Farben sie gehen wieder weg." Immer wieder schön, über welche für uns Große "Kleinigkeiten" die Zwerge sich freuen.

Und da wir ja soviel Zeit heute "über" hatten, haben wir kurzerhand neue Fensterdeko für Tottilis Kinderzimmerfenster gebastelt.


Papa, der Banause, erkennt zwar nur Fledermäuse in unseren wunderschönen bunten Schmetterlingen, aber nun gut. Jeder sieht das, was er sehen möchte ;-).



Da hängen sie nun und haben bereits für heute Nachmittag die Sonne bestellt.


So ging es später am Tag dann für uns auf den Pferdemarkt. "Hoope Reitaaaa", wie das Tottili es uns ins Ohr schreit, sobald sie ein Pferd entdeckt. Der traditionsgeprägte Pferdemarkt heute hat zwar nur noch wenig Gemeinsamkeiten mit dem ursprünglichen Pferdemarkt vorzuweisen, aber immerhin. Es gab noch ein paar Hoppe Reitaaaas, so dass die Zwerge was zu staunen hatten.




Und jetzt? Der Tatort ruft.....
Eure Alexandra

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen