Montag, 30. September 2013

Herbstblätter am Fenster

So, nun bin ich heute eigentlich fertig geworden mit meiner Blättergirlande für das Fenster im Wohnzimmer.Mir fehlte ja quasi nur noch ein stabiler kleiner Ast, an dem die Fäden mit den Blättern befestigt werden können.

Wer den Blätterwald am Fenster gerne nachbasteln möchte. Hier findet Ihr die Anleitung dazu ;-).

Und jetzt seht Ihr unsere Herbstblätter-Entstehung:

Draußen im Garten - Heute

Noch bekomme ich aus dem Garten genug Schnittblumen, die unser Heim auch drinnen verschönern. Röschenknospen kommen immer noch nach...

Schaut hier:
                                                          Buschröschen

Sonntag, 29. September 2013

Schoko-Espresso-Cake

Pronto, pronto...einen wunderbaren Sonntag wünsche ich Euch Schnabbulierer.

An alle Kaffee-Liebhaber: Aufgepasst. Extra für Euch, wenn Ihr auch so gerne Kaffee mögt wie ich.  Heute stelle ich extra was Besonderes für Euch vor. Diesen Cake könnt Ihr dann also sowohl zum Kaffee genießen , als aber auch den Kaffee IM Kuchen genießen ;-). Denn der Kuchen selbst enthält auch noch Espresso. Hier also:

                                                      Der Schoko-Espresso-Cake


Samstag, 28. September 2013

Love it

                                        "Ich bin so froh, dass Du meine Schwester bist"

Wo ist nur immer dieser Rennwagen?

Heute ist es jetzt mal an der Zeit mich aufzuregen und etwas loszuwerden. Ich komme gerade vom Einkaufen und könnte schreien.
Fast jeden Samstag ist es unser "Ritual" mit der ganzen Family den Wocheneinkauf zu erledigen. Dabei besuchen wir meistens auch einen von Deutschlands besten Supermärkten.



Freitag, 27. September 2013

Quengelchen - Ich? Ja, manchmal

Als ich gestern im Buchladen diese Postkarte hier entdeckt habe, konnte ich einfach nicht dran vorbeilaufen. Die letzten Nächte waren ganz schön aaaaanstrengend. Sie haben mich zu einem Quengelchen gemacht. Ganz ohne es zu wollen.

Donnerstag, 26. September 2013

Können wir heute wieder mit dem Anhänger fahren?

Für alle unter Euch, die sich schon mal gefragt haben, ob für sie ein Fahrradanhänger nicht die richtige Wahl wäre, dem wird der Post sicherlich weiterhelfen.

Mittwoch, 25. September 2013

Kinderkleidermark in Vonderort am Wochenende

Der städtische Kindergarten Vonderort (Bottrop) lädt ein zum Kinderkleidermarkt:

Große Brüder

Was hätte ich nicht alles drum gegeben, einen großen Bruder zu haben. Das war immer mein Traum. Ich hatte leider keinen großen Bruder. Umso glücklicher kann Totti sich schätzen ihren Max Power zu haben. Die Zwei sind wie ein altes Ehepaar und verstehen sich auch ohne große Worte. Braucht sie Hilfe, ist der große Bruder immer zur Stelle und wehe dem, der ihr im Kindergarten zu nahe kommt.


                                               "Das ist meine Schwester Charlotti"

Dienstag, 24. September 2013

Herbstlicher Besucher

Schaut mal, wer da gerade geflogen kam und zu uns ins Wohnzimmer schaut:


Neulich bei Aldi am Wühltisch

Es ist doch immer wieder ein Phänomen. Aldi bringt einen Prospekt heraus, mit sagen wir mal Kindersachen, und die Mütter der ganzen Stadt spielen verrückt. Ich bin immer noch schockiert, überrascht und überrumpelt, ja, auch von mir selbst, was da letztens bei Aldi geschehen ist.

Montag, 23. September 2013

Kleines Mitbringsel...

...zum Mädelsabend heute Abend. Ich freue mich schon so.
Weil meine Freundin Susi vor kurzem Geburtstag hatte, bekommt sie heute noch eine Kleinigkeit zum Dekorieren und was Leckeres Selbstgemachtes aus eigenen Äpfeln.


Mädelsabende tun soooooooooooo gut <3.

Eure Alexandra

Auf geht´s Ihr Naschkatzen - Schokozeit

Neue Woche, neue Tarté. Hihi, dieses Mal probiere ich mal etwas aus der aktuellen Living at Home . Meistens hole ich mir auf der Homepage (http://www.livingathome.de/) immer Inspirationen, entweder zum Dekorieren oder auch zum Kochen/Backen, aber dieses Mal waren so viele Leckereien in der Ausgabe, so dass ich sie mir kaufen musste.



Und nun probieren wir mal das erste Rezept:  
Schoko-Karamell-Tarté

Sonntag, 22. September 2013

And the Winner is...

... eine wunderschöne Handytasche und ein tolles Lederarmband.

Ha, natürlich ist heute Wahlsonntag, aber ich wollte eigentlich kurz meine persönlichen Gewinner des Glückskoffers vorstellen.

Samstag, 21. September 2013

Getagged II

Und hier die getaggeden Blogger:

Secondlifemama

Sandra´s Blog

Baby Rock My Day

Hebammenblog

Vincling

Mamis Nähzauber

Babystory

Malebebu

Wunderblümchen

Stilreich

 
Und hier sind sie. Die 10 Fragen an die lieben Bloggerfreunde:

Taggen -hä?

Kaum in der Bloggerwelt angekommen, werde ich getagged. Im ersten Moment leicht "schockiert" ob des Begriffs, den ich bisher noch nie in meinem Leben gehört habe, freue ich mich jetzt wie eine Schneekönigin.

Denn 1. ich wurde getagged (was das jetzt genau bedeutet erfahrt ihr gleich) und 2. mein Blog wird gelesen :-)))). Das ist wohl das größte Kompliment.

Freitag, 20. September 2013

Heute ist Weltkindertag

Was würden wir nur ohne unsere größten Schätze tun?




Ihr macht unser Leben erst lebenswert <3

Wandbilder und andere Katastrophen

Vorgestern brachte uns der Postbote ein Paket, auf das ich schon ein paar Tage gewartet habe. Für Charlottis Zimmer habe ich ein großes Wandbild bestellt, das Ihr das Spielen und Kuscheln im Zimmer zusätzlich ein wenig erheitern soll.

Extra groß und bunt mit Eulen und Vögeln. Sogar ein Igel zählt zum Bild. Wunderschön.

Und da ich ja immer auf der Suche nach "lustigen" Beschäftigungen nach dem Kindergarten bin, dachte ich, dass es eine schöne Idee wäre, das Bild gemeinsam mit Max Power und Totti anzubringen.

Doch der Rückweg vom Kindergarten stellte sich schon etwas zäh dar. Auf halber Strecke mussten wir umkehren, da Max Power seinen "ganz ganz wichtigen" Stock vergessen hat. Der Stock, der in seinen Augen eigentlich gar kein Stock ist, sondern eine Säge ;-). Zurück am Kindergarten durchforsten wir alle Gruppen auf der Suche nach einem Stock, der eigentlich gar kein Stock ist sondern eine Säge...- leider ohne Erfolg - Riesen Enttäuschung für Max Power und wir fahren alle drei mit genknickten Mienen nach Hause.

"Zu Hause wartet doch Eure Überraschung", probiere ich die Wogen zu glätten und die Bahn wieder auf die richtige Spur zu bringen. ÜBERRASCHUNG??? Oh ja, endlich. "Der lang ersehnte Baukran", fiel es M.P. direkt ein. Ähhhhm, nein, ganz soooo riesig ist die Überraschung dann vielleicht doch nicht konterte ich, damit die nächste Enttäuschung des Tages nicht zu groß ausfällt.

Donnerstag, 19. September 2013

Ich bin Euch ja noch was schuldig

Die Apfeltarté mit karamellisierten Walnüssen ist super geworden. War aber im Nachhinein doch ganz schön viel Arbeit. Also besser etwas für´s Wochenende ;-).

Trotzdem für Euch die Bilder, damit Ihr das Endergebnis sehen könnt.

Angerichtet mit ein wenig Vanilleeis und noch lauwarm - ein Traum - . Auch wenn die Kleinen dann doch "nur" das Vanilleeis geschleckt haben. Für uns Großen hat sich die Arbeit aber gelohnt.



Wofür eigentlich noch Supermarkt...

...wenn der Herbst so tolle Früchte trägt?
Kann eigentlich nicht immer Herbst sein? Die Farben sind schöner, morgens liegt ein leichter Schleier auf der Welt bis die Sonne sich durchkämpft und uns alle aufwärmt.


Mittwoch, 18. September 2013

Glückskoffer im Lokschuppen

Heute möchte ich Euch eine ganz besondere Veranstaltung in Bottrop ans Herz legen. Für alle die, die das Außergewöhnliche lieben und kreative Köpfe unterstützen wollen.

Die Glückskoffer (http://www.glueckskoffer.com/bottrop.html) kommen nach Bottrop in den Lokschuppen.


Wann: Sonntag, 22.09.2013 von 10:00 bis 17:00 Uhr
Wo: Lokschuppen Bottrop, Gabelsbergerstraße 19a, 46238 Bottrop
Was: kleine Labels stellen ihre selfmade Produkte aus
Wer: palette, kultschädel, nanös welt, stoffantös, sabines marmeladen, beatfabric, filzwunderbar und viele mehr

Das klingt für mich und meine Lieben zumindest sehr interessant.
Also, vielleicht sehen wir uns ja dort?

Liebste Grüße,
Eure Alexandra

Dienstag, 17. September 2013

Mama, was gibts denn jetzt heute???

Ihr kennt das bestimmt auch als Mama und liebevolle Ehefrau ;-). Immer diese Frage, die im Laufe des Tages auftritt. "Schatz", "Mama", was gibts denn heute zu essen? Mmmmmhhhh, lasst mich kurz nachdenken. ICH WEIß ES AUCH NICHT. Man kann ja nun nicht wirklich jeden Tag Nudeln essen. Auch wenns schmeckt. Wobei -  vielleicht geht das doch. Aber später wird mir noch nachgesagt, dass meine Kinder sich zu einseitig ernähren. Ne ne ne, dieses Risiko will ich auf gar keinen Fall eingehen.

Das Schlimmste ist aber eigentlich, dass die Antwort dieser immer wiederkehrenden Frage, immer durch mich ("Schatz", "Mama") gefunden werden muss. Daher bin ich auch immer dankbar, wenn ich mal neue Ideen von anderen kreativeren, auch arbeitenden Müttern, mit den gleichen Problemen, erhalte.

Gestern habe ich aber meinen Entschluss gefasst. Ich probiere mal was Neues. WOW. Erst vor Kurzem habe ich mir dieses wunderbare Buch Schnelles für Mutter und Kind im Buchladen besorgt.


Montag, 16. September 2013

Teatime

Liebste Kenner des feinen Tees,

nun ja. Ganz so fein auch wieder nicht ;-). Da ja langsam die Tage immer kälter werden und wir gefühlt (bei dem bereits schon vorhandenem ganzen Weihnachtskram im Supermarkt) nur noch 1 Woche bis "Winter" haben, wird es doch mal Zeit ein paar "alte" und "neue" Teesorten zu testen und Euch zu empfehlen.


Heutige Speisekarte:

  • Marokkanische Minze: Hersteller ist Teekanne, Preis: ca. 2,39 Euro
  • Südamerikanischer Inka Organge-Gewürze: Hersteller ist Meßmer Tee, Preis: ca. 1,79 Euro
  • Türkischer Apfel: Hersteller ist Teekanne, Preis: ca. 2,39 Euro
  • Kräutertee "Rooibos Vanille-Orange": Hersteller ist Das gesunde Plus (dm), Preis: ca. 1,79 Euro
  • Sweet Chai: Hersteller ist Milford, Preis (für 40 Teebeutel): ca. 2,79 Euro
  • Chinesischer Sencha: Hersteller ist Teekanne, Preis: ca, 2,39 Euro

Hallo Eulen

schaut mal, was wir am Wochenende Schönes aus Walnüssen gebastelt haben.
Nach einer Vorlage aus der aktuellen Landkind (http://www.landkind-magazin.de/).




Sonntag, 15. September 2013

Nachmittags beim Schmücker Hof

In der letzten Woche wusste ich erst nicht so recht, was ich mit meinen zwei süßen Schätzen nach dem Kindergarten unternehmen soll. Da hatte ich die Idee auf "Kürbisjagd" zu gehen (später stellte sich allerdings heraus, dass es dafür noch zu früh ist ;-)). Zu diesem Zweck sind wir in meine alte und immer noch "Lieblings"-Heimat gefahren. Nach Kirchhellen. Ja, ich komme vom Land und liebe es dort. Die Wiesen und Felder sind einfach wunderbar zum Aufwachsen für Kinder. Dennoch haben wir ja unser Traumhaus woanders gefunden.

In Kirchhellen gibt´s jede Menge Hofverkäufe und Stände. Einer davon ist der Schmücker Hof. Vorteil des Schmücker Hofs ist, dass er ziemlich nah an der Autobahn liegt und neben den "typischen" Obstpflückaktionen und Hofevents noch ein tolles Café und darüberhinaus einen tollen Kinderspielplatz hat. So sind wir, nachdem wir noch keine großen Zierkürbisse gefunden haben, auf den Schmücker Hof gefaheren und haben neben ein paar Bio-Lebensmitteln noch den tollen Spielplatz unsicher gemacht.
Schaut selbst.

Euch allen noch einen wunderbaren Sonntag,

Eure Alexandra



Donnerstag, 12. September 2013

Dekokrams

Wie Ihr seht, ich konnte gestern im Baumarkt, als ich eigentlich nur eben schnell neue Bretter und Schrauben für Max Powers "Räuberhöhle" gekauft habe (das ist ein nächstes Projekt), nicht an den niedlichen kleinen Zierkürbissen und vor allem an den Lampionblumen vorbei gehen.
Die Zierkürbisse zieren nun unseren Eingang und die Lapionblumen eins unserer zahlreichen Beete (in denen definitiv noch genügend Platz für weitere tolle Pflanzen ist).



Als bekennende Herstfetischistin gehören Kürbissen, Laub und auch Lampions nun mal einfach dazu. Umso mehr freue ich mich, dass ich diese Exemplare nun auch bei mir im Garten habe. Mal schauen wie sie sich so machen und ob die Lampions schnell nachwachsen, wenn ich sie für Dekozwecke abknipse.


Max Power dachte erst es wäre ein Nikolaus-Ähnliches-Wesen hier gewesen und hätte die Zierkürbisse auf die Stufen dekoriert. Nein, da musste ich ihn wirklich enttäuschen. Es dauert halt noch ein Weilchen bis Nikolaus ist. Dafür hat er aber gewiss kein Verständnis und wartet bereits JETZT schon fast jeden Morgen, dass ich sage, er könne vor die Tür schauen, weil der Nikolaus da war. Aber wir wissen ja alle. Vorfreude ist die schönste Freude.

In diesem Sinne freue ich mich auf den nächsten Eintrag. Ich habe mir vorgenommen, weil ich doch neben Kaffee (der ist ein MUSS) bekennender Teefan bin, verschiedene Teesorten zu testen und Euch dann zu berichten, welcher es mir besonders angetan hat und welcher weniger.

Eure Alexandra

Regenwetter

Gestern war es mal wieder typisch "Herbst" eben. Der ganze Tag verregnet. Gemütlich, kuschelig, ja wenn da nicht zwei zuckersüße Quälgeister mit Langeweile wären.

Was also tun nach dem Kindergarten?

Ich habe mal zurück gedacht an die Zeit als ich kleiner war und wo ich mich bei so einem Wetter immer gerne aufgehalten habe. Darum sind wir einfach mal kurzerhand in die Stadtbücherei gefahren. Max Power hatte Spaß als ich ihm versprochen habe, dass er seinen ersten eigenen Büchereiausweis bekommen wird. Da war der "Drops gelutscht" und ich hatte ihn auf meiner Seite. Charlotti "Totti" hat sowieso noch nicht viel zu sagen mit 1 Jahr und wurde einfach mitgeschleift.

Unsere Stadtbücherei in Bottrop hat sich tatsächlich, zumindest seitdem ich das letzte Mal drin war, nicht verändert. Die Kinderecke ist immer noch dort wo sie früher war und wir haben unsere Jacken ausgezogen und sofort die Bücherwelt erkundet. "Sooooo viele Bücher, Mama. Schau mal". Max Power wusste gar nicht wo er zuerst hinschauen sollte und als er dann auch noch die Kopfhörer mit dem CD-Player und den Hörpielen entdeckt hat, war er völligst überzeugt.

Was auch ganz interessant war, neben den ganzen Dino-Büchern. Jeden Dienstag (ich hoffe das stimmt so. Es stand "dienstags" auf dem Plakat) um 15 Uhr findet eine Vorlesestunde statt. Das ist doch auch was Feines für die kommende dunkle Jahreszeit.

Mit ganz viel tollen neuen Büchern und einem eigenen Büchereiausweis im Gepäck sind wir also wieder zurück nach Hause gefahren. Toll. Das hat sich gelohnt. Für alle. Charlotti hat zwar mehr durcheinander gebracht als alles andere, aber auch sie hat dann später etwas für sich entdeckt. Einen Sitzsack zum draufrumhopsen.



















Also, greift Euch die Kids und erkundet die Bücherwelt in Eurer Bücherei.

Herzliche Grüße,
Eure Alexandra

Mittwoch, 11. September 2013

Ganz entzückt...

...bin ich übrigens von meinen folgenden "Bilderideen".


Die erste Bilderidee ist gestern per DHL angekommen. Ich war überglücklich das Paket endlich in den Händen zu halten. Das Foto was ihr dort oben seht, haben wir bei Whitewall https://de.whitewall.com/ hinter Acrylglas setzen lassen. Der Gutschein war noch von unserer Hochzeit über und zeigt uns auf dem Weg von der Kirche zur Partylocation im gemieteten Cabrio. Das Schöne an dem Bild ist, das es jeder sein könnte. Und im Prinzip nur wir wissen, dass die Personen von hinten wir sind. Irgendwie zeitlos. An dieser Stelle muss man auch noch einmal ein großes Lob für unsere fabelhafte Fotografin Anna aussprechen. Ich kann es nicht oft genug sagen. Ein ganz tolles Foto.

Die Ideen, die Ihr nun seht sind in unserem Schlafzimmer genau überm Bett zu finden. Einmal überm Kopf vom "Mann" (P) und die andere Bilderleiste über meinem Kopf (A). Dann gibt es noch eine in der Mitte versetzt. Aber das kann man machen wie man möchte. Die Bilderleisten gibts zu kaufen bei Ikea. Wirklich praktisch in verschiedenen Längen und ganz flexibel einsetzbar.


So, nun sage ich mal "Tschüss" für heute und werde mich noch ein bisschen im Garten rumtreiben. Es gibt mittlerweile schon eine Menge Laub zu fegen.

Herzliche Grüße,
Eure Alexandra

Wir brauchen mehr...

......COOKIES

wie oft höre ich das von meinem Sohn, den wir ganz nebenbei auch "Max Power" nennen ;-). Auch unsere kleine Charlotte, genannt das "Tottili" oder einfach nur "Totti" freut sich wie eine Schneekönigin über diese herrlichen Choko-Cookies.


Das Rezept entdeckt habe ich bei dem tollen Blog von Carla Kroketti http://bake-a-wish-by-carla.blogspot.de/. Nachzubacken ist es ganz einfach. Daher habe ich Euch mal die Schritte notiert. Eure Lieben werden begeistert sein. Die Cookies sind mit Geling-Garantie und schmecken so herrlich, dass die Starbucks-Cookies keine Chance gegen sie haben.

Zutaten für ca. 20 große Cookies:

150 Gramm Zartbitterschoki
125 Gramm Butter
1 Prise Salz
175 Gramm Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Ei
200 Gramm Mehl
1 Teelöffel Backpulver
1 Esslöffel Kakao
100 Gramm Vollmilchschoki
100 Gramm weiße Schoki


Nun gehts los: Die Zartbitterschoki vorsichtig über dem Wasserbad schmelzen. In einer anderen Schüssel verrührt ihr die erwärmte Butter mit dem Salz, dem Zucker und Vanillezucker. Auch das Ei kommt mit dazu. Dann rührt ihr die super duftende Zartbitterschoki mit unter das Buttergemisch.





Den Backofen gut vorheizen auf 150 Grad und 2 Backbleche mit Backpapier auslegen. Ihr formt mit einer kleinen Kelle kleine "Klöpse" und drückt sie ein bisschen an.


Das Wichtigste ist, dass ihr die Cookies nicht zu lange im Ofen lasst. Am besten schmecken sie, wenn sie noch richtig schön saftig und schmonzelig sind.

Nach 10 Minuten kommen die Cookies also raus aus dem Ofen und dann lasst ihr sie auch erst einmal etwas abkühlen, sonst zerbrechen sie nämlich. Das ist unsam Anfang immer passiert. Wir konnten kaum abwarten zu schnabbulieren.

Mmmmmmhhhh, kostet mal.
Ich wünsche Euch einen tollen herbstlichen Tag,
Eure Alexandra



Dienstag, 10. September 2013

Was für ein Saft

So, gestern habe ich mich tatsächlich dran gewagt und habe aus unseren selbst geernteten Birnen, Saft hergestellt. Erst einmal nur 1 Flasche. Ich wusste ja nicht, ob es was wird. Und ich kann Euch verraten. Das war gar nicht so leicht wie ich es mir vorgestellt habe.

Für die nächste "Saftsession" werde ich mir wohl doch ein Safttuch zulegen. Das benötigt man nämlich, um die zuvor mit Wasser aufgekochten Birnen durchzupressen. Ich habe einfach von unseren Kindern ein Spucktuch genommen. Das ist vom Material glaube ich fast das Gleiche. Hat auch prima funktioniert. Nur die Halterung ließ an den Stuhlbeinen etwas nach.


Also. Wie habe ich es gemacht. Da ich ja auch neu auf dem Gebiet der Safthersteller bin, habe ich mich strikt an den "Fahrplan" aus der aktuellen Landkind (http://www.landkind-magazin.de/) gehalten.
Zunächst habe ich mit meinem Mann und einer ziemlich hohen Leiter reichlich Birnen gepflückt. Dann habe ich erst einmal 1 kg von diesen Birnen gewaschen, entkernt, geviertelt und zusammen mit 500 ml Wasser für 10 Minuten auf dem Herd leicht köcheln lassen. Danach kommt dann die Geschichte mit dem Safttuch. Also, rein ins Tuch, durchlaufen lassen in einen Topf und dann 20 Gramm Zucker hinzu. Nochmal kurz aufkochen lassen, den Schaum runternehmen und ein halbes Päckchen Einkochhilfe von Dr. Oetker zugeben. Abkühlen lassen. In vorher gründlich gereinigte Flaschen füllen und genießen.

Auch wenn es doch mit reichlich Arbeit verbunden ist, bin ich vom Ergebnis begeistert und werde es auch mit Äpfeln zusammen wiederholen.

Probierts aus und lasst mich wissen wie es Euch geschmeckt hat.

Cheers,
Eure Alexandra

Montag, 9. September 2013

Hallo Herbst

Es ist gekommen wie ich es Euch gesagt habe. Nun ist es also passiert. Übers Wochenende, einfach so innerhalb von ein paar Tagen steht hier bei uns vor der Tür fast alles unter Wasser. Der Herbst ist da. Es regnet, es stürmt, herrlich. Wie ihr merkt, ich liebe den Regen und auch den Sturm, ja, solange er keine Dächer abdeckt und ich habe auch gar kein Problem damit bei diesem Wetter rauszugehen.
Zu diesem Zweck haben wir ja unsere herrlichen Gummistiefel.


Gestern habe ich endlich gefunden wonach ich schon seit längerem auf der Suche war: das für mich ideale Waffelbackrezept. Ich wollte einfach ganz "normale" Waffeln backen, weil die kleine Freundin von Max uns besuchen gekommen ist und Waffeln einfach immer gut ankommen. Doch sie sollten ohne viel Schnick Schnack sein. Einfach so wie unsere Omi sie schon immer gemacht hat.
Das folgende Rezept kann ich Euch nun wärmstens empfehlen:

Waffeln nach Omas Art:

250 Gramm Butter
175 Gramm Zucker
1 Prise Salz
6 Eigelbe (So stand es im Rezept. Da ich aber nur noch 3 Eier hatte, musste es auch so gehen. Und es ging. Super gut. Werde auch in Zukunft nur 3 nehmen)
6 Eiweiß (3 Eiweiß)
500 Gramm Mehl
1/2 Teelöffel Backpulver
2 Päckchen Vanillezucker, oder wenn Ihr habt echte Vanille mit reinstecken
500 ml Milch
250 ml Sprudelwasser

Zuerstverrührt Ihr ganz einfach die Butter mit dem Zucker, dem Vanillezucker und der Prise Salz. Dann kommen nach und nach die Eigelbe dazu. Das Mehl und das Backpulver mischen und sieben. Nun abwechselnd die Milch und die Mehlmischung unter die Buttermischung rühren. Später dann das Sprudelwasser dazu und noch die steif geschlagenen Eiweiße unterheben. Perfekt.

Falls Ihr noch andere Rezepte habt, die auch gut funktionieren, immer her damit :-).




Nun wünsche ich Euch einen guten Start in die neue Woche. Später melde ich mich bestimmt noch einmal. Ich habe mir vorgenommen aus unseren eigenen Ernte aus Birnen und Äpfeln Saft zu machen.
Mal schauen wie es wird.

Herzliche Grüße,
Eure Alexandra






Freitag, 6. September 2013

Heiße Tage

Ihr Lieben, hallo Welt,

bisher ist natürlich noch niemand auf meinen Blog aufmerksam geworden. Wie auch? Ich weiß ja selbst noch gar nicht wie man diesen noch sehr einfach gestalteten unreifen Blog zu einem zauberhaften, interessanten und spannenden Blog gestalten soll.

Aber: in der Ruhe liegt die Kraft (sagte mein Papa schon immer, dann muss das ja stimmen).

Nun erst einmal zum Wichtigen. Die letzten heißen Tage stehen vor der Tür. Zeit um ein letztes Mal ausgiebig zu planschen, in der Sonne zu liegen und draußen ganz viele Sonnenstunden zu genießen.
 

Bevor (endlich) der Herbst beginnt.
                                                                   H.E.R.B.S.T. 

Meine Lieblingsjahreszeit. Kann man das so sagen? Ich denke ja. Der Herbst ist geheimnisvoll, die Blätter verändern ihre Farbe, sie fallen vom Baum und wir bekommen ganz viel Bastelmaterial für gemütliche Kakaostunden zu Hause.

Passend zum Herbst habe ich mir was "Neues" bestellt.
Gestern bin ich also ganz aufgeregt zum Briefkasten gelaufen, weil 1. jeden Donnerstag meine GALA ins Haus geschneit kommt (ein tolles Geburtstagsgeschenk von meinem wunderbaren Mann). Doch gestern kam nicht nur die Gala. Nein, ich habe mich sozusagen "doppelt" gefreut.

Ich habe mir ein Probeabo der LandKind (http://www.landkind-magazin.de/) bestellt. Auf die LandKind bin ich aufmerksam geworden durch einen Beitrag auf einem meiner Lieblingsblogs www.dekoherz.blogspot.de. Melanie schreibt für die LandKind und hat ganz viele wundervolle Ideen z.B. zum Basteln mit Kindern. Völlig fazsiniert hat mich die Eulen-Rallye. Aus Walnüssen gebastelte Eulen sitzen in kleinen Ästen und düsen durch die Gegend. Mein kleiner Mann M.P. hier zu Hause ist völlig ausgerastet und wollte am liebsten direkt loslegen. Charlotte, Charlotti Karotti oder von uns auch gerne einfach nur Totti genannt, wird wahrscheinlich eher Spaß haben uns alles durcheinander zu machen.

Wir werden es angehen. Der Herbst ist (hoffentlich) lang und es wird zahlreiche Bastelstunden in unserem Hause geben.
Die erste beginnt wahrscheinlich schon heute. Ich werde Euch berichten (heute noch?). Vielleicht. Mal schauen wie weit wir kommen.

Bis dahin geht raus, springt rum, lacht und zieht die Sonnenstrahlen in Euch auf.

Einen wundervollen Tag wünscht Euch,
Eure Alexandra




Donnerstag, 5. September 2013

Einfach mal machen

Hallo Welt,

da bin ich nun. Da war ich ja eigentlich auch vorher schon. Aber noch nicht "öffentlich". Für alle sichtbar. Tagelang habe ich nun mit mir gehadert, ob ich es wirklich wagen soll. Den Schritt in die "Bloggerwelt", zu Euch.
Es gibt doch schon so viele Blogs. Und vor allem. Es gibt doch schon so viele FABELHAFTE Blogs. Warum also noch einen? Warum denn nicht habe ich mir dann gesagt. Warum kann ich nicht auch die Welt an meinem, unserem Leben teilhaben lassen. Gesagt getan. Hier bin ich. Und ich habe eine Menge zu erzählen. Doch muss ich mich erst einmal hier in der "neuen" Welt einarbeiten.

Ich freue mich auf jeden Fall drauf und werde versuchen Euch ein wenig mit meinem Blog zu verzaubern. Mit schönen Dingen, die ich entdecke, die ich koche, backe, die ich mit meiner tollen Familie erlebe.

Ob mich jemand liest. Das weiß ich nicht. Noch nicht.



Es ruft Euch ein Herzlich Willkommen in unserem Leben zu,

Eure Alexandra