Mittwoch, 9. April 2014

Palmsonntag

In dieser Woche basteln unsere Zwerge im Kindergarten Palmzweige. Denn am Sonntag ist Palmsonntag. Was für ein schöner Brauch. Mir war aber ehrlichgesagt gar nicht mehr so richtig klar, was Palmsonntag eigentlich bedeutet, außer dass der Palmsonntag natürlich die letzte Woche vor Ostern, die Karwoche, einläutet. Aber warum bastelt man überhaupt Palmzweige? Darum habe ich mich ein wenig schlau gemacht und kann denjenigen unter Euch jetzt berichten, die auch überfragt sind ;-).


Palmsonntag erinnert die Christen an den Einzug von Jesus nach Jerusalem. Der Palmsonntag ist eng mit dem Ostersonntag verbunden. Palmen galten damals als heilige Bäume und waren ein Zeichen für Leben und Sieg. Ostern feiern die Christen bekanntlich Jesus Sieg über den Tod. Und die Menschen in Jerusalem legten zu Ehren Jesus die Palmblätter bei seinem Einzug in die Stadt auf die Straßen.

 Aus diesem Grund werden heute noch in vielen Gemeinden statt Palmblättern Buchsbaumsträuße gebunden, die dann anschließend in einer Messe geweiht werden.
Die Zwerge backen im Kindergarten noch einen Hahn, der ebenfalls an den Strauß gehängt wird und lassen dieses dann gemeinsam am Sonntag in unserer Gemeinde weihen.
Jetzt sind wir wieder ein wenig schlauer ;-).
Liebste Grüße,
Eure Alexandra

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen