Dienstag, 17. September 2013

Mama, was gibts denn jetzt heute???

Ihr kennt das bestimmt auch als Mama und liebevolle Ehefrau ;-). Immer diese Frage, die im Laufe des Tages auftritt. "Schatz", "Mama", was gibts denn heute zu essen? Mmmmmhhhh, lasst mich kurz nachdenken. ICH WEIß ES AUCH NICHT. Man kann ja nun nicht wirklich jeden Tag Nudeln essen. Auch wenns schmeckt. Wobei -  vielleicht geht das doch. Aber später wird mir noch nachgesagt, dass meine Kinder sich zu einseitig ernähren. Ne ne ne, dieses Risiko will ich auf gar keinen Fall eingehen.

Das Schlimmste ist aber eigentlich, dass die Antwort dieser immer wiederkehrenden Frage, immer durch mich ("Schatz", "Mama") gefunden werden muss. Daher bin ich auch immer dankbar, wenn ich mal neue Ideen von anderen kreativeren, auch arbeitenden Müttern, mit den gleichen Problemen, erhalte.

Gestern habe ich aber meinen Entschluss gefasst. Ich probiere mal was Neues. WOW. Erst vor Kurzem habe ich mir dieses wunderbare Buch Schnelles für Mutter und Kind im Buchladen besorgt.




Ihr seht, so verzweifelt bin ich schon ;-). Und gestern war es dann dran. Ich habe mich ans erste Rezept gewagt.

Schnell muss es gehen und das Wichtigste: es darf nicht auffallen, dass Gemüse drin ist. Max Power ist da ganz empfindlich. Das einzige was er derzeit an Gemüse zu sich nimmt, sind Kartoffeln in Form von selbstgemachten Pommes oder aber sein Lieblingsgericht "Erbsen mit Fisch" aus dem Alete Gläschen (für das er eigentlich schon viel zu groß ist). Verrückt, noch vor einem Jahr hat er WIRKLICH ALLES mitgegessen. Sogar unsere scharfen Thainudeln mit Erdnussbuttersauce und Garnelen...nun ist eine andere Ära angebrochen. "Das mag ich nicht". "Möhren esse ich nicht..."

Aber gestern wollte ich ihn überlisten. Entschieden habe ich mich für einen Gemüsepfannkuchen mit Würstchen. Auf dem Bild sieht es schonmal sehr lecker aus. Seht selbst:

Wenn er gesehen hätte was alles an Gemüse in diesem leckeren Rezept steckt. Hihi, gaaaaanz viel leckere Möhren und Zucchini. Das Ganze geraspelt mit dem Pfannkuchenteig und den Würstchen vermengt und nachher noch mit Käse in der Pfanne überbacken. Perfekt.

Was glaubt Ihr? Es hat geklappt. Erst war Max Power ein wenig skeptisch, aber dann hat er Geschmack gefunden. Pfannekuchen und Würstchen isst er ja (noch) sehr gerne.

Mal schauen welches Gericht ich als Nächstes ausprobiere. Heute gibts mal wieder Nudeln :-). Warum auch nicht.

Cheers,
Eure Alexandra





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen