Donnerstag, 17. Oktober 2013

Wo bleibt denn da bitte die Kundenfreundlichkeit?

Vor ein paar Wochen habe ich einen, wie ich selbst finde, (noch) sehr freundlichen Kundenbrief an einen großen (DEN großen) Supermarkt bei uns in Bottrop geschrieben.
Warum? Meinen Frust hatte ich für Euch bereits hier nieder geschrieben.


Und heute ist mein Frust noch größer. Denn, es hat bis heute keinerlei Reation auf meinen Kundenbrief gegeben. Wo gibt´s denn bitte so etwas und wie peinlich ist das für einen Supermarkt mit diesem guten Ruf.
Den Brief möchte ich Euch heute gerne zeigen, denn die Geschichte ist für mich noch nicht zu Ende ;-).



Liebes Supermarkt-Team,

wir kommen aus Bottrop und besuchen gerne und regelmäßig Ihren Supermarkt. Begeistert sind wir von Ihren Produkten, Ihrem Service und den freundlichen/hilfsbereiten Mitarbeiten.
Doch hätten wir trotzdem einen Reklamationspunkt, der uns schon lange am Herzen liegt. Meistens sind unsere beiden Kinder beim Einkauf dabei und vor allem unser älterer Sohn (3) freut sich schon immer sehr auf den "Kinder-Einkaufswagen"-Rennwagen, so wie wir ihn nennen. Leider leider gibt es aber in Ihrem großen Supermarkt, indem es ansonsten fast alles gibt, nur einen einzigen von diesen Kinder-Renn-Einkaufswagen. Das verstehe ich nicht. Wäre es denn zuviel verlangt, den bereits schon in die Jahre gekommenen Kinder-Renn-Einkaufswagen auszutauschen und vielleicht sogar noch einen dazu zu nehmen? Dies würde uns und bestimmt auch anderen Eltern den Einkauf in Ihrem Supermarkt um einiges erleichtern, da wir wesentlich entspannter einkaufen könnten.

Vielleicht denken Sie ja mal an uns Eltern.
Viele Grüße, vielen Dank und bis bald,

So, also wenn das mal nicht freundlich ist. Wo kommen wir denn da hin, wenn der "kleine" Kunde einfach missachtet wird. Die werden noch sehen. Ich probiere es noch einmal mit einem Schreiben, dieses Mal werde ich die Wörter aber nicht mehr mit Bedacht wählen und wenn das auch nichts hilft, dann wird es diesen Supermarkt in Zukunft nicht mehr für mich geben.
Es geht mir ja nicht um diesen einen Rennwagen, nein. Es geht hier ums Prinzip.


Der Supermarkt erhält regelmäßig tolle Auszeichnungen und Preise innerhalb der Supermarktkreise und dann halten sie es noch nicht einmal für nötig eine Reaktion auf einen Kundenbrief zu geben?

Mal schauen wie die Geschichte weitergeht. Ihr werdet es sicherlich von mir erfahren.
Herzliche Grüße,
Eure Alexandra


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen