Montag, 16. September 2013

Teatime

Liebste Kenner des feinen Tees,

nun ja. Ganz so fein auch wieder nicht ;-). Da ja langsam die Tage immer kälter werden und wir gefühlt (bei dem bereits schon vorhandenem ganzen Weihnachtskram im Supermarkt) nur noch 1 Woche bis "Winter" haben, wird es doch mal Zeit ein paar "alte" und "neue" Teesorten zu testen und Euch zu empfehlen.


Heutige Speisekarte:

  • Marokkanische Minze: Hersteller ist Teekanne, Preis: ca. 2,39 Euro
  • Südamerikanischer Inka Organge-Gewürze: Hersteller ist Meßmer Tee, Preis: ca. 1,79 Euro
  • Türkischer Apfel: Hersteller ist Teekanne, Preis: ca. 2,39 Euro
  • Kräutertee "Rooibos Vanille-Orange": Hersteller ist Das gesunde Plus (dm), Preis: ca. 1,79 Euro
  • Sweet Chai: Hersteller ist Milford, Preis (für 40 Teebeutel): ca. 2,79 Euro
  • Chinesischer Sencha: Hersteller ist Teekanne, Preis: ca, 2,39 Euro
Also, beginnen wir ganz oben mit der Marokkanischen Minze:


Eigentlich bin ich kein großer Fan von Pfefferminztees. Aaaaber. Dieser Tee ist unheimlich lecker, er schmeckt herrlich erfrischend und irgendwie anders als der "normale" Pfefferminztee. Es ist und bleibt natürlich Pfefferminztee, jedoch besonders intensiv im Geschmack. Wer also ohnehin gerne Pfefferminze trinkt, kommt meiner Ansicht nach nicht drumherum.Daumen hoch.

Weiter gehts mit den Südamerikanischen Inka Orange-Gewürzen:


Dabei handelt es sich auch um einen Kräutertee. Gemäß der Herstellerangabe soll der Tee würzig-aromatisch sein. Vor dem Probieren habe ich erst einmal nur dran geschnuppert und muss sagen. Ja, ich rieche Gewürze und meine eigene Befürchtung trifft nicht direkt zu. Er riecht nicht zu künstlich. Viele Gewürztees haben so einen künstlichen Beigeschmack. Das mag ich gar nicht. Im wirklichen Geschmack ist der Tee lecker, vorausgesetzt man mag Gewürztees. Er ist herb und lecker. Dazu passt bestimmt hervorragend ein Gewürz-Spekulatius (wo wir wieder bei Weihnachtskram wären ;-)).

Kommen wir zu meinem eindeutigen Gewinner: Der Türkische Apfel von Teekanne:



Mmmmmh, einfach nur lecker. Fruchtig, nicht künstlich. Riecht und schmeckt nach Apfel :-). Im ersten Moment als würde man in einen Apfel beißen. Leicht säuerlich. Und dann dieses herrliche Aroma im Mund. Nur zu empfehlen...

Der Nächste bitte: Kräutertee Rooibos Vanille-Orange von Das gesunde Plus (dm):



Wenn Ihr so wie ich nach dem Aufstehen am Morgen erst einmal einen Tee benötigt, bevor es mit Kaffee weitergehen kann, ist dieser Tee genau das Richtige für Euch. Er ist nicht zu stark, schmeckt wunderbar "sanft" nach einer Vaniellenote und für mich persönlich morgens perfekt. Zusatzbonus. Er ist verhältnismäßig günstig. In der Packung sind 25 Beutel und das für ca. 1,79 Euro. 

Weiter geht´s mit dem Sweet Chai:


Was direkt bei Milford auffällt. Die Packung ist größer (40 Teebeutel). Dafür gibt es aber kein extra "Tütchen" in dem der einzelne Beutel verschlossen ist und ich habe immer die Befürchtung, dass das Aroma nach ein paar Wochen drunter leidet. Man trinkt ja nicht die ganze Packung innerhalb von einer Woche...dennoch es ist das "Produkt des Jahres 2012" geworden. Darum wollte ich ihn eigentlich auch einmal ausprobieren. Der Tee selber schmeckt intensiv nach Vanille und Gewürzen. Er hebt sich aber nicht groß von anderen Chai-Teas ab. Bei Chai-Tea generell muss man beachten ihn wirklich nicht zu lange ziehen zu lassen. Denn es ist Schwarzer Tee. Und schwarzen Tee sollte man nicht länger als 5 Minuten ziehen lassen, es sei denn man trinkt ihn abends zum Einschlafen ;-). Meine Lieblings-Variante ist Chai-Tea mit Milch und Honig. Ausprobieren.

Das "zweit-Beste" kommt zum Schluss. Chinesicher Sencha:





Relativ neu auf dem Markt ist dieser Grüntee von Teekanne. Ähnlich zum Schwarzen Tee darf man auch den Grüntee nicht zu lange ziehen lassen. Maximal 5 Minuten. An diese Angabe sollte man sich auch halten. Diese Sorte ist nach dem Türkischen Apfel mein zweiter Favorit. Mir ist aufgefallen, dass ich offensichtlich stark an Gerüchen "hänge". Er duftet unglaublich lecker, auch wieder Apfel. Vielleicht stehe ich auch einfach total auf Apfel. Daneben schmeckt man aber auch deutlich fir Holunderblüte. Sehr empfehlenswert.

So, ich hoffe es war auch was für Euch dabei. Meine Blase meldet sich auf jeden Fall jetzt nach dem ganzen leckeren Tee ;-).
Für Euch einen schönen Tag. Es grüßt Euch herzlich,
Eure Alexandra







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen