Donnerstag, 12. September 2013

Regenwetter

Gestern war es mal wieder typisch "Herbst" eben. Der ganze Tag verregnet. Gemütlich, kuschelig, ja wenn da nicht zwei zuckersüße Quälgeister mit Langeweile wären.

Was also tun nach dem Kindergarten?

Ich habe mal zurück gedacht an die Zeit als ich kleiner war und wo ich mich bei so einem Wetter immer gerne aufgehalten habe. Darum sind wir einfach mal kurzerhand in die Stadtbücherei gefahren. Max Power hatte Spaß als ich ihm versprochen habe, dass er seinen ersten eigenen Büchereiausweis bekommen wird. Da war der "Drops gelutscht" und ich hatte ihn auf meiner Seite. Charlotti "Totti" hat sowieso noch nicht viel zu sagen mit 1 Jahr und wurde einfach mitgeschleift.

Unsere Stadtbücherei in Bottrop hat sich tatsächlich, zumindest seitdem ich das letzte Mal drin war, nicht verändert. Die Kinderecke ist immer noch dort wo sie früher war und wir haben unsere Jacken ausgezogen und sofort die Bücherwelt erkundet. "Sooooo viele Bücher, Mama. Schau mal". Max Power wusste gar nicht wo er zuerst hinschauen sollte und als er dann auch noch die Kopfhörer mit dem CD-Player und den Hörpielen entdeckt hat, war er völligst überzeugt.

Was auch ganz interessant war, neben den ganzen Dino-Büchern. Jeden Dienstag (ich hoffe das stimmt so. Es stand "dienstags" auf dem Plakat) um 15 Uhr findet eine Vorlesestunde statt. Das ist doch auch was Feines für die kommende dunkle Jahreszeit.

Mit ganz viel tollen neuen Büchern und einem eigenen Büchereiausweis im Gepäck sind wir also wieder zurück nach Hause gefahren. Toll. Das hat sich gelohnt. Für alle. Charlotti hat zwar mehr durcheinander gebracht als alles andere, aber auch sie hat dann später etwas für sich entdeckt. Einen Sitzsack zum draufrumhopsen.



















Also, greift Euch die Kids und erkundet die Bücherwelt in Eurer Bücherei.

Herzliche Grüße,
Eure Alexandra

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen